JustFlight bringt neues AI Tool - Traffic Global

    • P3D-Allgemein
    • AI-Tools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich werde bei meinem Alten UT 2 bleiben läuft ohne Probleme und FlightPlans sind fast alle Aktuell bei mir.
      Warum soll Ich da wechseln.

      I 7 8700K OC 5,2GHZ WAKÜ Asus Maximus Hero X GTX 1080TI WAKÜ Corsair Dominator Platinium 4200MHZ
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      HAPPY Landings :flieger:
      Torsten
    • Airbus_FAN schrieb:

      Ich werde bei meinem Alten UT 2 bleiben läuft ohne Probleme und FlightPlans sind fast alle Aktuell bei mir.
      Warum soll Ich da wechseln.
      Ich hab damals bei FSX UT2 gegen WoAI getauscht, weil bei UT2 die Flieger über dem Wasser verschwinden. Bei UTL und den anderen Add-Ons passiert das angeblich nicht (mehr).
      • i7-4930K, H100, 16 GB CL9, GTX 1070, Win 7, 40" TV FullHD, TrackIR 5 & EZCA 2.6
      • P3D V4.1, FSGlobal 2010 & FMX, FTX Global & Vector & openLC EU & NA & GES & NZSI & ~ 400 airports
      • Ant's DRIF, LHC WT1, Alabeo/Carenado C152, C172, C72R, DA42, PA34, C340, C25A, PC12, ORBX LNC4, MJC DH8D, PMDG B772
      • UTL & BVAI & Traffic-GA, ASP4 & ASCA & PTA Envshade, PF3 & MCE, GSX, FSCabinCrew
    • Um es mal mit allem nötigen Respekt und aller Zurückhaltung zu sagen:

      Die FluSi-Distributoren und Entwickler können mich mal kreuzweise mit ihrem "Early Acces" und können sich ihre paar € Discount hinschieben, wo auch tagsüber nie die Sonne reinscheint.

      Das letzte was ich brauche ist ein weiteres Add On für AI-Traffic, was verbuggt ist, über Jahre nicht fertig ist und weitere benötigte Zusätze einfach nicht nachgeliefert werden. Siehe UTL .

      Gewöhnt euch einfach mal wieder an, erst irgendwas Zuende zu bringen bevor ihr nach Geld grapscht, und das schließt ein, seriöse Betatester zu beschäftigen, die Fehler gnadenlos aufspüren und beseitigen lassen, noch bevor es in die freie Wildbahn geht.
      Ob Jesus wohl im Simulator geübt hat bevor er gen Himmel aufgefahren ist... :gruebel: ?

      Intel i4930K @4,1 Ghz, , 12 GB Ram 1600, AMD R290 OC, Samsung 830 SSD 265 GB System, Samsung 830 SSD 256 GB Prepar3d v3.2
    • -Philipp2 schrieb:

      Kauf das Produkt einfach nicht, dann brauchst du auch nicht öffentlich rumjammern und weinen.
      Also ich empfinde FlyTweety 's Kommentar nicht als rumgejammerere. Ganz im Gegenteil. Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen, und dieser Aussage ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Was einige Addon Hersteller auf den Markt werfen ist schlicht weg eine Frechheit.
    • Vom Grundsatz her gebe ich Philipp aber völlig recht. Keiner ist dazu verpflichtet Early Access, Alpha oder Beta Software zu kaufen. Niemand wird dazu gezwungen. Im Gaming-Bereich ist das inzwischen doch komplett normal geworden. Bei Steam gibt's zig Early Access Spiele, Playstation oder Xbox-Spiele erhalten teilweise Day-One-Patches oder werden permanent gepatched. Es geht ja auch darum, dass der Entwickler mit dem Geld arbeitet. Fehler ausmerzen, die Nutzer entdecken, die Arbeit überhaupt weiter zu machen. Das muss nicht immer etwas mit Geldgier zu tun haben.

      Klar, früher gab's das nicht. Wie auch? So ein NES oder SNES-Spiel zu patchen ist nunmal nicht möglich. Also mussten diese bei Release völlig fehlerfrei sein.
    • Wolkenbruch schrieb:

      -Philipp2 schrieb:

      Kauf das Produkt einfach nicht, dann brauchst du auch nicht öffentlich rumjammern und weinen.
      Also ich empfinde FlyTweety 's Kommentar nicht als rumgejammerere. Ganz im Gegenteil. Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen, und dieser Aussage ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Was einige Addon Hersteller auf den Markt werfen ist schlicht weg eine Frechheit.
      Hier muss man Ihm zustimmen. JustFlight ist hier nicht sonderlich vertrauend erweckend. Siehe z.B. Air hauler 2. Es ist seit 2 Jahren im Early und wird scheinbar nicht mehr entwickelt...

      Zum Programm selbst: Leider zu spät. Ich bin sehr begeistert von UTL. Besser geht es eigentlich nicht mehr.
    • Naja, ich werde dem Programm wohl eine Chance geben. Sicherlich gibt es momentan noch eine Menge Baustellen, aber der Support scheint erstklassig zu sein - genau das Gegenteil von UTL.
      Momentan scheint der UTL-Entwickler gesundheitliche Probleme zu haben - da ist eine Verzögerung verständlich, aber auch vorher war von ihm selbst nie etwas im UTL-Forum zu lesen. Es wurde immer über den Flight1-Vertriebler gepostet.

      Der Entwickler von TG antwortet auf die meisten Fragen bzw. Problem-Beschreibungen relativ zügig. Innerhalb der nächsten Tage soll bereits ein Update nachgeliefert werden.

      Ich persönlich möchte eigentlich nur ein AI-Programm haben, welches nativ P3Dv4-fähig ist, MyTraffic von Haus aus mit besseren Modellen ersetzt und aktuelle Liveries halbwegs vollständig mitbringt. Zum Rumbasteln habe ich einfach keine Zeit und keine Lust mehr. GA-Traffic ist mir hierbei relativ unwichtig.

      Insofern - schau'n wir mal...
      Gruß
      Patric
    • Maverick2002 schrieb:

      welches nativ P3Dv4-fähig ist
      Das wirst Du nicht bekommen, weil ein nativer P3Dv4 AI nicht im FSX oder P3D v3 laufen kann.

      Und zu Early Access. Kauft ihr im normalen Leben auch unfertige Produkte? Und wer arbeiten geht wird auch wissen, dass eine Produktentwicklungsfinanzierung in der Regel durch Banken erfolgt, nicht aber durch Kunden. Early Acces ist die Umschreibung für nichts anderes, als das unternehmerische Risiko auf den Kunden abzuwälzen, also genau das was man mit eigenen Arbeitnehmern kraft gesetzlicher Regelungen nicht machen darf.
    • Jos schrieb:

      Und zu Early Access. Kauft ihr im normalen Leben auch unfertige Produkte? Und wer arbeiten geht wird auch wissen, dass eine Produktentwicklungsfinanzierung in der Regel durch Banken erfolgt, nicht aber durch Kunden. Early Acces ist die Umschreibung für nichts anderes, als das unternehmerische Risiko auf den Kunden abzuwälzen, also genau das was man mit eigenen Arbeitnehmern kraft gesetzlicher Regelungen nicht machen darf.
      Jetzt vergleich doch bitte nicht Äpfel mit Birnen. Der Begriff Early Access bezieht sich nun mal ausschließlich auf die Gaming/Software-Branche.
      Ich gehe auch arbeiten und ich weiß, dass es im Gaming-Bereich nunmal nicht so ist, dass sich das so leicht über Banken finanzieren lässt, gerade für Indie-Entwickler, wo die Banken nur lachend abwinken. EA, Ubisoft, Capcom, 2K und wie sie alle heißen, haben damit sicherlich keine Probleme an einen gewissen Kredit zu kommen. Ohne diesen hätten aber kleine Studios oder gar eine handvoll Entwickler nie eine Chance auf den Markt zu kommen. Und genau da setzt Early Access an. Es wird durch die Kunden finanziert und es hat auch teilweise riesige Erfolge, wie z.B. PUBG, DayZ. Jeder, der da Geld investiert, sei es der Preis für den Early Access-Titel oder eine Spende, muss sich im Klaren sein, dass das auch nach hinten losgehen. Siehe FSW. Logisch. Aber das passiert halt alles auf freiwilliger Basis. Niemand wird dazu gezwungen sich an Crowdfunding, Early Access oder paid-alphas zu beteiligen.
    • Jos schrieb:

      Maverick2002 schrieb:

      welches nativ P3Dv4-fähig ist
      Das wirst Du nicht bekommen, weil ein nativer P3Dv4 AI nicht im FSX oder P3D v3 laufen kann.
      Das stimmt allerdings! Ich habe mich hier vielleicht falsch ausgedrückt. Im Vergleich zu MT6 ist für TG zumindest eine P3Dv4-Installation vorgesehen.

      AndreK schrieb:

      wichtig wäre für mich nur was besser an UTL ist? und werden SID/STARS abgeflogen?

      LG
      Keine SID/STARS!

      Tja, was ist besser: Im Moment noch nicht viel. ;)
      Wenn man in UTL mit den doch vielen fehlenden Liveries leben kann, man sich nicht scheut, selbst Hand anzulegen und einem der Support des Produktes egal ist, fährt man momentan sicher mit UTL nicht schlecht.
      Aber ich hoffe, dass sich TL in Zukunft weiterentwickeln wird.
      Gruß
      Patric
    • CheezWhiz schrieb:

      gerade für Indie-Entwickler, wo die Banken nur lachend abwinken
      Da hätte ich ja Verständnis, nur leider entdecken das jetzt gestandene Unternehmen der FS Branche für sich. JF ist weder ein Indie noch ein Nobody. Und Steam war auch keiner . Auf FSW sitzen jetzt die Early Access Kunden und schauen in die Tonne.
      Klassischer Missbrauch eines Finanzierungsmodells zu Lasten der Kunden. Und schaden wird es den Indie Entwicklern, die es gebrauchen könnten.
    • Da gebe ich dir vollkommen Recht. Auch Sony Entertainment, Xbox und Steam beteiligen sich jetzt schon fröhlich an dieser Form der Finanzierung. Nichtsdestotrotz ist sie völlig legitim. Es ist halt ein Risiko, was man für sich selber abwägen muss.
      Mir ging es nur darum, dass mir hier etwas zu sehr der Early Access als Geldmacherei abgestempelt wurde. Für Indie-Entwickler eine ganz tolle Sache, für AAA-Macher, na ja, nicht zwingend nötig, aber leider auch absolut legitim.