FSX stürzt wegen zu wenig Arbeitsspeicher ab

    • FSX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSX stürzt wegen zu wenig Arbeitsspeicher ab

      Guten Tag liebe Flusi-Kollegen,
      also erstens wollte ich nur mal sagen, dass ich festgestellt habe das mehrere dieses Problem haben aber bei allen Lösungen die gefunden wurden, halfen bei mir nichts.
      Mein FSX stürzt seit den letzten zwei bis drei Wochen immer im Anflug auf den Zielflughafen mit der Meldung "Auf ihrem Computer steht nicht genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung..." ab. Ich habe manche Add-ons runtergenommen, meine Grafikeinstellungen runtergedreht, sodass der FSX einwandrei läuft aber im Anflug kommt dann diese Meldung und der FSX stürzt ab. Ich wollte noch dazu sagen, dass ich auf einem Laptop spiele aber selbst da lief er immer relativ gut. Ich hoffe man kann da irgendetwas machen, denn ich würde gerne eine Neu-Installation vermeiden.
      Vielen Dank schonmal im vorraus :)

      Mein System
      -Win 7
      -Intel Core i3 2328M 2.20 GHz
      -4gb Arbeitsspeicher
      -Intel HD Graphics 300
    • Hallo Airbuspilot

      Das Problem ist allgemein bekannt. Bei längeren Flügen wird immer mehr Szenerie in den Speicher geladen und im Anflug auf den Zielflugplatz wird es dann zu viel. Auch wenn man viel RAM verbaut hat, kann der FSX als 32-bit-Anwendung nicht mehr als 4 GB adressieren. Darum haben eigentlich alle die längere Flüge machen dieses Problem.

      Auf deinem Laptop ist der RAM noch knapper. Windows benötigt selbst etwa ein halbes GB und die Onboard-Grafikkarte belegt auch noch einen Teil. Da bleibt für den FSX noch weniger übrig.

      Ein Laptop ist grundsätzlich nicht zu empfehlen und ohne richtige Grafikkarte kommt man natürlich auch nicht weit. Ideal wäre darum auf einem richtigen PC mit anständiger Grafikkarte zu spielen. Als kleine und günstige Verbesserung könnte man den RAM von 4 auf 8 GB aufrüsten. Mehr als 8 GB benötigt der FSX nicht. Abgesehen von den Abstürzen macht das den Laptop aber natürlich nicht besser. Was hast du genau für einen Laptop (Typenbezeichnung und Nummer) und welcher RAM ist bis jetzt verbaut. Meist kann man auf der Rückseite des Laptops einen Deckel aufschrauben unter dem die RAMs eingesteckt sind. Mach einmal ein Foto, auf dem man die Beschriftung sieht.

      Ein paar Tipps findest du auch in der Anleitung, die in meiner Signatur verlinkt ist. (Programmabstürze "zu wenig Arbeitsspeicher")
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo @Martin Gut,
      erstmal Danke, dass du dir die Zeit genommen hast und ich habe jetzt mal bei meinem Vater nachgefragt, der hat mir den Laptop gekauft und er hat mir berichtet, dass ich ein Windows 7 32 bit System habe und um auf 8GB aufrüsten zu können ein neues Windows benötige bzw. eines mit 64 bit. Um meinen Laptop handelt es sich um einen Compaq CQ58. Aber es war mir schon immer klar, dass mein Laptop eigentlich nicht gut genug ist, jedoch lief FSX ja das letzte Jahr gut und jetzt auf einmal meldet er, dass er keinen Arbeitsspeicher mehr hat. Gibt es noch eine Möglichkeit ihn wieder zum Laufen zu bringen, sprich kann ich ihn dazu bringen weniger RAM zu verbrauchen, denn ich würde gerne mein Laptop so lassen und mein Vater ist gegen den Kauf eines PC´s (ich hatte mir mal einen zusammengestellt mit i5, GTX 960, 16GB RAM). Also ich kenne mich ein wenig mit PC´s aus. Oder kannst du mir einen guten Pc empfehlen (Niedriger Preis) mit dem man FSX relativ flüssig mit Add-Ons spielen kann?


      @casandra Nein, während des ganzen Fluges habe ich maximal einen Tab mit den Charts im Browser offen sont habe ich alles geschlossen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AirbusPilot42 ()

    • Hallo Airbuspilot

      Bei Laptops die nur mit 4 GB ausgestattet sind wurde häufig die 32-bit -Version von Windows installiert. Sie ist etwas sparsamer und genügt für 4 GB ja. Es stimmt schon, zum Aufrüsten müsstest du auch ein neues Windows installieren. Dann ist die Aktion auch nicht mehr so einfach und günstig. Bei dem Laptop ist alles schwach, so dass es sich nicht mehr lohnt viel zu investieren.

      Schau einmal in die PC-Liste, die ich ebenfalls in der Signatur verlinkt habe. Da siehst du etwa, was zu welchem Preis möglich ist.

      Bei Laptops sind oft einige vorinstallierte Programme vorhanden, die immer wieder gestartet werden und im Hintergrund laufen. Durch Updates und Programme wird der Laptop mit der Zeit immer mehr zugemüllt. Starte einmal den Ressourcenmonitor und schau in der Registerkarte Arbeitsspeicher, was alles RAM verbraucht. Mach einmal einen Screenshot davon. Du siehst dann auch, wann es knapp wird. Dann kannst du den FSX abspeichern und neu starten damit wieder mehr RAM frei ist.

      Lass einmal die Datenträgerbereinigung laufen. (Im Dateiexplorer auf das Laufwerk rechtsklicken -> Eigenschaften -> Bereinigen) Windows räumt dann beispielsweise auch die Updates auf und läuft dann meist besser als vorher. Unter weitere Optionen kann man auch Volumenschattenkopien bereinigen.

      Wenn der Laptop stark zugemüllt ist, kann auch eine Neuinstallation sinnvoll sein. Bei W7 ist es aber recht schwierig, die Updates wieder zu machen, weil Microsofts Updateserver ein Problem hat. Da könnte ich dir falls nötig auch Tipps geben.

      Entferne auch unnötige Programme, Plugins im Internetexplorer und anderen Müll. Geh dabei aber nicht zu radikal vor. Es gibt im Internet einige Säuberungstools, die auch Dateien entfernen, die noch gebraucht würden und Probleme lösen, die man gar nicht gehabt hat.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Airbuspilot

      Meine Signatur sieht so aus und wird eigentlich nach jedem Post den man schreibt eingefügt:

      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme 1920 x 1200 und 1600 x 1200, Windows 7 64-bit
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Es sollte eigentlich inzwischen Basiswissen sein, dass der FSX nur maximal 4GB Speicher adressieren kann - unabhängig ob jetzt 2, 4, 64 oder 128 GB RAM installiert sind.
      Bei weniger als 4GB RAM kommen halt Teile des Speicherinhalts in die Auslagerungsdatei und dazu muss bedacht werden, dass sich der Grafikchip noch Teile des RAMs als Speicher aneignet. Daher: Googlen, wie man an die Einstellungen für die Auslagerungsdatei kommt und entsprechend so einstellen, dass sie gross genug ist. Mindestens 2 GB oder so.

      Und wenn einem der Speicher ausgeht, hilft nur konsequentes Entmüllen des FluSis. Autogeneinstellung runterschrauben, keine HD-Texturen, keine Mesh-Addons, keine Vector Addons, keine Flughafenszenerien.
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • Martin Gut schrieb:

      Hallo Airbuspilot

      Das Problem ist allgemein bekannt. Bei längeren Flügen wird immer mehr Szenerie in den Speicher geladen und im Anflug auf den Zielflugplatz wird es dann zu viel. Auch wenn man viel RAM verbaut hat, kann der FSX als 32-bit-Anwendung nicht mehr als 4 GB adressieren. Darum haben eigentlich alle die längere Flüge machen dieses Problem.
      Kenne ich auch !!
      Da hilft nur speichern und nach Neustart weiterfliegen :flieger:
    • skybolt66 schrieb:

      Kenne ich auch !!
      Wohl die meisten FSX Piloten mit entsprechend hungrigen Szenerien-Addons!!

      Die Speicherverwaltung vom FSX ist einfach bescheiden und ich frage mich, warum es noch kein Tool gibt, welches die nicht mehr benötigten Speicheradressen bei Bedarf wieder frei gibt. Oder ist sowas grundsätzlich gar nicht möglich.

      Da bleibt wohl nur der Umstieg auf P3D V4, um sich des VAS Problems zu entledigen.
      Gruss, René
    • P3D wird auf diesem Laptop nicht laufen.

      Beim Kauf eines neuen PCs sollte man das einfach in die Überlegungen einbeziehen und etwa 16 GB RAM und eine etwas bessere Grafikkarte wählen. Dafür bekommt man aber auch deutlich bessere Grafik.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • AirbusPilot42 schrieb:

      @Bjoern Danke,
      ich habe mich mal hier dran gehalten: (tipps4you.de/tipp-15-win7.html) und werde es mal ausprobieren. Ich habe auch sämtliche Add-On Szenerien deaktiviert.
      Sieht gut aus.

      AirbusPilot42 schrieb:

      Ja also ich habe jz mal meinen komplette PC entmüllt, die Auslagerungsdatei bearbeitet, Szenerien deaktiviert, Grafik heruntergeschraubt und ich bin einen Testflug geflogen und er ist nicht abgestürzt, zumindest nicht wegen OOM, also ich denke bzw hoffe, dass es jetzt funktioniert.
      Wenn du FSUIPC installiert hast (sollte man sowieso; auch wenns nur die kostenlose Version ist), kannst du dir den verbleibenden virtuellen Speicher für den FSX auch während der Nutzung anzeigen lassen.
      Hilft beim Reaktivieren der AddOns.

      flightsimeindhoven.wordpress.c…-measure-vas-with-fsuipc/
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/