FSX mit Hilfe vom Nvidia Inspector verbessern

    • FSX mit Hilfe vom Nvidia Inspector verbessern

      Neu

      Liebe Community,

      ich fliege jetzt schon länger im FSX durch die Gegend.
      Leider habe ich teilweise sehr wenig Frames, obwohl mein PC nicht der schlechteste ist.
      Ich habe bereits im Internet nachgelesen und dort wurde der Eintrag HIGHMEMFIX=1 in der FSX.cfg empfohlen, welchen ich dann auch ergänzt habe.
      Leider hat dies nur wenig geholfen. Villeicht kann mir jemand erklären, wie man das ganze mit dem Invidia Inspector verbessern kann.
      Ich habe dies schon einmal versucht, leider hatte ich danach beim Start vom FSX einen Bluescreen. Deshalb geht die Frage an euch, wie man das genau macht.

      Meine PC Hardware:

      Intel Core I5 6600k 4x3.5 Ghz
      Nvidia GForce 150 ti 4GBite
      8 GB Ram
      AsRock Fatality Gaming K4 Mainboard

      Meine Addons:

      GSX
      A320 Aerosoft
      Mega Airport München
      AES

      P.S. Ist es normal, dass man die Jetways auf dem Münchner Flughafen mit dem Addon nicht mit STRG + J ans Flugzeug anbringen kann?

      Vielen Dank !
      Bilder
      • Unbenannt.PNG

        25,14 kB, 759×457, 12 mal angesehen
      • Unbenannt1.PNG

        15,62 kB, 733×372, 10 mal angesehen
      • Unbenannt2.PNG

        12,94 kB, 705×354, 9 mal angesehen
      • Unbenannt3.PNG

        16,57 kB, 699×418, 9 mal angesehen
      • Unbenannt4.PNG

        18,05 kB, 707×398, 8 mal angesehen
      Dateien
      • fsx.txt

        (10,08 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      Hallo Jonas

      Highmemfix passt die Adressierung des Grafikkartensspeichers an das neue System von Windows XP an. Also solle man den Eintrag bei allen neueren Windowsversionen einfügen. Sonst kann es bei stark belegtem Grafikkartenspeicher zu Fehlern kommen. Der Eintrag macht nicht mehr oder weniger als das. Er löst kein anderes Problem und verbessert auch sonst nichts.

      An diesem Beispiel siehst du, dass sich im Internet in den letzten Jahren vieles angesammelt hat. Nicht alle Tipps bringen das was versprochen wird und vieles ist einfach veraltet. Irgendwie ist es aber so, dass doch jeder alles nochmals durchprobiert. Wie soll man auch einen Überblick über all die verschiedenen Empfehlungen haben.

      Du kannst dir meine Anleitung (unten in der Signatur verlinkt) herunterladen. Wenn du das der Reihe nach durchgehst, hast du alles gemacht, was möglich ist.

      Dein Prozessor i5-6600k ist sehr gut. Wenn du möchtest, kannst du ihn noch etwas übertakten. 8 GB Ram ist für den FSX auch genug. Mehr wird nie verwendet.

      Du schreibst, dass du eine 4K-Bildschirm hast, hast aber anscheinend nur Full-HD gewählt. Das kann bei deiner Grafikkarte Sinn machen. Ich denke mit 4K wäre sie überfordert, so dass die FPS noch mehr einbrechen würden. Du kannst es ja einmal ausprobieren und dafür die Antialiasingeinstellungen tief stellen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Was hast du verändert, vor der Bluescreen kam? Kommt der Bluescreen nur bei längeren Flügen? Meist haben Bluescreens die Ursache in Hardwareinstabilitäten und nicht in der Software. Hast du den PC übertaktet?
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Ist der Bluescreen nur einmal gekommen oder immer wieder? Ich überlege mir, woran es liegen könnte. Die Uiautomationcore verursacht manchmal Abstürze im Menu. Ein VAS-Problem sollte es beim Starten ja noch nicht sein. Manchmal kann einem auch die Fehlermeldung auf dem Bluescreen weiter helfen.

      Kannst du ein mal einen Screenshot von den Grafikkarteneinstellungen machen? Stell dort einmal die Texturfilterung auf hohe Leistung statt auf Qualität. Kannst du einmal mit GPU-z verfolgen, wie stark die Grafikkarte belastet ist? (GPU-Load)

      Man könnte auch einmal mit Prime95 und Coretemp testen ob der Prozessor stabil läuft und wie warm er wird.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Guten Abend,
      Wie ich sehe hast du alles relativ auf das maximale gestellt..
      Versuche ein bisschen die Globale Strukturauflösung und die Szeneriekomplexität etwas herunter zu schrauben.
      LG
      Intel Core i5-7500 @ 3.4GHz, 8GB RAM, Nvidia GeForce GTX1060 3GB, Win 10 Home 64bit

      Tower: "Haben Sie Probleme?"
      Pilot: "Hab meinen Kompass verloren."
      Tower: "So wie Sie fliegen, haben Sie alle Instrumente verloren."
    • Neu

      JonassMC schrieb:

      Ich möchte von der Grafik eigentlich keine Abzüge machen. Ich denke, dass mein PC eigentlich auch stark genug dafür sein müsste. Ich denke, dass der FSX halt nicht die komplette Performance meines PCs nutzt.
      Du musst leider von der Grafik Abzüge machen..
      Mein System ist ähnlich als deines und bei mir tut es auch nicht mit allen Reglern nach rechts..
      Der FSX nutzt auch nicht die komplette Performance.Er kann nicht alle kerne des Prozessors nutzen genau wie er nicht den ganzen RAM Speicher nutzen kann.
      Ich werde mich von ihm aus diesen und weiteren gründen trennen und zum P3d v4 wechseln...
      LG
      P.S Wie viel FPS hast du eigentlich und wann?
      Intel Core i5-7500 @ 3.4GHz, 8GB RAM, Nvidia GeForce GTX1060 3GB, Win 10 Home 64bit

      Tower: "Haben Sie Probleme?"
      Pilot: "Hab meinen Kompass verloren."
      Tower: "So wie Sie fliegen, haben Sie alle Instrumente verloren."