Error creating child window

    • Error creating child window

      Moin Moin
      leider habe ich gestern den Windows Creators Update durchgeführt
      Seitdem kann ich mit FSX:SE kein Flug mehr laden, immer wieder bekomme ich diese Meldung: Error creating child window
      Habe schon versucht dll.xml. exe.xml unf fsx.cfg erneuert, aber kein Erfolg

      Alle Addons neu Installiert (ASN, GSX, QW787, PMDG MD)

      Jemand eine Idee?

      Auf den anderen PC, habe auch den Update Installiert, aber dort läuft P3D v4 Problemlos
    • Guten Morgen,
      ich habe das gleiche Problem seit dem Creators Update. Obwohl ich gestern dann irgendwann problemlos einen Flug durchführen konnte. Hatte Schwierigkeiten mit FS-Force. Diese hab ich allerdings in den Griff bekommen. Heute morgen BANG... Und wieder kann der FSX kein Unterfenster erstellen. Gestern bin ich Aerosoft geflogen, heute wollte ich PMDG fliegen.
      Ich hab das ACC.

      Irgendjemand hat ja schon vor einer Weile geschrieben, dass das Creators Update den FSX schrottet... Hätte ich es mal lieber geglaubt.

      LG aus ETSI
    • Ich konnte es bisher auch nicht lösen, im neuen PC wo ich P3D v4 installiert habe, konnte ich alles wieder neu aufsetzten und bis jetzt normal fliegen
      Aber hier mit FSX:SE geht nicht
      habe nur gemerkt, wenn ich eine default maschine in ein default airport lade, dann bekomme nicht dieses Problem
      Also erstmals z.B. sich in default EDDN setzten, dann die MD11 von PMDG aufrufen und dann sich nach EDDM T2G versetzen, leider verliere ich so aber ca. 400MB an VAS
    • Moin!
      Hatte heute nach dem Windows Update zunächst auch den Fehler 'error creating child window' mit anschließendem Absturz des FSX SE.
      Habe jetzt in der NVIDIA Systemsteuerung die 3D-Einstellungen für den FS 10 zurückgesetzt und alles funktioniert wieder :)
      Hoffe, das hilft!
      Stephan
    • Also bei mir hat das nichts gebracht...
      Du öffnest die Nvidia Einstellungen und da gehst du auf 3D Anwendung. Dort gleich rechts oben "... zurücksetzen "
      Ich verwende auch eher den Inspektor. Dort musste ich zwar auch mein FSX Profil neu eingeben, dies brachte aber auch nichts.
      Ich hab die Befürchtung das war's jetzt mit meinem FSX. ;(
    • Ja, im neuen PC konnte ist es Lösen in den ich Windows schnell nochmals Installiert habe und da ich alle Backups auf einen externe Platte habe ist es schnell gelöst, da ich sowieso den PC nur für P3D benutze

      Leider ist aber mein Alter PC voll und auch die 256GB SSD, deswegen habe ich die alte Windows Dateien gelöscht

      Wenn ich den Flug mit eine Default Maschine Lade (CESSNA) und auf einen Default Airport gehe, dann funktioniert auch alles einwandfrei (AS BUS habe ich getestet, QW787 und MD11 von PMDG) oder sobald ich ASN für FSX öffne geht FSX:SE in crash, sobald ich den ersten Klick mache
    • So, bin erstmal wieder zu dem Windows davor zurückgekehrt.
      Alles funktioniert wieder...
      Beobachte das an meinem Laptop wie das mit dem Update weitergeht. Hab irgendwo gelesen, dass am 14.11. ein Update für 32 Bit Anwendungen raus kommen soll. Vielleicht klappt es danach ja wieder.
    • Es ist schon erstaunlich, wie es Microsoft immer wieder schafft, Probleme sogar bei eigener Software mit Updates zu generieren.
      Weil ich gerade Zeit hatte, installierte ich ebenfalls das Fall Creator Update, was von der Installation her auch Problemlos ablief, abgesehen das verschiedene Dateiendungen (PDF, Jpeg) auf MS-eigene Programme umgestellt wurden. Das kann man aber leicht korrigieren.

      Leider macht nun der FSX aber unerwartete Fehler.
      Das ist ein bisschen wie in einem Minenfeld - ein Klick ins Menü oder auf ein Popup-Window und schon gibt es den CTD. Um es zu verkomplizieren, sind es nie die selben Fehlerstellen und manchmal kann man sogar einen Flug ohne Probleme durchführen.

      Beispiel: In LFMN die CRJ900 geladen, zunächst alles ok, dann nach ein paar Minuten das Nav-Display angeklickt - Ergebnis CTD.
      Nächster Versuch: Wieder CRJ900 geladen, Flug komplett ok, in EDDF nach der Landung ins FSX-Menü geklickt um mir die Sofortwiederholung anzusehen - Ergebnis war, dass alle Menüpunkte im FSX, bis auf "Beenden", mit einer Fehlermeldung, aber ohne CTD endeten.
      FSX_Fehler.jpg

      Falls der FSX mal gar nicht nach dem Update, oder beim Rumprobieren startet, lohnt es sich mal einen Blick in die Registry werfen:
      Es sollte nur ~RUNASADMIN HIGHDPIAWARE dort stehen.
      Den Schlüssel kann man entsprechend ändern (mit rechter Maustaste anklicken)
      Warum in diesem Fall die FSUIPC angemeckert wurde weiß nur Windows allein :)
      fsx-windows-fehler.jpg
      Wolfgang H, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.
    • Das Problem wird übrigens durch ein Windows Update verursacht. Microsoft hat schon angekündigt, dass Mitte November ein neues Update rauskommt, welches diesen Fehler beheben wird.
      Das fehlerhafte Update verursacht Fehler bei 32Bit Anwendungen, daher ist z.B. P3D V4 nicht betroffen.

      avsim.com/forums/topic/522643-…eators-update-build-1709/

      avsim.com/forums/topic/522596-…egarding-p3d-v34-ctd-fix/
      Gruss
      Dominik
    • @ superspecial: Na ja, bei allem Respekt. FSX ist uralt, dass es einen Bart von hier bis nach Australien hat. Windows 10 ist nun einmal an die heutige Zeit und an moderne Software angepasst. Wer jetzt noch erwartet, dass FSX unter W10 in der aktuellsten Version einwandfrei läuft, der erwartet auch, dass z.B. SIMS 4 mit Microsoft Basic laufen würde, um es mal drastisch auszudrücken.
      Man sollte also mal meiner Meinung nach die Kirche im Dorf lassen, wenn man Windows 10 kritisiert. Sicher gibt es Kritikpunkte, aber dass FSX nicht mehr richtig läuft, kann man W10 sicher nicht ankreiden.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Ja, wenn es das einzige Programm wäre, das mit diesem Update Mühe hätte, könnte man dem FSX oder seinem Alter die Schuld geben. Microsoft ist aber nicht wegen FSX ein weiteres Update zur Korrektur am entwickeln, sondern wegen einer ganzen Liste anderer Software, die seit dem Update auch nicht mehr läuft. Such einmal etwas im Netz nach dem Creator update. Da findest du alles mögliche.

      Was erwartet man denn von einem Betriebssystem? Dass es schöne Kacheln auf dem Bildschirm hat oder dass alle Programme die dafür geschrieben sind darauf laufen?

      Windows 10 das ultimative Betriebssystem. Frei übersetzt: Es ist "das Letzte". :S

      Gerade heute hat mich mein Vater gefragt, ob ich ihm Windows 10 empfehlen könne und ob es besser sei als W8.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 13.06.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Martin Gut ()

    • Neu

      Zumal der FSX noch ein eigenes Microsoft-Produkt ist...schaut man sich die Beschreibung des Updates an, findet man alles, nur nicht, dass man das Problem mit 32bit-Anwendungen gelöst hat. simflight.de berichtete am 10.11.17 dies:

      simflight.de/2017/11/10/gute-n…88-betroffene/#more-69747

      Irrtum!

      Gruß Ingo
      A320-X FSLabs, PMDG 737NGX, GSX, ORBX, Aerosoft, AS2016

      If you wanna reach the sky, fuck a duck and try to fly!