OC Geräte verlieren Verbindung zu Sioc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OC Geräte verlieren Verbindung zu Sioc

      Hallo nochmals,

      nach dem ich es, Dank Hilfe Tutorial-Hinweis von Mink, geschafft habe, mein MCP und meine Efis Geräte über Sioc und Prosim einzurichten, habe ich nun folgenden Problem. Und zwar verlieren die Geräte, ich glaube entweder immer wenn ich das Efis oder das MCP bediene, plötzlich die Verbindung im SIOC. D. h. in der Sioc Anzeige auf der rechten Seite sind sie aufgelistet und verschwinden dann plötzlich, um kurz danach wieder aufzutauchen. Das passiert dann die ganze Zeit und ich die Schalter auf der Prosimanzeige bewegen sich dann nicht mehr.

      Die drei Geräte habe ich ganz normal an meinem PC per USB angeschlossen. Davor hatte ich auch natürlich auch schon andere Joysticks etc. angeschlossen. Ich verwende Windows 7 und diesen PC will ich für den Simulator, MCP und EFIS nutzen.

      Weiß vielleicht wer, warum oder wie das Problem zustande kommt?

      Viele Grüße

      Frank


      Franky01, Mitglied im FlightXPress Forum seit Oct 2007.
    • Das kann durchaus sein. Ich hatte solche Probleme mit OC Hardware ebenfalls. Und es lag auch da tatsächlich daran, dass die USB Energieverwaltung die Geräte einfach abschaltete. Ich nehme an, dass dies passierte, weil der Rechner sämtliche USB Anschlüsse nutzte und zusätzlich auch noch USB Hubs am Start waren bzw. sind. Erst durch die komplette Abschaltung der USB Energieverwaltung war ich den Fehler los. Also bei jedem USB Gerät im Gerätemanager auf einen USB Anschluss gehen, dann auf Eigenschaften, dann auf Energieverwaltung und dort das Häckchen, dass der Computer das Gerät ausschalten darf, abwählen.
      Danach blieben alle USB Geräte am Laufen.
      Allerdings ist das sicher keine Garantie dafür, dass dies auch bei Dir klappt, denn die Systeme sind heute so unterschiedlich in Leistung und Konfiguration, dass es u.U. ne Menge anderer Ursachen haben könnte.
      Alte USB Treiber, inkompatible Chipsätze, zu schwaches Netzteil. Ich habe seinerzeit bei meinen Recherchen sogar bei anderen Anwendern gelesen, dass sich Maus und Tastatur mit anderen USB Geräten nicht verstanden hatten und Probleme machten.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Hallo ihr Beiden,

      hab die Häkchen bei den USB Energie (USB rob hub) Optionen deaktiviert aber es geht dennoch nicht! :( Meine Hardware ist sehr aktuell deswegen denke ich nicht dass meine Treiber veraltet sind aber 100 Prozent sicher kann man bei Computerhardware ja nie sein!?

      Vg
      Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Franky01 ()

    • Versuch mal, einzelne USB Anschlüsse zu wechseln und auch erst einmal andere USB Geräte vorher abzuklemmen, um zu testen, ob es vielleicht daran liegt, dass einfach dein Netzteil überfordert ist. Lass dabei die Open Cockpitteile dran. Wenn sie sich dann nicht ausschalten und erst dann, wenn wieder weitere Geräte angeschlossen werden, dürfte dein Netzteil zu schwach für viele USB Geräte sein.
      Die brauchen ja schon ne etwas mehr Power, als ein Joystick o.Ä.
      Vielleicht ist dein System aber auch nicht mehr sauber. Manchmal hilft dabei auch ne Neuinstallation des Windowssystems.
      Auch damit hatte ich schon Probleme. Da blinkte dann immer die MCP und reagierte nur langsam, so dass Eingaben nicht vernünftig möglich waren. Nach einer frischen Windowsinstallation war auch das Problem behoben.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • So, da bin ich nochmals. Also heute früh habe ich nochmals die Geräte (EFIS, MCP) umgesteckt und abgesteckt aber das Problem bestand weiterhin. Bei den USB anschlüssen habe ich lediglich zwei Roots in denen ich die Energieverwaltung einstellen kann. Bei allen anderen Einträgen gibt es den Reiter "Energieverwaltung" garnicht.

      Was mich wundert, heute früh bekam ich die Meldung, dass ein USB Gerät nicht richtig erkannt wurde. Das war, als ich die EFIS Geräte umgesteckt habe usw. Allerdings hat es mir dabei einen Root gemeldet der nicht in meiner USB Verwaltung aufgelistet ist?

      Was verwendet ihr für ein Netzteil bezüglich der Stromversorgung? Ich habe, müsste nochmals nachschauen, bin aber grad in der Arbeit.....ein 750er oder 850er!? Ein Kumpel von mir meint aber eher, dass die USB Anschlüsse den Strom nicht hergeben, aber nicht das Netzteil. Normalerweise würde der PC doch dann auch garnicht starten, wenn das Netzteil nicht ausreichen würde, oder? So ging es mir zumindest mit meinem alten Netzteil und neuer Grafikkarte.

      Viele Grüße

      Frank
    • Also, wenn Du nur mit passiv USB-Anschlüssen arbeitest, kann es durchaus sein, dass sie streiken, wenn ein zu schwaches Netzteil vorhanden ist, denn dann ziehen die Geräte nun einmal den Strom aus dem Netzteil. Woher sollte der sonst auch kommen? Wenn Du viele Geräte und Hardware angeschlossen hast, müssen diese Geräte den Strom vom Netzteil ziehen. Ist das zu schwach, kann es sein , dass Hardware einfach nicht funktioniert. Und die MCP und die EFIS brauchen sicher mehr Strom als ein Joystick oder ein Saitak Throttlequadrant.
      Du musst, wenn es übrigens nicht geklappt hat mit dem USB Wechsel, die Geräte wieder an die alten Steckplätze setzen, sonst wird SIOC die Hardware eh nicht mehr ansteuern können, weil in der SIOC.ini über den erkannten USB Anschluss eine Kennziffer eingetragen sein muss.
      Die wurde bei der Erkennung der Geräte durch SIOC vergeben und dann per Hand indie SIOC.ini eingetragen.
      Auch ist es richtig, dass Opencockpits Hardware Probleme mit USB 3 haben kann. Da hat Mink völlig recht.
      Ich selbst nutze für die OC Hardware einen aktiv USB Hub, da bekommen die Geräte ausreichend Strom von einem dazugehörigen externen Netzteil, welches dafür ausgelegt ist.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Ohjaaa, ich glaube es sind USB 3.0 wenn ich mich jetzt nicht täusche.

      Gäbe es, wenn es damit zusammenhängen würde eine Lösung? Wenn nicht wäre das mal richtig doof, einen entsprechend Leistungsstarken Rechner zu haben, der jedoch mit den USB´s von OC nicht so wirklich kompatibel wäre .....ohjee ohjee, wir wird schlecht! Ich habe das Asus Z170 Pro Gaming Motherboard. Ich muss gleich mal googeln welche USB Anschlüsse das Board hat.

      Ich denke mir halt, wenn es an der Stromversorgung liegen würde, dann würde es weniger Probleme geben, wenn ich Geräte abziehe. Theoretisch könnte hierbei aber ein Aktive HUB abhilfe schaffen wenn es am Strom läge ja?

      Das sind meine technische Daten:
      • ATX, Sockel 1151
      • Intel Z170, 4x DDR4 max. 64 GB
      • 3x PCIe (x16), 3x PCIe (x1), CrossfireX, SLI
      • 6x SATA3, M.2, GB-LAN
      • 1x USB 3.1 Gen2, 6x USB 3.1 Gen1, 8x USB2.0
      • HDMI, DVI, VGA
      komisch, so viele USB Anschlüsse finde ich an meinem Board garnicht......von wegen 8x USB 2.0 usw?

      Viele Grüße

      Frank

      PS: Simnutzer: Welchen Aktiv Hub nutzt Du?
    • Ich besitze das CSL - aktiver USB 3.0 7 Port Hub inkl. Netzteil 5V/2A , habe es bei Amazon bestellt gehabt. Bei mir funktioniert es einwandfrei.
      Liste doch mal auf, was Du alles an Hardware angeklemmt hast. Vielleicht kann man dann ja Rückschlüsse ziehen, ob Dein Netzteil zu schwach ist, um alles, was Du angeklemmt hast, überhaupt dauerhaft laufen kann. je mehr Zeugs da dranhängt, um so mehr Strom zieht das teil und wenn das Netzteil dann nicht mehr hergibt, dann werden Geräte eben nicht mehr mit Strom versorgt.
      Wenn Dein Rechner 8x USB 2 haben sollte, dann sind die vielleicht möglich und Du musst da etwas nachrüsten, z.B. ans Motherboard etwas anstecken oder so. Keine Ahnung, warum die das schreiben, aber sie nicht physikalisch am Rechner vorhanden sind.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Hallo,

      also ich habe mir jetzt mal einen aktiven USB 2 Hub bestellt, mal schauen, ob es evtl damit klappt.

      Das komische ist, dass ich eigentlich so nichts am Rechner habe, außer Gaming Maus, Gaming Tastatur und eben die EFIS Geräte und MCP. Ansonsten habe ich im inneren den Soundblaster Z, ne 8 GB Sapphire x390 von radeon und 32 GB RAM. i7 7700K Prozessor.
    • So, mal ein kurzes Update. Ich habe gestern die Geräte mal an meine USB 2.0 Buchsen gehängt und di Netzteile der Hintergrundbeleuchtung ausgeschaltet. Aktuell geht es jetzt mal nach einem Test von gestern und heute früh.

      Ich werde das jetzt noch ein paar mal so testen und dann, etwas später, die Hintergrundbeleuchtung wieder dazu nehmen. Vielleicht liegt es ja tatsächlich an den USB´s die Geräte waren bisher an 3.0 angeschlossen.

      Eine Frage dennoch, wie macht Ihr das mit der Hintergrundbeleuchtung der Geräte, diese immer an den Netzstecker zu stecken ist nicht wirklich realitätsnah? Was mich auch wundert, die EFIS Geräte leuchten wesentlich heller als das MCP, ist das normal?

      Viele Grüße

      Frank

      PS: Kresimir, ich hatte Dir eine PN geschickt ;)
    • So, nochmals kurzes Update. Es scheint tatsächlich ein Problem mit dem backlight der EFIS zu geben. Sobald ich die Netzteile dafür an die Steckdose hänge, sind die beschriebenen Probleme da. Nehme ich die Netzteile vom Strom funktioniert es augenscheinlich?

      Merkwürdig, als ob die Netzteile doch Strom vom Rechner nehmen und die EFIS Geräte dann zu wenig Strom kriegen?
    • Wie habe ich das zu verstehen? Die EFIS haben ein eigenes externes Netzteil und wenn du sie mit dem Netzteil anschließt, funktionieren sie nicht richtig? Dann muss da doch irgend etwas dazwischen funken und eine Verbindung zwischen der Stromversorgung durch USB und dem Netzteil existieren. Mögicherweise sind die Stromversorgungen von USB und Backlight nicht richtig getrennt und die EFIS bekommen dann zu viel Saft und es kommt zur Fehlfunktion. Ist aber nur Spekulation.
      Ich habe auch OC EFIS und die Netzteile sind ständig im Betrieb. Mir persönlich macht das nichts, dass das Backlight ständig leuchtet. Auch funktionieren sie bei mir einwandfrei. Was das MCP betrifft, habe ich noch ein älteres, ohne Hintergrundbeleuchtung, die dann nachträglich mit einem externen Netzteil eingebaut wurde. Daher gibt es da schon baubedingt Helligkeitsunterschiede.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Hallo,

      ja genau so scheint es zu sein. Kaum hänge ich die Efis Geräte an die Netzteile bzw an die Steckdose, gibt es die besagte Problematik. Nehme ich sie vom Strom so dass die Hintergr. Beleuchtung aus ist, außer das MCP, das lasse ich natürlich dran, muss ich das Script Bzw die sioc.ini reloaden und es funktioniert wieder. Komischerweise habe ich das Problem mit beiden Efis. D. h. also selbst wenn ich nur eines der Beiden, egal welches, an die Steckdose hänge verlieren die Geräte die Verbindung zu Sioc und verschwinden in der sioc device Anzeige.

      Ich glaube auch, dass es eine Verbindung zwischen USB und Netzteil geben muss!

      Mein MCP ist Version 3 mit weißer Anzeige. Die Efis sind V2 aber da gibt es glaub auch keine V3 bisher.
    • Ich würde mal bei OC nachfragen, was das sein könnte. Vielleicht haben die so was ja schon mal gehabt und können Dich supporten.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS