Problem nach Windows 10 Update (FSX)

    • Win10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ulli Lange schrieb:

      Ich sauge grad mal die Academic License von P3D herunter. ... Denn früher oder später geht,wie der Heiko schon schrieb, der FSX wohl unter.
      Glückwunsch zum Neuerwerb - freu' mich auch auf einen Bericht!
      Die Entscheidungsgrundlage möchte ich aber kritisch hinterfragen, vor allem weil sie nur andere wuschig macht.
      Man kann sicher sagen: jetzt will ich mal die Heizungsart wechseln, weil ich der letzte im Wohngebiet bin, der noch Erdgas verwendet.
      Aber z.B. die Gehwegplatten wechseln, nur weil alle anderen was anderes haben?

      Der FSX geht ja nicht kaputt. Die Versorgungslage mit Addons wird vielleicht in einiger Zeit (x Jahren) ein Thema sein. Aber heute definitiv noch nicht. Wenn jemand dies oder jenes Feature des P3D gerne hätte oder besonders unter OOMs leidet - verständlich.

      Es soll aber keiner glauben, dass er mit dem P3D weniger Probleme hat, nur weil immer mehr andere neue Herausforderungen für ihren Rechner suchen.
      Man sollte wissen, dass man beim Wechsel auf P3D dann erst recht vor der Gewissensfrage steht, kräftig in neue Hardware zu investieren.
      Und das dann alle paar Jahre wieder. Die 64-bit Technik öffnet nicht nur LM neue Türen, sondern auch den Entwicklern.
      Und die Hardware dafür fällt nicht vom Himmel. Das wird so manchem von uns noch wesentlich mehr graue Haare kosten.
      Es gehört nicht viel dazu, dies zu prophezeien.
      Egal, wie alt der FSX auch sein mag, die Frage muss immer lauten: welchen Gegenwert erhalte ich beim Umstieg auf P3D und ist mir die absehbare ordentliche Investition in neue Hardware das auch wert. Also bitte keine Torschlusspanik bei uns letzten Mohikanern.
      Ich bin sowas von froh und dankbar, dass der FSX jetzt schon so alt ist und es nun endlich bezahlbare Hardware gibt, um ihn halbwegs vernünftig zu betreiben. Von Ausreizen habe ich dabei noch gar nicht gesprochen.
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • InTheAirTonight schrieb:

      Man sollte wissen, dass man beim Wechsel auf P3D dann erst recht vor der Gewissensfrage steht, kräftig in neue Hardware zu investieren.
      Und das dann alle paar Jahre wieder. Die 64-bit Technik öffnet nicht nur LM neue Türen, sondern auch den Entwicklern.
      Schon bei erscheinen von P3D "die erste" . Wurde der FSX abgeschrieben :lach: . Ja er lebt noch, er lebt noch und viele User kaufen sich für die Ihren P3D die PMDG schon zum zweiten oder dritten mal , von den Addons will ich garnicht sprechen . Aber das ist jedem sein Ding und jeder kann seine Knete verballern wie er will . Die Probleme allerdings bleiben, nur halt woanders .
      casandra
    • FSX wurde schon nach dem Servicepack 2 und Acceleratiopack beerdigt als Microsoft die Entwicklungsabteilung wegen der Finanzkrise schloss.

      Ohne das hätte Microsoft die Software auch nicht verkauft und P3D hätte gar nicht entstehen können.

      Ob das nun ein Vorteil ist oder nicht, bleibt Ansichtssache. FSX bleibt, was er ist, mit seinen schönen Seite aber auch seinen Problemen. Man muss einfach mit dem leben, was es gibt.

      Einiges hat sich massiv verbessert und auf anderes warten wir bis heute noch. Vom FSX Servicepack3 oder einer Version 11 hätte man sich eine bessere Multicoreunterstützung gewünscht, als sie im Servicepack 2 umgesetzt wurde. Aber da die Enticklung beendet wurde, gab es das ja nie. Jetzt sind 10 Jahre vergangen und P3D und X-Plane stehen eigentlich immer noch am selben Ort. Was bleibt, ist die Hoffnung auf das nächste Update oder die nächste Version.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • casandra schrieb:

      Wurde der FSX abgeschrieben :lach:
      Das trifft es absolut auf den Punkt!
      Ich bin immer noch am Lachen!

      Man wird ja immer so von oben herab belächelt, dass man die Zeichen der Zeit noch nicht verstanden hätte.
      Und genau das :lach: denke ich mir dann auch im stillen, wenn der eine oder andere P3D-Nutzer über Monate hinweg mit sich ringt, ob er sich nicht eine neue Grafikkarte kaufen soll. Und was macht er dann, wenn er sie endlich hat? Freut sich kindisch, wie toll es ist, durch dicke Watte-Wolken zu fliegen und das Wetter noch eine Stufe schlechter einstellen zu können. Seine Mikroruckler oder Aussetzer für 3 - 5 Sekunden oder Blurries oder Peaks oder was weiß ich sind allerdings geblieben.
      Was will man da noch dazu sagen, ohne dass es hämisch klingt? Wäre absolut unfair, denn das kann jedem mal passieren und ist ja auch absolut ärgerlich. Nein, das ist absolut keine Schadenfreude. Einfach nur innere Genugtuung, dass man sich vom Mainstream nicht hat rumkriegen lassen. :D
      Und nochmal, weil's so schön ist :lach:
      :tomato:

      Edit: Tut einem für den Betroffenen ja auch unheimlich leid, aber hat's anscheinend partout so gewollt.
      Darf man gar nicht zu sehr daran denken, sonst leidet man wieder mit ;(
      mit vielen Grüßen
      Jochen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von InTheAirTonight ()

    • Wegen der zunehmenden Probleme mit dem FSX und neuen (auch überladenen und kaum noch einstellbaren) Win10-Versionen habe ich nun alles wieder auf Win7 neu installiert. Meine schon ältere Hardware läuft damit generell besser und ich steige dann später vielleicht mit P3D und einem neuen Rechner nochmal um, aber Win7 scheint mir für den FSX das bessere BS zu sein...
      Happy Landings
      ArnyLitheman

    • Guten Morgen,

      klar habt ihr recht, ob es sinnvoll oder nicht sinnvoll ist, auf ein anderen Simulator umzusteigen!? Ich muss momentan ganz ehrlich sagen, das der FSX noch nie so gut wie nach dem neuen Aufsetzten läuft. Habe mit den PMDG Fliegern am Airport, um die 15-30 FPS in der Luft (Cockpit) um die 30-45 und sogar außen geht es bis 80-110 FPS. Klar habe ich einige Einstellungen zurück geschraubt und auf Traffic ganz verzichtet, was für mich persönlich ok ist. Hauptsache die Flieger schauen gut aus und man hat gute Airports, sowie Wolken (REX4), und drauf habe ich noch Ultimate Terrain X - Europe.

      Also gibt es im Moment kein Grund umzusteigen, aber durch den ganzen Ärger allgemein wurde mir ebend immer bewusster, das der FSX halt sehr alt ist. Keine Frage mit einem neuen wird man auch neue Probleme bekommen, wo man am Anfang noch mehr Schwierigkeiten hat, die Übersicht zu behalten. Was ja auch nicht grade gut ist, das ich keine Windows Updates mehr machen kann, bin zu dem 1703 zurückgekehrt, da 1709 gar nicht geht. Und dieses sollte man ja auch nicht machen, was die Zukunft angeht!

      Ist alles nicht so einfach.......................!

      Und ich wollte mir die neue The Ultimate 787 Collection kaufen, aber dann passierte ja der misst mit dem Windows Update. Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich noch investieren soll oder nicht?? Wenn ich ehrlich bin, bin ich zufrieden so wie es grade ist und brauche kein neuen Simulator, wenn nicht die Gedanken wären.... läuft so gut wie ich es jetzt habe und mache.?
      Schönen Gruß
      Heiko

    • wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk von Microsoft an FSX Nutzer wenn der angekündigte Bugfix noch vor dem 24.12 erscheinen sollte.... wholetomato.com/downloads/CheckForUpdate.asp
      Marc

      FS.LABS Concorde X / PMDG 777 / PMDG 747-400 / PMDG 737NGX / PMDG MD11 / PMDG BAe Jetstream 4100 / AEROSOFT A320-321 / CARENADO 172N SKYHAWK II / CARENADO B58 BARON / ORBX Global Base / ORBX OpenLC EU + NA / ORBX Germany North & South / GSX / ACTIVE SKY 2012
    • mbasten78 schrieb:

      wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk von Microsoft an FSX Nutzer wenn der angekündigte Bugfix noch vor dem 24.12 erscheinen sollte.... wholetomato.com/downloads/CheckForUpdate.asp
      Dieser Link dürfte für die meisten User nicht zielführend sein. Visual Assist ist ein Add-On für Visual Studio was ja bekanntlich eine Entwicklungsumgebung für Software Entwickler ist. Ich bezweifele mal dass man Visual Assist überhaupt installieren kann solange man Visual Studio nicht auf dem Rechner hat.

      Dann steht da auch nicht dass der CreateWindowEx() Fehler beseitigt wird sondern es ist allenfalls von einer VERBESSERUNG für MANCHE Benutzer die Rede.
      PMDG 777 | PMDG 747 | Aerosoft Airbus 318-321 | Majestic Dash 8 | Carenado Hawker 850XP | Carenado Citation CJ2 | Realair Turbine Duke | Flight1 KingAir B200 | A2A Piper Commanche 250
    • mmc071 schrieb:

      Dieser Link dürfte für die meisten User nicht zielführend sein. Visual Assist ist ein Add-On für Visual Studio was ja bekanntlich eine Entwicklungsumgebung für Software Entwickler ist. Ich bezweifele mal dass man Visual Assist überhaupt installieren kann solange man Visual Studio nicht auf dem Rechner hat.
      Das wurde doch nur wegen des dort erwähnten wahrscheinlichen Erscheinungsdatum des CreateWindowEx() Bugfixes verlinkt "wait for Microsoft to fix the CreateWindowEx() bug, mid-December at earliest".

      mmc071 schrieb:

      Dann steht da auch nicht dass der CreateWindowEx() Fehler beseitigt wird sondern es ist allenfalls von einer VERBESSERUNG für MANCHE Benutzer die Rede.
      Da hast Du etwas völlig missverstanden. Was da bzgl. des Patches steht , bezieht sich auf VA und nicht auf irgendwelche anderen Programme.
      The propeller is just a big fan in front of the plane used to keep the pilot cool. When it stops, you can actually watch the pilot start sweating.
    • jencas schrieb:

      Was da bzgl. des Patches steht , bezieht sich auf VA und nicht auf irgendwelche anderen Programme.
      Das habe ich genau so verstanden. Und genau aus diesem Grund hilft das nicht weiter.

      Der Fehler wird verursacht durch die CreateWindowEx32() Funktion des Windows API. Dieses hat Microsoft mittlerweile in einer Technote veröffentlicht und damit ist auch klar dass das Problem nur von Microsoft selbst durch eine Korrektur genau dieser Funktion gefixt werden kann.vAlles was diesbezüglich sonst so durch das Internet geistert ist Voodooo.
      PMDG 777 | PMDG 747 | Aerosoft Airbus 318-321 | Majestic Dash 8 | Carenado Hawker 850XP | Carenado Citation CJ2 | Realair Turbine Duke | Flight1 KingAir B200 | A2A Piper Commanche 250
    • Hi Simulanten,
      ich habe heute W10 1709 zurücksetzen wollen,aber es wurde wieder 1709 installiert.
      Nun versuche ich seit Stunden den FSX zu installieren,aber entweder startet die Installation nicht,oder es erscheint der Fehler 1603.
      Liegt das nun am Fall`s Creators Update?
      Leider habe ich 1703 nicht mehr,sonst würde ich die wieder aufziehen.
      Micha
    • Wie lange hast du denn die neue Version installiert? Wenn ich mich recht erinnere, kann man das neue Windows bis zu 12 Tage auf das alte Windows zurückversetzen. Dazu gibt es einen Ordner mit "Windowsold". Wenn der noch da ist, müsste man die alte Windows Version reaktivieren können.
      Ich kann immer wieder nur raten, bevor man ein Update macht, erst einmal ein Backup zu erstellen, dann kann man ggf. über ein Recovery die Vorversion wieder herstellen.
      Dazu muss man jedoch, damit nicht wieder die neue Version installiert wird, zuvor in den Diensten die automatischen Updates abstellen.
    • Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du die alte Version mit dem Ordner Windowsold noch drauf hast?
      Wenn ja, müsstest du die Version nochmals installieren. Dann, falls es möglich ist, in die Dienste gehen (in der Systemsteuerung zu finden)
      und die automatischen Updates komplett deaktivieren. Normalerweise dürften dann keine Updates mehr installiert werden.
      Wenn das nicht klappen sollte, weiß ich, außer einem alten Recovery oder einer Neuinstallation keinen Rat.
      nach der Neuinstallation musst du aber unbedingt die automatischen Updates abschalten, wie ich geraten habe, sonst hast du schnell wieder die aktuelle Version drauf und drehst dich im Kreis.
    • Nach dem besagten Windows-Update funktioniert mein FSX nun auch nicht mehr. Es erscheinen ständig Fehlermeldungen, die das Programm zum Absturz bringen.
      Nachdem ich viele Jahre dem FSX die Treue gehalten habe, werde ich mich, nach langen Überlegungen, nun auch dem P3D zuwenden.
      Für den FSX + Addons habe ich über die vielen Jahre einige hundert Euro investiert und jede Menge Spaß dafür zurückbekommen. Vor einem Jahr habe ich sogar noch einmal einen Extra-Rechner für den FSX angeschafft, nur, um noch ein paar FPS mehr herauszukitzeln...
      Allerdings ist der FSX nun wirklich zu einem Fass ohne Boden geworden.
      Es wird im laufe der Zeit immer schwieriger werden, die Funktionsfähigkeit des FSX zu erhalten und meine Nerven sind mir einfach zu kostbar um tagelang überlegen zu müssen, ob ein neues Windows-Update meinen Simulator nicht killt oder nicht.
    • Der alte Ordner enthält keine Vorversion mehr.
      Ich habe W10 jetzt zum Drittenmal installiert,beim letztenmal habe ich auch alle eigene Daten mitlöschen lassen,so das W10 jetzt frisch ist,ohne alte Einträge.
      Ich kann nicht mehr zurück zu 1703,ausser jemand kann mir raten,wie das geht.
      Ich überlege schon,W7 aufzuziehen,aber ich bin mir nicht sicher,ob mein Lizenzschlüssel noch funzt,da ich den ja damals beim Upgrage auf W10 pro verwendet habe.
      So ein Theater wie jetzt habe ich noch nie gehabt!
      Updates schalte ich immer aus,mit dem Fall`s Update dachte ich eben,wird schon klappen,da ich noch nie Ärger mit Updates hatte.
      So kann man sich irren!
      Micha