Problem nach Windows 10 Update (FSX)

    • Win10
    • Hallo Leon

      P3D hat auch Probleme mit dem Windowsupdate. P3D hat sonst viele Vorteile, aber um die Probleme mit diesem Update los zu werden hilft momentan nur, das Update rückgängig zu machen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Bei mir machte P3D V4.1 selbst KEINE Probleme mit dem Creators Fall Update. Nur SIOC lief nicht mehr, und zwar in so weit, als dass die OC Hardware zwar noch mit dem SIOC Monitor angesteuert werden, jedoch die Hardware selbst weder LEDs leuchten, noch die PMDG Maschine sich mit Knöpfen und Schaltern der Hardware bedienen ließ.
      Aus diesem Grunde hatte ich ein Recovery vor dem CFU zurückgespielt und die automatischen Updates aus den Diensten deaktiviert. Seit dem läuft alles wieder normal. Ich werde noch ein paar Updates abwarten und bevor ich dann die Updates installiere, zunächst ein neues Backup erstellen. Sollte SIOC dann wieder funktionieren, werde ich es beibehalten, ansonsten wieder ein Recovery aufspielen. Damit kann ich mit etwas zeitlichem Aufwand immer mal wieder testen, ob die Funktionstüchtigkeit wieder gegeben ist.
      Letztlich ist es aber schon ein Ärgernis und auch ein Sicherheitsrisiko, wenn man die Updates, die ja auch Sicherheitslücken schließen, nicht installieren kann, weil sonst der Flusi oder zugehörige Addons und/oder Hardware nicht mehr richtig arbeiten.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Martin Gut schrieb:

      Hallo Leon

      P3D hat auch Probleme mit dem Windowsupdate. P3D hat sonst viele Vorteile, aber um die Probleme mit diesem Update los zu werden hilft momentan nur, das Update rückgängig zu machen.
      P3D ab V4 ist nicht betroffen, da die Architektur auf 64-bit umgestellt wurde und die mittlerweile berühmte CreateChildWindow-Funktion dort nicht in der 32-bit Version benötigt wird.

      Von daher ist man ab V4 im Moment sicher aber nur bis zum nächsten Windows Update.

      Ich kann nur nochmals zur Verwendung einer Image Software raten zumal das Windows eigene Rollback auch ein Glücksspiel zu sein scheint. Die gibt es für relativ wenig Geld oder mit Clonezilla sogar kostenlos.
      PMDG 777 | PMDG 747 | Aerosoft Airbus 318-321 | Majestic Dash 8 | Carenado Hawker 850XP | Carenado Citation CJ2 | Realair Turbine Duke | Flight1 KingAir B200 | A2A Piper Commanche 250
    • Meine Rede, immer wieder. Ein vernünftiges Backup löst so manche Probleme. Ich nutze seit Jahren Acronis True Image. Habe das für 3 Rechner in einer "Dauerlizenz" gekauft, also kein Abo oder so was. Die kann man dann ewig nutzen. Sie werden dann zwar nach einem Jahr nicht mehr auf die dann aktuelles Version upgedatet, aber das dürfte im Normalfall auch egal sein. Im Abo ist nach einem Jahr Schluss und es läuft nicht mehr, wenn man es kündigt, dafür hat man dann im Abo auch nach 30 Tagen noch Telefonsupport. Kostete für die 3 Rechner bei EDV Versand Delf Michel nen Fuffi als Dauerlizenz. Ne Einzeldauerlizenz kostet 29 Euronen oder so. Das funktioniert zuverlässig und man kann jederzeit auf so viele Backups zurückgreifen, wie man will (ist ja nur durch den Plattenplatz begrenzt). Ich nutze dabei die inkrementelle Funktion, das heißt, dass ein neues Backup nur die geänderten Daten dazuschreibt. Dann geht die Sache nach dem ersten Vollbackup immer recht fix.
      Wenn man bedenkt, was man so für Addons ausgibt, dann sind 29 Euro gut investiertes Geld. Aber man kann natürlich auch die kostenlosen Dinge nutzen. Die sind aber in der Regel nicht so komfortabel und sind oft nicht in der Lage, Einzeldateien zurückzuspielen. Das kann aber auch mal notwendig sein, wenn man sich versehentlich ne Datei zerschossen hat und sie nicht mehr herbeibekommt. Dann kann man auch, zumindest mal mit Acronis, auch die Einzeldateien aus dem Backup recovern.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simnutzer1962 ()

    • simnutzer1962 schrieb:

      Ich nutze seit Jahren Acronis True Image.
      Ich möchte dieses Produkt eigentlich nicht madig machen. Ich verwende es ebenfalls seit Jahren. Zu meinem Kummer musste ich feststellen, dass es vor lauter updates immer unübersichtlicher wurde. Auch ich habe eine permanente Sicherung eingestellt gehabt, weil ich fast täglich irgendetwas an meinen Szenerien verändert habe. Während die Sicherungen anscheinend wunderbar funktionierten, sah es mit den Wiederherstellungen immer schlimmer aus. Entweder erkannte das Programm die eigenen Sicherungsdateien nicht mehr oder fand die externen Sicherungsfestplatten nicht. Der Support funktionierte natürlich nur am Anfang und später "nur" mit einem Forum. Es gibt dort sogar ein deutschsprachiges Forum mit sehr hilfreichen und netten Teilnehmern. Zu meiner Überraschung fand ich heraus, dass ich mit meinen Problemen leider kein Einzelfall war, sondern es gab wirklich unzählige fast gleichlautende Anfragen verzweifelter Privatanwender aber auch von Firmen.
      Da mir das zu unsicher wurde, habe ich derzeit ein anderes Freewareprogramm (Paragon), allerdings noch keine Erfahrungen mit der Wiederherstellung.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Das Problem kannte ich auch, aber man kann das abstellen. Der Fehler scheint in der Permanentbackupoption zu liegen. Nachdem ich die abgestellt und einmal ein neues Backup erstellt hatte, gab es keine Probleme mehr. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ich nur Handbackups mache. Soll heißen, dass ich immer nur dann ein Backup mache, wenn ich etwas am System durch Installation oder Ähnliches verändert habe. Bevor ich Acronis starte, stecke ich die entsprechende externe Festplatte an, schaue, dass sie auch den gleichen Laufwerksbuchstaben hat, wie ich ihn beim Backup hatte. Und natürlich in den Optionen inkrementell und manuell einstellen. Außerdem werden bei mir nach 7 inkrementellen Backups die letzten 3 Backups gelöscht, damit die Platte nicht irgendwann voll ist, sodass ich immer 4 Backups habe. Da ich nicht alle zwei Tage neue Dinge installiere oder deinstalliere und auch die automatischen Windowsbackups abgestellt habe, habe ich keine Probleme mehr mit dem Flusi.
      Paragon hatte ich auch mal drauf. Leider sind in der Freeversion die Backupzeiten extrem langsam gewesen und es war auch nicht möglich, Teilrecoveries zu machen, um einzelne Dateien wiederherzustellen.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Hallo Christian

      Ich verwende Paragon seit Jahren. Momentan verwende ich die Version von 2012, die aber immer noch problemlos läuft (mit W7). Wie zuverlässig die aktuelle Version läuft, kann ich daher nicht sagen.

      Es ist mir auch schon passiert, dass ich beim zurückspielen Mühe hatte. Es lohnt sich, zu kontrollieren, ob ein Backup vollständig ist und nicht wegen irgend einem Fehler abgebrochen wurde. Mühe hatte ich vor allem mit zurückladen einzelner Dateien. Es hat extrem lange gedauert, bis das Verzeichnis zusammen gestellt und die Dateien gefunden waren. Nach meiner Erfahrung funktionieren komplette Einzelbackups besser, als partielle mit Nachsicherungen. Wenn ich weiss, dass ich einzelne Arbeitsdateien später möglicherweise wieder brauche, kopiere ich lieber den Ordner, als dass ich es über ein Backup mache.

      Die Installations-CD kann als Rettungs-CD auch direkt booten. Wenn einmal die HD oder Windows beschädigt ist, kann man also auch ohne funktionierendes Windows alles wieder zurücksichern.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Wäre ja gut, wenn es dann keine Probleme mehr geben würde. Sag schnellstmöglich Bescheid. Vielleicht funktioniert dann mein SIOC auch wieder. Werde dann gleich mal ein Backup machen, weil ich einen neuen Airport EDDL installiert habe. Und dann das Windows Update mal ziehen. Bin gespannt, ob SIOC dann wieder funzt oder ob ich recovern muss.
      Mein FLUSI:
      Intel Core I5 6600K 4x 3,5 GHz
      Kingston Hyper X Fury 16GB DDR4-2133 RAM
      Gigabyte GA-Z170-HD3P
      Festplatten 2 x 1 TB, plus 1x 512 GB SSD Harddisk
      NVIDIA GTX 980 TI 6GB
      2 x 27 Zoll Monitore, 1 x 34 Zoll Monitor, 1 x 19 Zoll Monitor
      Win 10
      P3D V4, AS16, ASCA, ORBX Pakete, FS Global Ultimate NG, GSX, FSUIPC, PFPX, Topcat, Navigraph Abo, PMDG B737 NGX, Saitek Flightyoke Pro, Rudder Paddels, TQ, 2 x Funkgeräte, 1 x Multipanel, 1 x Switchpanel, Opencockpits MCP, 2x Opencockpits EFIS
    • Ein Freund hat gerade mitgeteilt dass der Fehler bei ihm nach wie vor auftritt. Das angebliche Bugfix ist eingespielt und der Fehler erscheint reproduzierbar sofort beim Laden der A2A Commanche.

      Ich habe auch im Changelog diesbezüglich nichts gelesen und bleibe daher erstmal bei 1703.
      PMDG 777 | PMDG 747 | Aerosoft Airbus 318-321 | Majestic Dash 8 | Carenado Hawker 850XP | Carenado Citation CJ2 | Realair Turbine Duke | Flight1 KingAir B200 | A2A Piper Commanche 250
    • Neu

      JUHUUU!!! Alles funktioniert wieder! Microsoft hat das Problem offensichtlich mit dem aktuellen Update(heute Morgen 14.12.2017 7:00Uhr eingespielt) in den Griff bekommen. Das Umschalten zwischen den Ansichten sieht zwar teilweise etwas ruckelig aus, das ist aber meiner Meinung nach zu verkaften.
      Mainboard: ASUS Z170 Progaming | CPU: i7 6700K@4,5GHz | Ram: 2x8GB 3000 Corsair Venegance | VGA: Gainward GTX 980 | NT: 850W Silverstone Strider Plus | OS: Windows 10 Pro 64Bit auf Samsung SSD 840 | FSX auf seperater Samsung SSD 840

      Software: FSX+Acc | Aerosoft Airbus A318-321 | GSX | Mega Airport Munich | Mega Airport Frankfurt 2.0 | Ibiza X Evolution | Mallorca X Evolution | Approaching Innsbruck | Maldives X | Orbx FTX | REX + Softclouds | A320 Family Immersion
    • Neu

      Hallo!
      Habe gestern das Update 1709 aufgespielt und es hat funktioniert. Ich wollte auch das neue Extraupdate vom 12.12.17 (Win10.0.Kb4054517)dazu installieren, bekam aber die Mitteilung, das das bereits installiert sei ? Wohl im gesamten Update ab dem Zeitpunkt schon enthalten.
      Flusi (FSX) funktioniert ME normal. :D
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Neu

      Schneck89 schrieb:

      allerdings ruckelt es gewaltig bei schnellen Bewegungen
      Da ich die Leistungsdaten deines PCs nicht kenne, Windows 10 hat die unangenehme Eigenschaft auch den Grafiktreiber ungefragt zu ersetzen. Falls man den NVidia Inspector nutzt wird dabei auch jedesmal das FSX Profil resettet. Vielleicht liegt da das Problem. Hier läuft jedenfalls alles so flüssig wie vor dem Update. Prinzipiell ist das also möglich.
      PMDG 777 | PMDG 747 | Aerosoft Airbus 318-321 | Majestic Dash 8 | Carenado Hawker 850XP | Carenado Citation CJ2 | Realair Turbine Duke | Flight1 KingAir B200 | A2A Piper Commanche 250
    • Neu

      mmc071 schrieb:

      Schneck89 schrieb:

      allerdings ruckelt es gewaltig bei schnellen Bewegungen
      Da ich die Leistungsdaten deines PCs nicht kenne, Windows 10 hat die unangenehme Eigenschaft auch den Grafiktreiber ungefragt zu ersetzen. Falls man den NVidia Inspector nutzt wird dabei auch jedesmal das FSX Profil resettet. Vielleicht liegt da das Problem. Hier läuft jedenfalls alles so flüssig wie vor dem Update. Prinzipiell ist das also möglich.
      Mein PC besteht aus einer GeForce GTX 965M, einem I7-4720HQ, 8GB Arbeitsspeicher...bisher hat das auch immer soweit ganz gut funktioniert, das Beste Ergebnis hatte ich noch nie mit der Grafik aber es lief ruckelfrei. An den Einstellungen bei NVidia habe ich noch nie was besonderes eingestellt, bin da auch nicht so erfahren wie man das einstellt.
      Gibt es hier ein Tutorial, oder kannst du mir sagen wie ich das mal gescheit einstellen kann? Gerne auch PN.
    • Neu

      Hallo Schneck89

      Ich nehme an, du hast den FSX. Dann findest du eine Anleitung in meiner Signatur unten oder im FSX-bereich verlinkt.

      Hast du zum FSX noch Addons installiert.

      Dein Laptop hat einen guten Prozessor, auch wenn die immer etwas langsamer als die PC-Prozessoren sind. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB genügend Mehr braucht FSX nicht. Laptop-Grafikkarten hat es aber bis vor kurzem kaum brauchbare gegeben. Daher wirst du vor allem die Einstellungen, die die Grafikkarte belasten sehr vorsichtig setzen müssen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit