Problem nach Windows 10 Update (FSX)

    • Win10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem nach Windows 10 Update (FSX)

      Guten Morgen,

      habe da ein Problem mit dem PC, oder eher gesagt mit dem neuen Update von Windows 10 (1709). Habe es so Installieren lassen wie es ebend von Windows vorgegeben ist, nach dem Update musste ich feststellen das einiges nicht mehr läuft, was aber alles ein Tag zuvor zu 100% klappte.Wo ich jetzt natürlich angst vor habe denn PC neu aufzusetzen! Da es wieder mehrere Tage dauern würde.........

      Auf jeden fall bekomme ich seit diesem Update immer zwei Fehler Meldungen

      1. fsx meldung es wurde versucht einen nicht unterstützten vorgang auszuführen
      2.fsx fehler beim erstellen eines untergeordneten fenster

      Und der Bilschirm ist beim Laufen der Simulation am Flakern, auch bei anderen Programmen. Was voher nicht war!
      Darauf hin habe ich die Treiber der NVIDIA grafikkarte aktualisiert, die ich eigentlich immer auf dem neusten Stand halte. Gelesen habe ich dann noch das man alle trieber erneuern sollte, was ich auch alles gemacht habe aber leider bleiben diese Meldungen.
      Und ich habe nichts gemacht , außer das Update von Windows installieren lassen............es ging ja alles und danach nichts mehr.

      Schon mal vielen Dank!
      Schönen Gruß
      Heiko

    • Hallo Heiko

      Schau einmal hier: Probleme nach erfolgter Installation von WIN 10 Creator Update (P3D v3.4)

      Das Problem bei Updates ist ja, dass sie nicht im Voraus mit jeder Software getestet werden können. Viele Probleme werden darum erst bekannt, wenn das Update raus ist und die Leute das Problem haben.

      Eine direkte Lösung gibt es oft nicht, weil ja in diesem Fall Windows der Verursacher ist. Irgend ein Programmmodul auf das der Flusi angewiesen ist, wurde geändert und schon geht nichts mehr. Heraus zu finden, welches es ist, ist praktisch unmöglich und noch wenn man es weiss, hat man ja keine korrigierte Datei.

      Bei den älteren Windowsversionen konnte man dann einfach das letzte Update deinstallieren oder Windows auf einen Wiederherstellungspunkt zurücksetzen. Bei Windows 10 ist das vermutlich kaum mehr möglich. Den PC neu aufsetzen kann eine Lösung sein, es kann aber auch weiterhin schief laufen.

      Um solche Probleme zu vermeiden sollte man die automatischen Updates von Windows und des Grafikkartentreibers ausschalten. Dazu sollte man regelmässige Backups der ganzen Festplatte machen. Vor allem sollte man vor wichtigen Installationen eine Sicherung anlegen, damit man bei Problemen wieder zurückspulen kann.

      Oft lohnt es sich etwas mit den Updates zu warten. Man hört es hier im Forum meist recht schnell, wenn wieder ein Update Probleme macht.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Auch im FS9 hat das "Creators Fall" Update Veränderungen bewirkt.
      Meine NVidia Einstellungen waren bezüglich der Antialiasing verändert und seither meldet sich "Gigabyte Extreme Gaming" wenn ich FS9 lade.
      (Was immer das auch machen willl...)
      Gruss aus Bayern
      Günther

      hgschnell, Mitglied im FlightXPress Forum seit Sep 2007.
      I5-7500, 16GB Ram, SSD 512, HD 1TB, GTX 1050TI 4GB 1 BS: 1920x1080
    • Zwar kein FSX aber dennoch Widnwos 10:

      Sollte ihr ein X52 Pro System haben, kann es sein, dass euch das Update den Treiber zerlegt (noch der original MadCatz Treiber, nicht der Logitech). So zumindest bei mir am Testsystem. Auch deinstallieren und erneutes, sauberes Installieren bringt keine Besserung. Das HOTAS wird nur noch als unbekanntes Gerät angezeigt.

      Abhilfe schafft nur eine manuelle Installation des aktuellen Logitech Treibers, die MadCatz Treiber funktionieren nicht mehr. Das automatische Setup findet das HOTAS nämlich ebenfalls nicht.
      In Foren getägtigte Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
      Ich vertrete offiziell weder meine VA oder Allianz, noch meine/n Corporation / Clan!

      System:
      i7-6700K @ 4.6 GHz; Asus MAXIMUS VIII RANGER; 16 GB 3000-15 DDR4-RAM; 120 GB 840 EVO SSD; 500 GB 850 EVO SSD; 1 TB WD Velociraptor; Asus GTX 1080 Strix; Asus Xonar Essence STX 2; Win 10 Pro 64 Bit
    • Ich habe mir so beholfen:
      1. Vorherige Version herstellen
      2. Win 10 Updates in Registry abstellen
      3. Das Programm WIN 10 Upgrade Tool deinstallieren

      Seitdem ist Ruhe mit dem ungefragten "Service".
      De Rechner ist ohnehin nicht im Netz. Ärgerlich ist, dass die Updates auch im nertzwerk verteilt werden.
      Es hilft also nur der Eingriff in die Windows Dienste.
      Bei Giga gibt es dafür ne Anleitung.
      giga.de/downloads/windows-10/t…ivieren-so-gehts/#update2
      Gruss Detlef alias McFly,

    • Hallo und guten Morgen,

      danke an alle für die vielen Antworten!

      Werde mich später mal durch die ganzen Vorschläge Arbeiten, werde aber wohl trotzdem mal Win10 neue aufsetzen kann ja auch nicht schaden.

      Nur dieses verstehe ich grade nicht so ganz.........
      "Abhilfe schafft nur eine manuelle Installation des aktuellen Logitech Treibers, die MadCatz Treiber funktionieren nicht mehr. Das automatische Setup findet das HOTAS nämlich ebenfalls nicht."
      Wo bekomme ich diese Treiber, und wie ist das dann mit dem Installieren?

      Gestern ist ja ein Update von NVIDIArausgekommen, was aber auch nach erfolgreicher Installation keine Besserung gebracht hat.

      Ist aber schon wirklich übelst was dieses Update von Microsoft anrichtet! Und so wie ich es gehört habe nicht bei unserem Hobby.
      Schönen Gruß
      Heiko

    • Hallo Heiko

      Das ist das Problem eines Betriebssystems, auf dem sich fast jede Software auf der Welt abstütz. Jedes der Millionen Programme verwendet irgend welche Teile von Windows. Wenn Microsoft da nur ein kleines Detail verändert, kommen alle Programme die genau dieses Detail verwenden ins schwanken. Wenn dann noch einiges nicht sauber programmiert ist und jahrelang immer wieder herum gebastelt wird ....
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • H.Hillmann schrieb:

      Wo bekomme ich diese Treiber, und wie ist das dann mit dem Installieren?
      Die EXE mit dem Entpackungsprogramm deines Vertrauens (z.B. 7-zip) entpacken. In dem Ordner "Drivers\Inf" findest du dann den Treiber für den Joystick, welchen du somit manuell installieren kannst. Wie aber schon geschrieben, ist dass nur notwendig, wenn du einen X52 Pro hast und dieser nach dem Update nicht mehr funktioniert. Dies hat mit deinen beiden Punkten erst Mal nichts zu tun und bezog sich nicht nur auf dein Problem; der FSX läuft auch ohne HOTAS. Es ging hier eher um das allgemeine Windows 10 1709 Update.
      In Foren getägtigte Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar.
      Ich vertrete offiziell weder meine VA oder Allianz, noch meine/n Corporation / Clan!

      System:
      i7-6700K @ 4.6 GHz; Asus MAXIMUS VIII RANGER; 16 GB 3000-15 DDR4-RAM; 120 GB 840 EVO SSD; 500 GB 850 EVO SSD; 1 TB WD Velociraptor; Asus GTX 1080 Strix; Asus Xonar Essence STX 2; Win 10 Pro 64 Bit
    • Hallo zusammen,

      so habe meinen PC komplet neu Installiert, und wieder alle Programme drauf die ich brauche und die das Update zerstört haben. Die auch alle jetzt wieder laufen jiepie..........................

      Wollte dann den FSX neu aufspielen, bis die Fehlermeldung 1603 gekommen ist, und die Installation abgebrochen ist. Was ja auch auch erst mal kein Problem ist, da mir eingefallen ist das man ja noch was vor ab Installieren sollte.
      board-4you.de/v56/boards/57/th…963bcd01c8446482e50a397cd
      Was ja auch hier schon oft besprochen wurde! Jetzt kommt aber mein Problem, ich habe diese Datei MSKB928080.exe nicht mehr oder finde sie nicht. Auf jeden fall funktioniert kein Link um sie mir Runterladen zu können, aber ohne dieses bekomme ich natürlich nicht denn FSX auf dem Rechner. Habe auch bei Microsoft angerufen ob sie mir diesen per Mail zuschicken könnten, da dort aber keiner richtig Deutsch oder Englisch spricht wurde mir nur sehr begrenzt geholfen, aber sie wollten mir die Datei zuschicken.
      Leider ist nichts angekommen, nach dem ich wirklich 10mal meine Mail buchstabiert habe. Das einzigste was die wiederholten war, update 1709 nur Ärger.............und so weiter............
      Er wollte dann noch zu guter schluss meine Verbindung haben, um auf meinen Rechner zugreifen zu können da war dann bei mir nach einer Std. ganz vorbei.

      Jetzt habe ich es so weit alles wieder hin bekommen, aber das wichtigste kann ich dadurch nicht Installieren und habe mir vor einem halben Jahr ein neuen PC für denn FSX gekauft für mehr als 2000€, und jetzt so ein misst.
      Dann soll einer sagen das Hobby wäre langweilig.............haha........

      Jetzt aber mal in die Runde gefrag, hätte einer von euch noch dieses Installationsprogramm für mich?
      So könnte ich endlich zum Ende kommen, in der Hoffnung das der Flusi bis zur nächsten Überraschung funktioniert!

      Wäre echt super!!
      Schönen Gruß
      Heiko

    • Komisch ist :
      ich habe ein komplett neues Win10 /64 installiert vor 4 Tagen, alles durchgepatched und upgedatet bis zum Ende mehrfach neu hochgefahren,
      treiber aktuell gezogen + inst usw. usw. ...
      dann nach 2 Tagen Installiererei + updaterei ( da müsste der Sicherheitspatch ja auch mit drin gewesen sein, gell ) P3Dv41 installiert, und orbx hinterher.

      Alles läuft ohne Fehler oder Abbrüche ...musste nichts tun wegen des angeblich "bösen" MS Updates, angeblich soll es den P3D doch auch stören, oder ?
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • Ich hab heute ständig hin nebst her probiert,zb:Grafiktreiber neu, FS2 Crew neu, GSX neu, Logbook neu, selbst die FSX. Cfg gelöscht und neu erstellt,und so weiter und so weiter!!!Hilft alles nüscht! Ständig kommt irgendwann die Fehlermeldung mit dem „ ein untergeordnetes Fenster kann nicht geöffnet werden..“

      Werde morgen den PC platt machen und dann meinen geliebten FSX neu installieren!Hab ich wieder 3 Tage zu tun!! Huju Huju!
    • Willkommen Ulli

      Wenn man auch nach langer Suche keine Lösung findet ist neu aufsetzen oft die zuverlässigste Lösung.

      Wenn du möchtest, kannst du vorher noch einen Blick in meine FSX-Anleitung (unten verlinkt) werfen. Vielleicht hilft es, das eine oder andere Problem zu vermeiden.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • @Ulli:
      Der 'error creating child window" und damit verbunden das Aufhängen des Sim hat mit dem Win10 Fall Creators Update (ver. 1709) zu tun. Hab selber ein sauber aufgesetztes Win10 v1709 64bit und das selbe Problem.
      Auch AS Next führt jetzt garantiert zum Crash
      Angeblich kommt von Microsoft Mitte November ein Update ...
      duesenwerni, Mitglied im FlightXPress Forum seit Jan 2008.