FSLabs A320

    • P3Dv4-1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,
      ich habe mir gestern den FSLABS A320 zugelegt und installiert.
      Zur Zeit bin ich dabei axis assignment mit FSUIPC einzustellen.
      Letzter Stand ist, der Schubhebel funktioniert, aber die Einstellung stimmt so nicht
      Bei CL laufen die Engines fast mit N1 100. Wie hoch muss N1 max sein bei Stellung CL?
      Mit Grüßen von der Kieler Förde
      ciao
      Horst

      ASUS Z87 * i7 -4770K@3.5 GHZ * Windows 7 pro 64 bit * 16 GB RAM *
      NVIDIA GeForce GTX 970 * 2 BenQ Monitore * Sound:Sound Blaster X-Fi
      Headset: Logitech USB * CH Pro Pedals USB * Joystick Saitek Cyborg 3D GOLD
      Airbus Schubhebel (Eigenbau)

      Im "alten" Forum angemeldet seit Oktober 2002
    • Hi Phillip,
      danke, werde ich testen.
      Mit Grüßen von der Kieler Förde
      ciao
      Horst

      ASUS Z87 * i7 -4770K@3.5 GHZ * Windows 7 pro 64 bit * 16 GB RAM *
      NVIDIA GeForce GTX 970 * 2 BenQ Monitore * Sound:Sound Blaster X-Fi
      Headset: Logitech USB * CH Pro Pedals USB * Joystick Saitek Cyborg 3D GOLD
      Airbus Schubhebel (Eigenbau)

      Im "alten" Forum angemeldet seit Oktober 2002
    • Ich versuche auch gerade die Schubhebel meines CH Throttle Quadrant einzustellen. Ich habe alles versucht was mir so einfiel: über FSUIPC, über P3D, Detents mit der Airbus MCDU, und, und, und... Es haut nicht hin. Niedrigste Stellung des Schubhebels ist nicht Idle sondern Climb, die letzte Raste für TOGA erreiche ich nicht, Umkehrschub geht gar nicht. Habe mir bei YouTube und im FS Labs Forum die ganzen Hinweise angeschaut, aber ich kommer nicht weiter. Komischerweise kann der Schubhebel meines Joysticks die gesamte Bandbreite von Umkehrschub bis voller Schub (TOGA) abdecken. Ich bin ziemlich ratlos. Habt Ihr es hinbekommen und wenn ja, wie???

      Gruß
      Axel
    • Hallo Axel,
      eine Frage, hast Du die Bezahlversion von FSUIPC?
      Wenn ja, dann sollte es unbedingt die Version für P3D sein.
      Nächste Frage ist, wird Dein Schubhebel einwandfrei von P3D erkannt?
      Die Schubhebeleinrichtung mit FSUIPC ist sehr komplex und ohne Hilfe nicht hinzubekommen.
      Wenn Du mir diese Fragen zunächst beantworten möchtest, dann sehen wir weiter und versuchen Schritt für Schritt Deinen Schubhebel einzurichten. Vielleicht bekommen wir das hin.
      Ich habe einen Eigenbauschubhebel mit FSUIPC eingerichtet damals für den WILCO Bus und der arbeitet jetzt ohne Probleme mit FSUIPC für den FSLabs.
      Mit Grüßen von der Kieler Förde
      ciao
      Horst

      ASUS Z87 * i7 -4770K@3.5 GHZ * Windows 7 pro 64 bit * 16 GB RAM *
      NVIDIA GeForce GTX 970 * 2 BenQ Monitore * Sound:Sound Blaster X-Fi
      Headset: Logitech USB * CH Pro Pedals USB * Joystick Saitek Cyborg 3D GOLD
      Airbus Schubhebel (Eigenbau)

      Im "alten" Forum angemeldet seit Oktober 2002
    • Vielen Dank für Eure Antworten. Sollten meine Antworten manchmal eine Nacht auf sich warten lassen bitte ich schon jetzt um Nachsicht, da ich an meinem derzeitigen Wohnort der deutschen Zeit 7 Stunden hinterherhinke.
      Ich bin im Umgang mit FSUIPC nicht ganz unerfahren, da ich vorher ebenfalls die Wilco- Airbusse hatte (wg. der 2D Panels zum Auslagern auf zusätzliche Monitore) und auch dort bereits alles mit FSUIPC eingerichtet hatte.
      Ich besitze jetzt die FSUIPC-Version 5.122 mit Lizenz. Die Schubhebel werden erkannt, oder zumindest bewegen sie sich, wenn ich sie entsprechend zugewiesen habe und bewegen sich nicht mehr, wenn ich sie unter "axis assignment" lösche.
      Die Vorgehensweise wie von airlinetycoon beschrieben habe ich mehrfach durchgeführt, allerdings ohne Erfolg. Ich habe es sowohl mit "send via FSUIPC" als auch "normale Achse" (heißt wahrscheinlich anders) eingerichtet. Einziger Unterschied war, das ich im ersten Fall über FSUIPC kalibrieren kann, im zweiten Fall muss ich das über das P3D Menü tun.
      Ich glaube eigentlich nicht, dass es an Bedienfehlern in FSUIPC liegt (ausschließen kann ich das natürlich nicht), sondern ich glaube, ich behandle die Einstellungen in der MCDU des FSLabs Airbus falsch. Ich kann nämlich keinen Unterschied feststellen, ob ich in der MCDU etwas gemacht habe oder nicht. Die Schubhebel verhalten sich immer gleich (komisch).

      Gruß
      Axell
    • Es ist eigentlich ganz einfach mit der MCDU zu konfigurieren.
      Du musst dem Bus nur sagen bei welcher Range er welche Stellung der Throttle im Bus habe soll. Deine Range geht in Zahlen bspw. von -16500 bis 16500. Ziehe die Hebel in Idle Stellung. Das dürfte dann -16500 sein. Drücke das erste Mal in der MCDU um diesen Punkt für Idle zu setzen. Bewege den Hebel ein kleines Stück nach oben. Setze nun den „Ende Idle“ Punkt. Sieht dann in der MCDU bspw. So aus: -16500/-16350. Wiederhole das für die anderen Throttlepunkte. Die Zahlen sind nur ein Beispiel!!

      Edit: Aus dem Manual, vielleicht besser beschrieben, als ich es getan habe:
      2018-01-11 15_36_54-A320-X Introduction Guide.pdf - Adobe Reader.jpg
    • So, Problem gelöst und wie meistens war es, zumindest teilweise, zwischen den Ohren. Die Zuordnung über FSUIPC funktioniert bei mir nur, wenn ich "Send to FS as normal axis" wähle und dann "Throttle1 set" bzw. "Throttle 2 set". Alles andere geht nicht.
      Das größte Problem war aber, dass ich beim Zordnen der Detents über die MCDU immer den LSK 4L gedückt habe. Dass ich für Climb, TOGA etc. nicht jedesmal LSK 4L, sondern die entsprenden anderen LSK drücken muss, habe ich nicht gesehen. Egal, jetzt funktioniert alles.

      Gruß
      Axel