Fährverbindung zwischen Puttgarden und Rødbyhavn

    • P3Dv4-1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fährverbindung zwischen Puttgarden und Rødbyhavn

      Nachdem die Alster-Szenerie nun fertiggestellt und veröffentlicht ist, arbeite ich nun bereits an meinem nächsten Projekt. Es wird die Fährverbindung zwischen der deutschen Ostseeinsel Fehmarn und der dänischen Insel Lolland sein.
      Das Projekt umfasst die beiden Häfen Puttgarden und Rødbyhavn sowie natürlich die zwischen diesen Häfen verkehrenden Fähren.

      Im Moment arbeite ich an Rødbyhavn. Hier habe ich zwar gute Fotos von fast allen Gebäuden und anlagen des Hafens, aber mir fehlen detailierte Fotos des Bahnhofs und der Fährterminals. Sollte dies also jemand lesen, der in oder in der Nähe von Rødbyhavn wohnt und über entsprechende Fotos verfügt, wäre ich sehr dankbar wenn er mir diese zur Verfügung stellen könnte.

      Hier nun noch ein paar Bilder vom augenblicklichen Entwicklungsstand. Im Moment ist nur der westliche Hafenbereich bebaut, der östliche folgt in den nächsten Tagen und Wochen. Danach würde ich dann gerne den Bahnhof und die Fährterminals bauen, wenn ich von irgendwem die benötigten Fotos bekommen kann.

      Rødbyhavn Überblick bei Tag


      Rødbyhavn Überblick bei Nacht


      Rødbyhavn Hafeneinfahrt


      Rødbyhavn Molen-Restaurants


      Rødbyhavn westlicher Hafenbereich bei Nacht


      Rødbyhavn EON-Gebäude


      Rødbyhavn Öllager 1


      Rødbyhavn Öllager 2


      Rødbyhavn Räucherei bei Tag


      Rødbyhavn Räucherei bei Nacht


      Rødbyhavn Bootswerft


      Rødbyhavn Geschäfte


      Weitere Bilder folgen nach Entwicklungsstand
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Es gibt die ersten Schritte auf dem östlichen Kai des Hafens zu vermelden. Die ersten Gebäude stehen nu auch hier. Neben dem Gebäude der Hafenverwaltung ganz oben am Ost-Kai steht nun auch bereits das erste Getreidesilo mit der Schiffverladebrücke und das Wiegehaus mit der LKW-Waage.
      Hier zwei Bilder:

      Ostkai bei Tag


      und bei Nacht:
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Heute wurde die grobe Bebauung des Rødbyhavner Ostkais durch das Hinzufügen des 2. Getreidesilos und der dazugehörigen Lagerhallen abgeschlossen. Außerdem habe ich ich im Hafenbereich auch bereits die Straßenbeleuchtung hinzugefügt. Als nächstes sind nun der Bereich rund um den Bahnhof dran und danach folgen die Fähr-Terminals.

      Hier die jetzige Ansicht bei Tag....


      und hier bei Nacht mit Straßenbeleuchtung.


      Weitere Bilder aus der Entwicklung demnächst!
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred