Aufrüsten oder komplett neuen PC zusammen bauen?

    • Aufrüsten oder komplett neuen PC zusammen bauen?

      Hallo zusammen,

      Ich habe einen PC mit folgenden Specs:
      i5 3570 k
      8 GB RAM
      GTX 970
      256MB SSD
      3 TB HDD

      Da ich mich mehr mit X-Plane 11 beschäftigen will wird mir der RAM sehr knapp.
      Des weiteren mein PC ist knapp 5 Jahre alt und ich überlege mir einen neuen PC zusammen zu stellen.

      Ist es sinnvoll einen komplett neuen PC zusammen zu stellen oder kann ich die GTX 970 noch weiter verwenden? Ich will ja nicht direkt den nächsten Flaschenhals im System haben.

      Oder ist das alles Unsinn und ich sollte mir lieber nur RAM holen?

      Danke für eure Tipps.

      Sonnige Grüsse von den Phillipinen.
      Chris.

      Achso fast vergessen. 1200 plus Minus würde ich in einen neuen PC investieren.
      Grüße Chris

      Intel I5 3570K, GTX 970, 8GB Ram
      P3D, Xplane 10
    • Hallo Chris

      Hast du deinen i5-3570k übertaktet. Das würde schon einmal etwa 20% Mehrleistung bringen. Die neusten Prozessoren sind bei gleichem Tack schneller, lassen sich höher takten und haben mehr Core. Mit einem übertakteten i7-8700K bekommst du sicher 50 bis 60 % mehr Singlecoreleistung als mit deinem Prozessor. Da wirst du ein Update sicher deutlich spüren. Für einen neuen Prozessor brauchst du aber auch ein neues Mainboard Z370, DDR4-RAM und einen starken Lüfter.

      Du kannst dir einmal die PC-Liste ansehen, die ich unten verlinkt habe. Natürlich ist die neue Intel-Prozessorgeneration vorzuziehen, auch wenn ich die Liste noch nicht aktualisiert habe.

      16 GB RAM sind das Minimum für X-Plane. Da der Speicherbedarf laufend zunimmt, kann man aber auch gleich 32 GB verbauen. Falls du bei deinem Prozessor bleiben willst, kannst du natürlich auch einfach zusätzlichen RAM einbauen. Dann müsste man einfach den genauen RAM-Typ und den Mainboardtyp wissen, damit der zusätzliche auch zusammen passt.

      Bei der GTX 970 sind 3.5 GB RAm schnell angebunden. Die letzten 0.5 GB sind leider 7 mal langsamer angebunden. Man darf den RAM also nicht über die 3.5 GB belasten, da sonst die Leistung komplett einbricht. Mit X-Plane kommst du noch schneller als mit P3D an diese Grenze. Wie viele Bildschirme mit welchen Auflösungen benutzt du für Sichten? Gerade bei höheren Auflösungen gilt heute, je besser die Grafikkarte um so bessere Bilder sind möglich.

      Die günstige Variante wäre also, 16 GB RAM zusätzlich einzubauen und mit der beschränkten Leistung deines PCs zu leben. Wenn du aber mehr herausholen willst, dann lohnt es sich, praktisch alles aufzurüsten oder einen neuen PC zusammen zu stellen.

      Eine etwas grössere SSD kann man natürlich auch noch einbauen. Auf den neuen Mainboards gibt es M.2-Steckplätze für noch schnellere SSDs. Für die Simulatoren spielt das ausser beim Aufstarten aber keine Rolle, ob die SSD noch etwas schneller ist oder nicht. Wichtig ist einfach, dass der Flusi und die oft verwendeten Szenerien auf einer SSD Platz finden. Eine HD sollte man nur für grosse, wenig verwendete Szenerien verwenden.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Martin danke für deine Antwort.

      Nein die CPU ist nicht übertaktet trotz grossem CPU kühler.

      Ich betreibe 2 24" Monitore in FuLL HD.
      Jedoch nur einen für den Flusi den anderen für den Desktop.

      Das mit der Grafikkarte war mir damals beim Kauf schon bewusst. Die 980er war mir aber zu teuer.

      Ich sehe das Problem darin, wenn ich mir jetzt DDR 3 Speicher hole brauche ich wieder neuen DDR4 wenn ich auf eine neue CPU samt Mainboard umsteige.

      Wenn ich das richtig sehe wäre es am sinnvollsten auf einen i7-8700K mit neuem Mainbord und 32 GB RAM umzusteigen.

      Die GTX 970 kann ich ja zur Not später immer mal auswechseln.

      Grüsse Chris
      Grüße Chris

      Intel I5 3570K, GTX 970, 8GB Ram
      P3D, Xplane 10
    • Ja. Bei einem Full-HD-Bildschirm kommst du mit der GTX 970 auch schon recht weit. Es ist eine recht starke Karte, nur einfach mit dem Speicherproblem über 3.5 GB.

      Achte einfach darauf, dass du unterhalb der 3.5 GB bleibst. Sonst merkst du es schnell, dass nichts mehr läuft.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Martin,

      Danke für deine eingehende Beratung.

      Ich habe mal eine Liste bei Alter**** gemacht. (Oder hat vielleicht jemand eine bessere Empfehlung bezgl. shop?)

      Alpenföhn Brocken 3, 1 € 49,99* € 49,99*
      Fractal Design Define R5 Black, 1 € 99,90* € 99,90*
      be quiet! Pure Power 10 CM 600W, PC-Netzteil 1 € 83,90* € 83,90*
      HyperX DIMM 16 GB DDR4-2133 Kit, Arbeitsspeicher 1 € 174,90* € 174,90*
      MSI Z370 SLI PLUS, Mainboard 149,90 €
      Warenwert zzgl. Versandkosten
      € 564,58* ab € 5,99**

      zzgl I7 8700K 399€.

      Ist das in Ordnung? Ich habe meine Pc´s immer selber zusammengebaut, aber keine Ahnung von den heutigen Komponenten.

      Zb. Mainboard MSI oder ASrock? Oder langt ein günstigeres?
      Welchen Hersteller für Ram welchen CPU Kühler etc....

      Ram möchte ich erstmal bei 16GB belassen. Kann man ja dann immer noch aufstocken.

      Langt ein 600W Netzteil? Graka bleibt meiner 970er GTX bis die neue Serie der Nvidia Grakas erscheint.

      Über Ratschläge und Tipps bin ich echt Dankbar.

      Wann erscheint eigentlich der 8700k? Laut Alternat im Dez. was ja nicht schlimm wäre, da ich noch 2 Wochen in Urlaub bin.
      Grüße Chris

      Intel I5 3570K, GTX 970, 8GB Ram
      P3D, Xplane 10
    • Hallo Chris

      Das sieht schon sehr gut aus. Da habe ich nur noch kleine Anmerkungen.

      Die Intelprozessoren sind einfach Hitzköpfe. Mit dem Alpenföhn kommt man schon recht weit. Wenn du stark übertakten möchtest, würde ich aber einen noch grösseren Towerkühler mit 2 Lüftern verbauen:
      geizhals.de/thermalright-silve…e-100700414-a1086467.html

      Das Fractal Design Define ist einfach ein sehr hochwertiges Gehäuse. Ich habe meinen letzten PC damit zusammengebaut. Alles ist stabil und passt sauber. Den Staubfilter und einen Lüfter musste ich noch etwas mit Filz und Schaumstoff polstern. Jetzt ist ausser den CPU-Kühler bei Last praktisch nichts mehr zu hören.

      600 Watt ist ausreichend. Die stärksten Grafikkarten brauchen jeweils etwa 300 Watt. Der Prozessor braucht um 100 Watt. Dann braucht das Mainboard und die Laufwerke vielleicht noch 50 Watt. Wenn alles unter voller Last läuft, hast du also noch genug Reserven.

      Ich würde schnelleren RAM nehmen. 3000er kostet nicht mehr als der 2133er und läuft wunderbar. Intel garantiert für den Speicherkontroller nur bis 2666, aber auch schnellerer läuft normalerweise anstandslos. Falls es wieder erwarten unstabil laufen würde, kannst du den schnellen RAM immer noch mit 2666 laufen lassen.
      geizhals.de/corsair-vengeance-…5608.html?hloc=at&hloc=de

      Das MSI Z370 SLI Plus ist gut. 3 PCIe 16x-Steckplätze braucht man normalerweise nicht, ausser man hat für ein Homecockpit sehr viele Steckkarten. Du kannst also auch ein etwas günstigeres nehmen. Ich würde darauf achten, dass es 4 RAM-Slots, zwei M.2 PCIe-Steckplätze und auch USB 3.1-Anschlüsse hat. Dann bist du für die Zukunft bestmöglich gerüstet.
      geizhals.de/?cat=mbp4_1151&xf=…MM~7068_ASM3142~7090_HDMI
      All zu viel kannst du da auch nicht mehr sparen. Das MSI SLI Plus ist also auch eine gute Wahl.

      Die neuen Intelprozessoren werden teilweise schon verbaut und sind bei sehr wenigen Händlern sogar schon einzeln verfügbar. Die Preise sind aber gegenüber den Vorverkaufspreisen um etwa 70 bis 100.- gestiegen. Schau, was du bekommst. Noch ein paar Wochen warten schadet sicher nicht. Die Preise dürften eher wieder etwas sinken, wenn genügend verfügbar sind.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit