Sehr unschöne und wenig differenzierte Struktur in der Ferne

    • v11
    • Sehr unschöne und wenig differenzierte Struktur in der Ferne

      Die Bilder zeigen den Rand der Alpen in der Nähe von Geneva. Kann man das irgendwie ändern, dass das strukturierter dargestellt wird? Sieht ja so schon sehr bescheiden aus :(



      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Also, wenn du die extended DSFs nicht deaktiviert hast ist das normal. Was noch eine Rolle spielen kann ist der Nebel. Mach mal dasselbe ohne xEnviro mit dem Standardnebel, ohne jeglichen tweak an selbigem. xEnviro macht den Standardnebel nämlich unsichtbar und ich weiß nicht, ob es da noch Einfluss auf die Szeneriedarstellung nimmt, was es unter Umständen tun müsste, da XP11 Szenerie, die hinter der Nebelgrenze liegt, nicht darstellt um Leistung zu sparen. Wenn man da nun, wie xEnviro es tut, den Standardnebel einfach unsichtbar macht, ohne die Nebelgrenze zu verschieben, sieht man dann den Planeten.
    • FlyAgi schrieb:

      Also, wenn du die extended DSFs nicht deaktiviert hast ist das normal
      Ist das nicht richtig? Ich finde den Eintrag irgendwie nicht im Setting File. haste vielleicht einen kleinen Anhalt, wo ungefähr ich suchen muss?

      XEnviro ist gut möglich, das hatte ich nämlich an.
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Also... bei abgeschalteten extended DSFs sieht das schon bei 10.000 ft so aus. ich denke also, dass das normal ist. Du kannst aber mal mit dem DataRefEditor in solch einer Situation in den Art Controls nach Fog/fog_be_gone suche und das auf 1.0 setzen und schauen, was dann passiert. Am besten schaltest du xEnviro kurz davor aus, damit es das nicht wieder umstellt.
    • Ja, das nicht ist richtig. Also, wenn das so aussieht wie auf den Screenshots wenn die Extend_DSFs aktiviert sind (kannst das mit dem DataRefEditor überprüfen, Art Controls -> geoid/extended_dsfs), schaust du wahrscheinlich über die Grenze der erweiterten Darstellung hinaus, was bei zunehmender Höhe wahrscheinlicher wird, da du ja weiter schauen kannst.

      Verwendest du noch irgendwelche anderen Tweak-Tools? Im Zweifel setzt die Settings-txt zurück und deinstallier/deaktivier alle Tweaks - wenn es dann noch so aussieht, ist das technisch normal (wovon ich eh stark ausgehe). Möglicherweise macht auch erst xEnviro das so stark sichtbar, da es ja das XP11-Nebelverhalten umgeht. Das wäre dann mal auszuprobieren, indem du dieselbe Situation mit deaktiviertem xEnvrio startest (im Sim abzuschalten hilft da nicht weiter, da das nicht die DataRefs zurücksetzt).
    • Ich habe gar keine Tweaks drin, habe lediglich X-Enviro und Reshade drin, sowie mit lua scripts herum experimentiert. Da ich 95% IFR fliege, stellt das schon ein erhebliches Problem dar. Bei XEnviro gibt es einen Reiter "X-Plane Scattering", damit kann es zumindest kaschieren. Ein Faktor ist es ja vor allem, wenn Berge am Horizont auftauchen. Nu gut, kann ja nur besser werden, vielleicht fällt ja HIFI noch was passendes ein.

      Vielen Dank für dein Hilfe!!
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Mika schrieb:

      Nu gut, kann ja nur besser werden, vielleicht fällt ja HIFI noch was passendes ein.
      Würde ich nicht drauf wetten. Siehe X-plane-Scattering. X-Plane stellt eben nur 4x3 Meshkacheln dar und der Übergang zum Planeten wird mit dem Standardwetter durch Nebel und Scattering harmonisiert. Das dürfte bei anderen Wetteranbietern letztlich nicht anders sein, da sie andernfalls tief in die DSF-Darstellung eingreifen müssten, also noch mehr Meshkacheln darstellen - was dann extrem auf die Leistung schlägt.

      Mika schrieb:

      Ich habe gar keine Tweaks drin
      Dann ist das, was du siehst, normal. Also zumindest mit xEnviro kombiniert, mit dem normalen Nebelshader dürfte das weniger dramatisch ausfallen, wenn du nicht gerade 100sm Sichtweite einstellst.
    • FlyAgi schrieb:

      Würde ich nicht drauf wetten. Siehe X-plane-Scattering. X-Plane stellt eben nur 4x3 Meshkacheln dar und der Übergang zum Planeten wird mit dem Standardwetter durch Nebel und Scattering harmonisiert. Das dürfte bei anderen Wetteranbietern letztlich nicht anders sein, da sie andernfalls tief in die DSF-Darstellung eingreifen müssten, also noch mehr Meshkacheln darstellen - was dann extrem auf die Leistung schlägt.
      Im FSX/P3D ist ihnen das ja auch gelungen, hat ja allerdings auch eine jahrelange Entwicklungsgeschichte erfordert und wann die initiale Version kommt, steht ja auch noch in den Sternen. Die neuste AS Version hat eine Möglichkeit, den Horizont so richtig schön in Haze zu legen, ohne dass der Rest zu hazy wird. Das sieht schon unglaublich gut aus und wäre natürlich auch für X-Plane ne feine Sache.

      Also mein System könnte glaub ich sogar noch ein paar Kacheln verkraften, ggf. würde ich dann an anderer Stelle auch Abstriche in Kauf nehmen. Aber mehr Kacheln über die Setting Datei anfordern geht ja vermutlich nicht, oder?
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • FlyAgi schrieb:

      Dann ist das, was du siehst, normal. Also zumindest mit xEnviro kombiniert, mit dem normalen Nebelshader dürfte das weniger dramatisch ausfallen, wenn du nicht gerade 100sm Sichtweite einstellst.
      Meinst du damit manuell generiertes Wetter oder das X-Plane eigene Realtime Weather? Beim Realtime Weather zieht der einen ziemlich hässlichen Horizont wie ich finde. Sieht sehr künstlich aus, wie ein Strich gezogen, auch wenn es eigentlich realtiv foggy ist. Manuell kann man sich das natürlich ganz brauchbar hinbiegen.
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • Mika schrieb:

      FlyAgi schrieb:

      Dann ist das, was du siehst, normal. Also zumindest mit xEnviro kombiniert, mit dem normalen Nebelshader dürfte das weniger dramatisch ausfallen, wenn du nicht gerade 100sm Sichtweite einstellst.
      Meinst du damit manuell generiertes Wetter oder das X-Plane eigene Realtime Weather? Beim Realtime Weather zieht der einen ziemlich hässlichen Horizont wie ich finde. Sieht sehr künstlich aus, wie ein Strich gezogen, auch wenn es eigentlich realtiv foggy ist. Manuell kann man sich das natürlich ganz brauchbar hinbiegen.
      FSGRW macht das eigentlich ganz ordentlich wie ich finde:

      A320_19.pngA320_39.pngA320_94.pngA320_21.pngA320_76.png
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Mika schrieb:

      Niemand eine Idee dazu?
      Xenviro hat ein Problem mit der "lower" und "higher" Atmosphere.

      Wenn du auf 25k Fuss + fliegst, machst am besten die lower aus (damit dieser künstliche Nebel der lower Atmosphere verschwindet) und wenn du im Landeanflug bist die Lower wieder ein. Solltest du die Lower ausmachen wenn du am Boden oder auf geringer Höhe bist, kann es zu solchen merkwürdigen Texturen kommen

      Ich muss sagen, dass ich kein Xenviro mehr kaufen würde nachdem was die gemacht haben.

      Das Wetter sieht zwar super aus, aber alles andere haben sie vollkommen verbockt.

      Das oben angesprochene Problem sowie der "Dust Circle" der um einen herum mit fliegt oder aber auch, dass sie andere Wetterdaten als Xplane benutzen und somit mein WXR, also Wetterradar im Flugzeug gänzlich schwarz bleibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asuano ()

    • Asuano schrieb:

      Das Wetter sieht zwar super aus, aber alles andere haben sie vollkommen verbockt.
      Das ist genau mein Eindruck. ich wäre ja schon froh, wenn bei deaktivierten Atmospheres die Wolken nicht diese dunklen Ränder hätten.

      Asuano schrieb:

      andere Wetterdaten als Xplane benutzen und somit mein WXR, also Wetterradar im Flugzeug gänzlich schwarz bleibt.
      Das wäre sogar technisch zu lösen, wenn die ihre Wetterdaten auch in die metar.rwx schreiben würden. Soweit ich weiß liest XP diese aus und nutzt diese Informationen für die Wetterkarten auf der Map sowie auch für das Wetterradar.
    • Neu

      Peekay schrieb:

      Bin gerade auch sehr überrascht von FSGRW
      Das einzige was ich zusätzlich installiert habe ist ein HD Cloud set - Freeware und ein haze lua script, das den haze / dust besser reguliert. Das wars wenn ich richtig geschaut habe.
      Für die skies ist das ein extra Freeware skyset, was jetzt aber nichts mit dem Wetter zu tun hat.
      Shaders mit URP 1.0 für Xplane LUA.
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor
    • Neu

      FlyAgi schrieb:

      Ich auch... da ist nicht noch xEnviro drin oder irgendwelche Texturen-Tweaks oder so?
      siehe letzten Post :)
      System:
      P3D V4.0 // XPlane 11

      i7 6700K @ 4.5 GHz // MSI z170A M5 Motherboard // RAM GeIL 16 GB 3000 Mhz DDR4 // EVGA GTX 1070 FTW ACX3.0 8 GB OC 1930Mhz // Corsair H110i liquid cooler // 2x SSD 500 GB Samsung EVO 850 // 1 TB Seagate Baracuda // Corsair 780 full tower white // 2x 40 inch Samsung LED Smart 3D TV // 1x BENQ 23 inch LED Monitor