Soft Clouds Art

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da bleibt wohl nur, in FlyWithLua die Scripte für andere Wolkentexturen zu entfernen und mit dem Standardangebot von XP 11.10 zu fliegen, um eine gute Abdeckung zu erzielen.
      Für IFR-Flüge einfach schöner......
      Sogar auf Fl 450 bleibt dann die Abdeckung ausreichend erhalten (s. Screenshot)
      SR-71_1.jpg
      Gruß
      Rainer
      _________________________________________________________________________
      Win10 (64Bit) I7-7700K CPU 4.5 GHz , 32GB RAM DDR4 2400MHz , 11 GB NVIDIA Geforce GTX 1080 Ti MSI
      - Mitglied im FlightXPress Forum seit 07.02.2000
    • Ok das ist jetzt ungefähr das 20ste Wunder-Wolken-LUA-Script-Paket das ich ausprobiere und ich bin natürlich nicht überrascht dass es genau das gleiche macht wie die anderen auch - nämlich so ziemlich gar nichts was die Funktion von Wolken in einem Flugsimulator anbelangt. Die Wolkendarstellung in XP ist schlichtweg kaputt (oder auch "broken as designed") und die ganzen LUA-Verschlimmbesserungen machen das natürlich nicht besser, sondern schlimmer: Auch wenn Austauschtexturen und ein paar Plattquetsch- Langzieh- und Weissmach-Datarefs wie SCA das Desaster aus der Ferne weniger grottenhässlich aussehen lassen, wird z.B. Overcast noch kaputter als es ohnehin schon ist. Der ätzende Whiteout kommt hiermit einfach vollkommen von den Wolken entkoppelt, die 2000 Fuss höher als gewünscht angezeigt werden. Das Anti-Whiteout-Script macht aus dem Whiteout einen Babyblauout, in dem man dann über sich die Wolke sieht bis man irgendwann unten wieder Bodensicht hat. Toll.

      Das einzige was man mit den ganzen hilflosen Rumstochereien in Datarefs machen kann ist Screenshots erzeugen, die Leuten (oder noch schlimmer: sich selbst) suggerieren dass die Wolkendarstellung in XP nicht in Wirklichkeit völlig für den Allerwertesten sei.

      Das musste ich mal loswerden, sorry.

      Edit: Täusche ich mich oder funktionieren Wolkenschatten mit dem Tweak auch nicht mehr? Er hat da extra 'set( "sim/private/controls/clouds/cloud_shadow_lighten_ratio", 1.0)' reingesetzt, was aber nix zu helfen scheint?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Captain Nuts ()

    • @Captain Nuts

      Vielen Dank für die klaren Worte!! Ich hätte mich nicht "getraut", das derart zu formulieren, da ich erst seit einigen Wochen bei X-Plane dabei bin. Dennoch spiegelt es genau meine Wahrnehmung wider. Es kommt wohl aber auch sehr darauf an, in welcher Art man den Sim nutzt. Steht das Erstellen schöner Screenshots im Vordergrund, dann lassen sich sicherlich schöne Vorlagen generieren, bei denen auch das eine oder andere lua Script hilfreich sein mag. Steht aber die Simulation von IFR Flügen im Vordergrund, wird man mit den von dir beschriebenen Dingen auf übelste konfrontiert.

      Ich bin ein relativer Vielflieger und schaue immer noch viel heraus und beobachte Wolkenformation und Wolkendecken, insbesondere im Cruise. Sowohl X-Plane als auch der P3D V4 , bei dem man oft das Gefühl hat, durch oder über ein Popcorn-Land zu fliegen, treffen nur selten an das, was man in der Realität zu sehen bekommt. Das Glaubwürdigste, was ich bisher zu sehen bekommen habe, ist XEnviro aber das lackt ja bekannterweise an anderer Stelle.

      Nun gut, ich muss zugeben, dass ich diesbezüglich auch sehr anspruchsvoll bin, vermutlich , weil ich es eben so oft in der Realität sehe und ich wahrscheinlich deshalb diskrepanzsensitiver bin. Letzten Endes müssen wir mit dem Leben, was da ist. Wird aber sicherlich noch werden ...
      MSI Z270 Gaming Carbon Pro - I7 7700K @4,8GHz - ASUS GTX 1080 Ti Strix OC - SSD Crucial 500GB - RipJaws 32GB DDR4-3200 - BeQuiet 650 Watt
    • @Captain Nuts: Sicherlich war die default Wolkendarstellung von X-Plane noch nie ein Grund, den Simulator zu wechseln :D Und da es momentan eben zwar Anzeichen baldiger "echter" Besserung gibt (Active Sky oder vllt. auch xEnviro wenn es denn mal in gefühlt 2 Jahren mit voxelbasiertem cloudart erscheint), diese Lösungen aber nachwievor noch nicht zur Verfügung stehen, bin ich dankbar um jede passable Übergangslösung. Ich halte mal fest: Du kritisierst das "Plattquetsch- Langzieh- und Weissmach-Gewurstel" in den LUA-Scripts, und hättest es lieber, wenn man das Problem der X-Plane Cloud-Darstellung an der Wurzel packt. Da stimme ich unumwunden zu. Aber ganz ehrlich: Ist das nicht eher die Aufgabe von Profis wie HiFi mit Active Sky? Oder die von Herrn "xenviro" Sheybak, der immerhin 70 Euro für seine hochgradig verbuggte und nur in Ansätzen fertig gestellte Wetterengine haben will?

      Was ich sagen will: Dein zynischer und abfälliger Tonfall ala "hilflose Rumstochereien" gegenüber Moddern und Freeware-Produzenten ist mMn. nicht notwendig. Zumal die Soft Cloud Art-Lösung (an der ich selber nachträglich auch noch etwas rumgewurstelt habe;)) objektiv gesehen, fantastisch aussieht - ganz egal, ob gewurstelt oder nicht. Übrigens: Wie bereits zuvor gepostet, lässt sich das Problem der falschen Wolkenhöhendarstellung mit einer kleinen Änderung im LUA Script umgehen. Das war sozusagen mein eigener "Wurstel-Part" ;) Damit kommt am Ende eine absolut brauchbare Übergangslösung raus, die funktioniert, deren Performance zufriedenstellend ist, und die dazu noch gut aussieht: Die Mod bietet fluffige und dennoch definierte Wolkenshapes - ein Balanceakt, den mMn. kein anderes cloudart-set in X-Plane derzeit so gut hinbekommt. xEnviro inbegriffen. Dazu kommt die schöne Haze-Darstellung, gute Skycolors im Zusammenspiel mit gut dosierten Wolkenschatten (wie kommst du darauf, dass die nicht funktionieren?)

      Und das alles nur mit ein paar gut gewählten Plattquetsch- Langzieh- und Weissmach-Scripts... toll :)

      Das würde ich gern einmal kurz an einem kleinen selbstgemachten Video illustrieren, das meinen gestrigen Anflug auf Düsseldorf zeigt. Dafür, dass abgesehen von den Airport-Szenerien alles dort Verwendete reine Freeware ist, bin ich mit meinem derzeitigen Set-up ziemlich zufrieden. Nur die flackernden Cloud-Shadows nerven etwas. Besonders beeindruckend finde ich den Wolkendurchflug (von 6:30-7:25)

      Viele Grüße,
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pixelpilot ()

    • Aloha!

      Ja, ich hatte gestern auch eine Flug mit aehnlicher Wolkenwetterlage. Da war ich eigentlich mit SCA zum ersten Mal so richtig zufrieden, da auch vor allem ohne SkyMaxx die Performance bei solchen Wolkenmengen stimmt. Da kann ich auch auf die zusaetzlichen Wolkenlayer verzichten. Das Aussehen war akzeptabel. manchmal fiel nur ein merkwuerdige "Schnittkante" an einer Wolke auf...aber naja, war auch nur bei Aussenansichten und selten.

      safe clouding
      Lem
    • pixelpilot schrieb:

      @Captain Nuts: Sicherlich war die default Wolkendarstellung von X-Plane noch nie ein Grund, den Simulator zu wechseln Und da es momentan eben zwar Anzeichen baldiger "echter" Besserung gibt (Active Sky oder vllt. auch xEnviro wenn es denn mal in gefühlt 2 Jahren mit voxelbasiertem cloudart erscheint), diese Lösungen aber nachwievor noch nicht zur Verfügung stehen, bin ich dankbar um jede passable Übergangslösung.
      Bin ich auch, wenn es denn irgendwas für mich löst. Da meine Realität [TM] sich aber selten über und meistens neben oder unter den Wolken abspielt, kann ich mit den Lösungen nur unzufrieden sein. Einen halbwegs glaubwürdigen Overcast sollte die Sim auch ohne Add-ons und Fummeleien hinbekommen.

      pixelpilot schrieb:

      Was ich sagen will: Dein zynischer und abfälliger Tonfall ala "hilflose Rumstochereien" gegenüber Moddern und Freeware-Produzenten ist mMn. nicht notwendig.
      Mein Zynismus richtet sich doch gar nicht gegen die Modder und Freeware-Produzenten sondern gegen die Tatsache dass sich die, du und ich alle damit auseinandersetzen müssen, den Wolken ihre Lächerlichkeit abzugewöhnen und daran offensichtlich nur im Bereich "optisch, von oben gesehen" erfolgreich sein können. Wenn im Sim Nacht ist ist die Mühe auch da für die Katz und ich schreibe bewusst nur von den Wolken, weil das Wetter als Ganzes betrachtet in XP11 noch trauriger aussieht. Alles was die Wolken in XP können ist die Sicht beeinträchtigen und das noch nicht mal richtig, von allem anderen ist man offenbar meilenweit entfernt. Ich möchte die Wolken natürlich auch hübsch haben aber das reicht mir einfach nicht.

      Ich stochere auch in den Datarefs herum. Ein paar von den Tweaks sind für Airbusfahrer vielleicht ausreichend um mit dem Mangel leben zu können, für mich persönlich (und vermutlich auch für andere "Cessnafahrer") scheint das frustrierend sinnlos zu sein und es scheitert schon an so etwas vermeintlich einfachem wie Overcast der auch von unten nicht bekloppt aussieht. Ich bin auf dem Weg zu P3D bei XP11 hängengeblieben, weil die Ortho/OSM-Sache so viel Potential hat und ich kann meinen Platz nachbauen und selber leicht die sich ständig ändernden Windmühlen (zu) dicht am Rand der Platzrunde anpassen. Das lokale Dauerschiettwetter kann ich aber höchstens optisch schlecht und funktionell noch schlechter nachempfinden, und muss dann XP auch noch abgewöhnen mir bei Niederschlag so eine hirnrissige Animation auf die Runway zu kleben. Das ist in der 11. Generation so einer Software doch Kaka und angesichts der Pracht am Boden einfach doppelt schmerzlich, da kann ich meinen Sarkasmus aus gesundheitlichen Gründen nicht bei mir behalten. ;)
    • Jipp... schöne Wolken, natürliche Belichtung, etwas zu hell, kurze Wolkensichtweite bei guter Performance, zu kurze Wolkensichtweite bei Airlinerflügen in großer Höhe. Die Wolkendarstellung an sich gefällt mir nach wie vor sehr gut, das Gesamtbild leidet aber oft durch die Darstellungsdistanz und P3D-User dürften dann doch enttäuscht sein, Wolken bis zum Horizont sind da eher nicht drin.