VATROUTE hat die Schotten dicht gemacht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VATROUTE hat die Schotten dicht gemacht.

      vatroute.net

      Eine Flugplanquelle mit Tradition gibt es nicht mehr.

      CPU: Intel i7 8700K @ 5200MHz (1.36v) | Mobo: ASUS Maximus X Apex | RAM: 16GB G.Skill TridentZ @ 3200MHz CL16-18-18-38 | Graka: Inno3D iChill X4 GTX 1080 Ti Ultra | NT: Corsair HX1000i | Systemdisk: Samsung 960Pro 1TB M.2 SSD | CPU-Kühler: Aquacomputer Kryos XT | OS: Windows 10 Pro | Sim: P3D 4.3

      Pilot of:
      PMDG 777 | PMDG 737 NGX | PMDG JS41 | Level-D 767 | FSL A320-X | Majestic Dash-8 Q400 | Leonardo MD-82
    • Schade, war immer ne gute Alternative wenn rfinder mal wieder überlastet war :(
      Hardware:
      Intel Pentium i7 7700k auf 4800 Promille, WageKü
      Zotac Amp! Extreme 1080 Ti GTX 11GB
      16 GB G.Skill Trident RGB
      Gigabyte Z270 HD3
      Be Quiet! 600W Straight Power Gold
      2x Samsung 850 Evo SSD 250 GB
      2x Crucial 525 GB SSD
      2x 4TB USB 3.0 Ext. Center
      Windows 10 Prof.
      3x Samsung Curved 27", 1x LG 32"
    • Routefinder ist und bleibt großer Müll.

      Vatroute war immer eine Alternative zu der IVAO Routendatenbank oder EuroFPL. Generell gilt: von Menschenhand geprüfte Routendatenbanken sind jedem Routengenerator deutlich überlegen.

      Bestes Beispiel, diese Routefinder-Müll-Route von Amsterdam nach Hamburg:

      EHAM SID ANDIK UN873 GRONY UM105 EEL UN125 WSN UL23 HAM STAR EDDH

      Mit einem Ende der Route bei HAM kann man jeden Versuch einer vernünftigen Flugdurchführung vergessen, ein Blick auf die Charts verrät den Grund: es ist mit keinem Anflugverfahren brauchbar verbunden und man fliegt einmal von West nach Ost über den Flughafen hinweg.
      „Das muss eine glatte Lage gemacht werden!"
    • Alternative ist Vroute. - Für mich einziger Nachteil dass man ein Tool installieren muss und es keine Online Version gibt.
      Es überrascht mich, dass Vatroute erst jetzt geschlossen hat. Die Admins welche die Routen gepflegt haben stellten ihre Arbeit schon vor langer Zeit ein. Leider ist das Projekt eine Ablöse zu finden nie wirklich ins Laufen gekommen, sodass nun leider das "AUS" verkündet wurde.
      Grüße aus der schönen Schweiz - Stefan
      Mitgründer der VA Infinity-Air
      Homecockpit im Bau: b737-hc.lima-city.de

    • Ich nutze Vatroute schon länger nicht mehr, da es nicht mehr aktualisiert wurde. Die beste Alternative zu Vatroute, ist meiner Meinung nach Simbrief.com
      Viele Grüße Bernhard
      Flieg' nie in eine Wolke rein es könnt schon einer drinne sein

      mein PC
      Intel Core i5-3450 3,10 GHz RAM 8 GB Windows 7 64bit Grafikkarte Nvidia Geforce GT640 Interne Festplatte 2 TB
    • Onlineflightplanner, Simbrief und wie sie alle heißen - bedienen sich unter der Oberfläche alle beim Asalink Routefinder und produzieren somit häufig unbrauchbaren Müll (siehe die AMS-HAM Route). PFPX dagegen hat zwar eine eigene Routensuche, aber auch die hat große Schwächen.

      Die einzig brauchbaren Quellen für CFMU-valide Routen sind derzeit EuroFPL und die IVAO-Datenbank. EDI-GLA ist aufgrund der Tatsache, dass es sich um in der Vergangenheit geflogene Routen handelt, mit Vorsicht zu genießen.

      Für die USA funktioniert FlightAware, da dort die originalen, bei der FAA aufgegebenen Routen angezeigt werden.

      Die so gefundenen Routen kann man dann natürlich im Planungstool seiner Wahl (Onlineflightplanner, Simbrief, PFPX etc.) einfügen und durchrechnen lassen.
      „Das muss eine glatte Lage gemacht werden!"
    • Nun ja, zum Thema PFPX handhabe ich es so, wenn er mir eine Fehler auswirft (Selbst bei IVO Flugrouten) geht man auf die "Flight Plan Guide" der
      Euroconrol Flight Plan Guide / Eurocontrol und lässt sich den Fehler anzeigen und erhält anschließend das der Fehler OK ist oder auch nicht.

      Und zum Thema Flightaware ist das gleiche, wenn man sich mal einige Routen aus Europa anschaut und die mit Eurocontrol vergleicht sind die auch nicht alle korrekt. ;)
      Grüsse Manu

    • Mr.Boeing7x schrieb:

      Und zum Thema Flightaware ist das gleiche, wenn man sich mal einige Routen aus Europa anschaut und die mit Eurocontrol vergleicht sind die auch nicht alle korrekt.
      Naja @CAT3Dual schrieb, dass das in den USA gut funktioniert. Und das stimmt auch, denn Flightaware hat die tatsaechlichen FAA Routen. Wenn du heute einen Flugplan aufgibst von OAK nach HWD, dann wird deine aufgegebene Route auf Flightaware angezeigt. Das ist in Europa nicht der Fall.

      Generell ist es aber so: in Europa gibt's CFMU und eine Route muss valid sein, und das hat gute Gruende, denn nur so kann ATC damit arbeiten. In den USA ist erstmal alles erlaubt, aber wenn du Pech hast bekommst du von ATC ein komplettes Rerouting was du dann auch komplett zurueck lesen musst, das kann lang werden. Das liegt daran, dass es in den USA zwar kein CFMU gibt. Aber im Tower arbeiten Flight Plan Specialists und die stellen sicher, dass die aufgegebenen Routen mit den ARTCC LOAs uebereinstimmen. Tun sie das nicht (verlaesst zum Beispiel ein Flugzeug eine ARTCC an einem Punkt der fuer die andere Richtung vorgesehen ist oder so), dann gibt's im besten Fall ein "I have an amendment to your route, advise ready to copy" wenns was kleineres ist oder ein "I have a full route clearance for you, advice ready to copy" wenns was groesseres ist. Leider weisst du das erst, wenn du dir die IFR Clearance holst, weil jedes Routing erstmal akzeptiert wird (anders als in Europa, wo CFMU eine Route direkt rejected). Das fuehrt fuer Privatpiloten die IFR fliegen wollen oefter mal zu Problemen, weshalb es sogenannte "Preferred Routes" in den USA gibt, die kann man sich angucken und eine davon auswaehlen, die geht dann auf jeden Fall und es gibt beim Einholen der IFR Freigabe keine Ueberraschungen. Und die Dispatch Leute kennen zusaetzlich noch die ganzen LOAs zwischen ARTCCs um auch mal (wenn Wetter das erfordert) von den Preferred Routes abweichen zu koennen und trotzdem noch LOA konform zu filen. Auch da gibt's dann keine Ueberraschungen. Privatpiloten sind die LOAs in der Regel aber nicht bekannt.

      Diese ganzen online Routefinder Seiten sind Mist weil sie weder CFMU valide Routen ausspucken (fuer Europa), noch sinnvolle Routen nach LOA und Preferred Routes (fuer die USA).

      Auch Simbrief spuckt nur Mist aus. Die paar mal wenn ich zum Onlinefliegen komme und es wird ein Gruppenflug ist mindestens einer mit Simbrief dabei. Und jedesmal gucke ich mir die Route an und sage "da wirst du ein Rerouting bekommen, das kann man so nicht fliegen".
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • PFPX rechnet auf flügen über den Teich auch viel Mist, von FRA geht es immer über Dänemark und dann random über Grönland das geht auch mal CFMU konform, passt aber sehr selten mit realem Routing. Von FRA geht es ja eher häufig über AMS und die Insel, dann entweder random oder auf einen NAT. Ich schaue mir immer die geplotteten Routen der letzten real Flüge an (FR24, FA) und rechne dann von Hand unter Berücksichtigung der besten Winde in der PFPX forcast. Das passt dann erstaunlich gut mit dem echten Flug.