Antonow An-148 mit 71 Menschen an Bord abgestürzt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • B737 schrieb:

      Deshalb ist bei der PMDG 737 mit viel Load in Großen Höhen die anzeige der Normal-Speed so Eng und oft überschneidet sich die Gelbe Markierung der Speed's auch mal weil man so knapp an der Grenze von beidem Fliegt ?
      Ueberschneiden sollte sie sich nicht, jedenfalls nicht wenn du nicht ueber dem Maximum Flight Level (siehe CRZ Page) fliegst. Aber nah beieinander schon und genau, das ist der Grund.

      B737 schrieb:

      Aber wie ich schon fragte gibt es keine GPS Speed Anzeige die nach GPS die Geschwindigkeit anzeigt ?
      Es gibt mit GPS/IRS schon eine GS (Ground Speed). Aber Ground Speed ist nicht Indicated Airspeed und hat aerodynamisch keinerlei Relevanz. Du bewegst dich in eriner Luftmasse, die sich wiederum auch bewegt (Wind). Daraus entsteht die Ground Speed. Mit der Speed trackst du verglichen zum Boden und sowas kannst du mit GPS, IRS oder DME auch messen.

      Allerdings ist fuer aerodnynamische Dinge wie Stall oder Mach Buffet die Speed in der Luftmasse in der du dich bewegst interessant (also eben nicht GS). Die tatsaechliche Speed in deiner Luftmasse kannst du mit GPS nicht messen. Dass ist deine TAS (True Airspeed).

      Aber selbst die hat aerodynamisch nicht wirklich eine Bedeutung, da alles was aerodynamisch passiert auf die Dichte der Luftmasse ankommt in der du dich bewegst (Luftdichte) und die nimmt mit zunehmender Hoehe ab. Daher kann man die TAS auch nicht messen. Denn sie basiert weder auf der Strecke die du ueber Grund zurueck legst (waere z.B. mit GPS/IRS messbar) noch kann sie durch Pitot Probes gemessen werden (die korrigieren das was sie Messen ja nicht um die Luftdichte).

      Daher gibt es noch eine dritte Geschwindigkeit, die Indicated Airspeed (IAS). Diese Speed ist eigentlich "falsch". Bei gleichbleibender IAS von zum Beispiel 250 kts wirst du, je hoeher du steigst tatsaechlich (TAS) viel schneller sein. Hast du jetzt noch Rueckenwind, wird deine Geschwindigkeit ueber Grund (GS) sogar noch schneller sein, da du dich z.B. mit 300 kts TAS in einer Luftmasse bewegst, die sich aber vielleicht mit einer TWC (Tailwind Component) von 20 kts auch in die Richtung bewegt in die du fliegst. Dann hast du am Ende eine Speed von 320 kts.

      Ein Rechenbeispiel (der Einfachheit halber mit Altimeter 29.92 bzw. QNH 1013, und alles andere auch mal ISA):

      Dein Flugzeug misst 220 kts IAS (auch abgekuerzt als 220 KIAS) in 15000'.

      In 15000' misst du jetzt eine IAS von 220 kts. Dann ist deine TAS (und die kann man nur ausrechnen) aber 286 kts. Jetzt sagen wir noch, du hast eine TWC (Tail Wind Component) von 30 kts. Das bedeutet du hast eine GS von 286 kts + 30 kts = 316 kts.

      Dein GPS misst auch diese 316 kts. Aerodynamisch ist aber die 220 kts (IAS) relevant. Hilft dir also nicht weiter.

      Hier mal eine Zeichnung die ich vor ewigen Zeiten mal fuer das Forum gemacht habe, welche zeigt, wie die Speeds aufeinander aufbauen:


      Und hier mal die 737 als Beispiel:


      In FL390 ist zwar die IAS etwa 245 kts. Aber das ist nur die "falsche" Speed die man messen kann. Dennoch ist diese "falsche" Speed die wichtigste, denn sie ist die Speed die aerodynamisch am Flugzeug "wirkt". Die TAS (die das Flugzeug nicht messen, sondern nur ausrechnen kann) ist 446 kts. Das ist in etwa die tatsaechliche Speed die due fliegst (daher der Name True Airspeed). Der Wind kommt fast von der Seite aber ganz ganz leicht von vorn. Daher hast du eine HWC (Head Wind Component) von etwa 13 kts. Die Luftmasse bewegst sich also mit 13 kts nach hinten, weshalb du ueber Grund nurnoch 434 kts schnell bist (Ground Speed).

      Ich hoffe das hilft. Ich muss jetzt arbeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smub04 ()

    • B737 schrieb:

      Aber wie ich schon fragte gibt es keine GPS Speed Anzeige die nach GPS die Geschwindigkeit anzeigt ?
      Die Frage stellst du nicht wirklich? So lange wie du dich mit der Flugsimulation beschäftigst, solltest du die Antwort wissen.

      Ich wollte es gerade erklären, Smub war aber schon schneller.

      @ smub: Ich habe schon oft erlebt das manche Menschen sich im ersten Moment schwer damit tun das zu verstehen, da kommen dann Einwände das der Wind ja auch nur die umgebende Luft wäre. Viele sehen in Luft kein Fluid das der Strömungslehre genau so unterliegt wie Wasser. Daher erkläre ich das gerne Anhand eines fahrenden Zuges durch den man von hinten nach vorne durchläuft. Aber du hast es ja schon perfekt zusammen gefasst.
      Mike - Mitglied im FlightXPress Forum seit Dec 2007.

      Intel i5 4690K @ 4,5GHz - AsRock Z97 Extreme 4 - 16GB G.Skill Ripjaws X - Sapphire Vapor-X Radeon R9 290X Tri-X 8GB - Corsair Force3 120GB SSD - Samsung 840 Pro 256GB SSD - OCZ ARC 100 120GB SSD - Thermaltake Paris 650W Gold - Corsair R200 Gehäuse - Corsair H110 - Saitek X52 - Acer 24" Monitor 1920x1080 - WIN 7 Home Premium 64 Bit P3D V4.2 & FSX Gold Edition

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flusinewbie ()