Aerofly 2 neues VR Update

    • Aerofly FS2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aerofly 2 neues VR Update

      Soeben kam es raus ... nun kann man auch mit den virtuellen Händen im Cockpit schalten ....
      mein Update rennt grad ...bin gespannt wie ein Flitzebogen :) die geben echt Gas bei Ipacs ...

      Eigentlich hätte Aerofly hier ein eigenes Unterforum verdient ... nicht mehr unter sonstiges ? oder ? :)
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • higgy schrieb:

      Eigentlich hätte Aerofly hier ein eigenes Unterforum verdient ... nicht mehr unter sonstiges ... :)
      Sehe ich ähnlich :thumbup:

      Zum Thema VR: Higgy, wie lange kannst Du denn mit der VR-Brille fliegen, ohne Augenschmerzen oder Kopfweh zu bekommen?
      Man hört ja immer wieder, dass mit den Smartphones die Kurzsichtigkeit stark zugenommen hat. Und die Screens der VR-Brille kleben ja noch dichter vor der Nase.
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • Hallo Jochen , ich bin da leider auch sehr SEHR ! von betroffen von solchen Dingen ...
      z.B. von weisser Schrift auf dunklen Hintergründen, bekomme ich nach spätestens 5 min Lesen heftigste
      Kopfschmerzen ...bis hin zum Erbrechen und Migräneanfall ... auch in ein helles Licht ( Taschenlampe z.B. ) reinschauen ist leider fast immer ein Auslöser für mich.

      Aber in der Rift liegt es wohl sehr an der Software, und man kann sich wohl auch etwas "dran gewöhnen" .... die ersten 5 mal
      Benutzung waren definitiv "komischer" .... " VR - Abhärtung ? " :) Ich hatte vor dem Kauf damals auch echt Bedenken, weil ich eben da sehr drauf reagiere. Hat mich trotzdem nicht abgehalten ...gottseidank :)

      Es gibt Spiele ( ein Taucherspiel z.B. da brauche ich keine 10 min und mir ist schlecht ...so schlecht ....das sich den ganzen Tag nicht zu gebrauchen bin !! ...
      vielleicht war das nur beim ersten mal so, aber seither bin ich von DEM Spiel "geheilt" .... ich probiers nicht mehr. Das hatte mich echt geschockt.

      Im Aerofly und fast allen anderen Oculus - Games kann ich aber endlos im VR sein ... allerdings nach sehr langer Zeit ununterbrochen mit der Rift auf ...ist einem danach erst mal etwas "komisch" ..... schwer zu beschreiben, aber nur kurzzeitig und ohne Schmerzen... so als käme man von einem moderaten Karussel ...
      Aber mal 20 oder 30 ...45 min ist überhaupt kein Problem.

      Ich bin auch nicht der ...der 8 Stunden mit 737 von Frankfurt nach USA in Echtzeit fliegt.

      Ich fliege gerne mal 15 min Platzrunden in EDXE mit Cessna, bastel ein wenig rum ... dann 15min Kunstflug in Österreich ( kann ich "in echt auch nur max 20 min...dann bin ich erstmal fertig ) und dann mit dem Learjet ein wenig sightseeing in USA :) z.B.
      Somit habe ich keine Erfahrung ohne Pause 3 Stunden mit dem Ding auf.
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • Higgy, Danke für die ausführliche Antwort.
      Ich hab' da eigentlich keine großen Probleme. Aber wenn ich im Büro den ganzen Tag vor dem PC gesessen habe, dann mag ich abends nicht mehr konzentriert vorm PC sitzen. Nebenbei etwas surfen ist o.k., aber Fliegen und dabei immer den ganzen Bildschirm "abscannen" macht mich dann schnell müde.
      Und so eine VR-Brille hat wohl enormes Sucht-Potential :hehe: , Du machst einem das richtig schmackhaft.
      Da braucht man dann ein gutes Zeitmanagement :police:
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • Naja, ich habe auch stressige Tage und sitze dann lieber auf de rTerasse, oder auf dem Sofa, oder in der Sauna :)
      Aber dafür dann ( wenn) intensiver beim virtuellen Fliegen.
      Wie gesagt, lässt sich per Text schwer vermitteln ...am besten bei jemandem testen.
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • Ich fliege auch nur noch mit Brille! (Rift)
      Ich will, nachdem ich die Erfahrung gemacht habe, nicht mehr darauf verzichten.
      Ich überlege derzeit , mein Homecockpit zu demontieren und teilweise zu verkaufen.
      Ich habe es damals gebaut um eine bessere Immersion zu erreichen, aber die habe ich viel besser und mit bedeutend
      weniger technischem Aufwand durch die Brille.
      Ich fliege fast nur P3DV4 und mittlerweile nicht mehr nur die B737, aber gerade mit einer kleineren Maschine wie der Piper PA-42
      von Cerenado kann ich auch mit Unterstützung durch PROATC wunderschöne IFR-Flüge machen.
      Man sitzt im kompletten Cockpit und kann es komplett bedienen, das ist einfach geil...

      Olaf
    • Ich komme nach wie vor mit der Bedienung bestimmter Instrumente in VR einfach nicht klar. Habe mal versucht in Aerofly eine Radiofrequenz mit der "Hand" einzustellen. Einfach nur eine Katastrophe! Von einem G1000, einer FMC oder einer MCDU in X-Plane, P3D und Co. will ich gar nicht erst anfangen. Habe es auch nicht geschafft in der Cessna in Aerofly die Flaps "von Hand" zu bedienen. Was gut funktionieren würde wären die Overhead Panels, aber die haben ja im Aerofly 2 so gut wie keine funktionierenden Schalter.
      Meine VR Haupteinsatzgebiete zur Zeit: Einfach ein paar Platzrunden in Aerofly 2, mit Bedienung des Cockpits durch echte Hardware, oder Heli fliegen in X-Plane. Trotz mittlerweile fast zwei Jahren VR Erfahrung kann ich die Brille maximal eine Stunde auf dem Kopf haben.
    • Der Aerofly ist für VR betrieb im moment definitiv die beste Plattform da er auch im VR super smooth läuft. Das Gefühl ist wirklich unbeschreiblich gut. Nur leider ist Aerofly eher ein Spiel und kein Sim. Es fehlt komplett die Systemtiefe, AI Traffic und ein Wettertool. Ich bin keiner der die ganz grosse Systemtiefe benötigt, ein Feierabendflieger a la Aerosoft A320 reicht mir völlig, nur ist der Aerofly davon weit entfernt. Trotzdem das Gefühl mit VR ist mega, das ist definitiv die Zukunft für uns Simmer, ich möchte am liebsten auch nicht mehr ohne :)
      Intel i7 4790K, MSI GTX 1080, 16 GB DDR 3 RAM, MSI Z97 Gaming 3! Windows 7 Home Premium 64 Bit

      Prepar3D V4.3
      Add Ons: Diverse AddOn Flughäfen, Airbus A318/A319 Professional, PMDG 777, PMDG 737 NGX, Active Sky, Orbx FTX Global, Orbx LC_Europe, ORBX Vector, ORBX Germany North & South, Flyinside mit Oculus Rift
    • Timo040 schrieb:

      Der Aerofly ist für VR betrieb im moment definitiv die beste Plattform da er auch im VR super smooth läuft. ..
      Solange man sich auf ausschließlich zivile Simulatoren beschränkt, gebe ich Dir Recht. Allerdings gibt es mit DCS einen Simulator, der neben absolut flüssiger, und Aerofly in nichts nachstehender Grafik, auch noch ein gerüttelt Maß an Systemtiefe der Flugzeuge mitbringt. Allen Brillenbesitzern empfehle ich einfach mal die kostenlose Version bei Steam herunterzuladen, das eine oder andere Flug-Tutorial mit der "Frogfoot" auszuprobieren, und danach zumindest im Freiflugmodus das ganz hervorragende Fluggefühl zu genießen. Wer mit Kampfflugzeugen so gar nichts anfangen kann: Es gibt auch den einen oder anderen sehr (!) guten Heli dafür, sowie einige historische Propellermaschinen.
    • Ich werde mich die Tage mal tiefer einarbeiten in 2.5 ...in der alten 1.5 gefiel mir die Flugphysik von Anfang an so garnicht und das hatte mich dann abgeschreckt da weiterzumachen.
      Habe mir grad mal die ka50 und die Gazelle gegönnt und schaue die Tage mal :) ( bin nicht so der " Militär Ballerer " )....
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • higgy schrieb:

      :) ( bin nicht so der " Militär Ballerer " )....
      Nein, das bin ich auch nicht. Deshalb bin ich ja auch hier im Aerofly 2 Thread unterwegs :) Aber mal ein bisschen mit der kostenlos mitgelieferten P51 Mustang rumsausen macht schon auch Spaß in DCS unter der Brille.

      Weiß gar nicht wie aktuell der Status ist: Ist 2.5 noch Beta, oder mittlerweise released?

      Aerofly 2 ist immer noch mein "VR Angeber Simulator", wenn ich bei VR Neulingen mal so richtig Eindruck schinden möchte ;)

      Aber ganz ehrlich (pssst!): Nicht nur was die Systemtiefe angeht, sondern auch bzgl. Flugphysik kann Aerofly ruhig noch ne Schippe drauflegen. Man kann ja praktisch bei jedem Flieger wie verrückt am Steuerknüppel reißen, ohne jemals einen Strömungsabriss zu produzieren. Landen ohne Klappen, und mit -1500 ft/min auf dem Variometer ist auch kein Problem.....

      Nee, aber sieht geil aus, und in "normalen" Flugsituationen fühlt es sich auch sehr gut an.

    • Nunja ...also in den meisten kleineren Fliegern zieh mal ordentlich ...
      bei mir brechen die alle aus :)

      Klar .... besser geht's immer, aber mir geht's wie dir ...wer VR-Fliegen hier ausprobiert, bekommt auch erst mal den AF2 auf den Kopf :) :)
      Mein Cockpitbau :
      rc-sim.de/wbb3/board2-internes…n-motion-platform-oculus/
      Asus Z270 MAXIMUS IX APEX, Intel I7 7700K 5GHz (geköpft), 32 GB 3200er, 8GB Asus GTX 1070 OC, 1TB m2 RAID, 2 TB SSD HDD, 8+4 gb SATA, Thermaltake 630W, Win10 64 Pro
    • Die Systemtiefe können ja dann die Addons mitbringen.
      Der Einsteiger hat viele einfach gestrickte Muster zum Spaß haben.
      Und nach und nach kauft man sich Flieger mit Systemtiefe dazu.
      Ich denke, da sind wir uns einig.
      Die Systemtiefe wäre demnach nichts, bei der man auf AF FS2.1 warten muss.
      Die könnte z.B. PMDG schon auf der Basis des jetzigen AF FS2 liefern.
      Oder?
      mit vielen Grüßen
      Jochen