P3D laggt trotz Gamer PC

    • P3Dv4-0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja Martin, da hast Du Recht.
      Aber machmal geht die Detailverliebtheit mit einem durch. Als Szenerie-Designer (oder auch Objekt-Designer egal ob Flugzeug oder Schiff) musst man wirklich bei jedem einzelnen Objekt abwägen, was sieht gut aus und was ist noch "verträglich" - und manchmal stellt man sich dann auch selbst ein Bein. Der Witz ist aber, dass es bei mir zu erheblichen Problemen führte, bei einigen meiner Beta-Tester aber komplett ohne fogen blieb, obwohl sie kleinere/schwächere PC´s verwendeten. Womit sich wieder einmal bewarheitet, dass jeder Sim egal auf welchem System eine Diva ist :D
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Den grössten Performanceschwung hatte ich auch durch die wegnahme der virtuellen Kerne beim Prepar3D. Dennovh schadet es bei mir nicht auf den Kernen 1 & 2 mehr Luft zu schaffen, denn die liefen gerne auf Anschlag. Da muss heder herum probieren wie es am besten läuft, kein System ist gleich...

      Ein Blick jn den Taskmanager hilft, bei mir sind im VR betrieb immer wieder Kern 1&2 überlastet gewesen und dann hing der ganze sim für kurze zeit.
      Intel i7 4790K, MSI GTX 970, 8 GB DDR 3 RAM, MSI Z97 Gaming 3! Windows 7 Home Premium 64 Bit

      Prepar3D V3.3
      Add Ons: Diverse German Airports und Mega Airports, Airbus Extended, PMDG 777, PMDG 737 NGX, Active Sky Next, REX 4 HD, Orbx FTX Global, Orbx LC_Europe, ORBX Vector
    • Fischkopp schrieb:

      pezi schrieb:

      Hallo Manfred,welche Version von FSUIPC benutzt du?
      Bei mir haben sich die Stotterer bei Version auf 5.121 zurück verbessert.

      Gruß
      Peter
      Es lag nicht an FSUIPC. .......................

      Die übrigen Micro-Ruckler und das zeitweise Einfrieren für ein paar Sekunden habe ich wegbekommen, indem ich im Task-Manager die virtuellen Prozessorkerne für den P3D (und NUR für den P3D alle anderen Programme nutzen auch weiterhin das Hyper-Threading) abgeschaltet habe. Seitdem läuft mein Sim ohne Ruckler zwischen 40-60 FPS.
      Manfred ich habe da eine Frage:

      wie geht das denn, über den Taskmanager Hyper-Threading für einen Prozess dauerhaft abschalten?

      Gruß
      Peter
    • Mit dem Programm was ich oben beschrieben habe. Bitsum Prozess Lasso!
      Intel i7 4790K, MSI GTX 970, 8 GB DDR 3 RAM, MSI Z97 Gaming 3! Windows 7 Home Premium 64 Bit

      Prepar3D V3.3
      Add Ons: Diverse German Airports und Mega Airports, Airbus Extended, PMDG 777, PMDG 737 NGX, Active Sky Next, REX 4 HD, Orbx FTX Global, Orbx LC_Europe, ORBX Vector
    • Timo040 schrieb:

      Den grössten Performanceschwung hatte ich auch durch die wegnahme der virtuellen Kerne beim Prepar3D. Dennovh schadet es bei mir nicht auf den Kernen 1 & 2 mehr Luft zu schaffen, denn die liefen gerne auf Anschlag. Da muss heder herum probieren wie es am besten läuft, kein System ist gleich...

      Ein Blick jn den Taskmanager hilft, bei mir sind im VR betrieb immer wieder Kern 1&2 überlastet gewesen und dann hing der ganze sim für kurze zeit.
      ich kenne das Programm. Es gibt da auch noch Bill2's Processmanager. Hab ich schon ausprobiert, muss ich noch mal machen, vielleicht hilfts ja.

      Danke!

      Gruß
      Peter
    • pezi schrieb:

      Manfred ich habe da eine Frage:
      wie geht das denn, über den Taskmanager Hyper-Threading für einen Prozess dauerhaft abschalten?

      Gruß
      Peter
      Das ist ganz einfach.

      Taskmanager öffnen
      Auf die Registerkarte "Details" wechseln.
      Den entsprechenden Prozess (also P3D) mit der rechten Maustaste anklicken.
      In dem sich öffnenden Flyout auf den Punkt "Zugehörigkeit festlegen" klicken und dann in dem sich öffnenden Fenster die gewünschten Prozessorkerne aktivieren bzw. deaktivieren (Haken setzen oder entfernen).
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Aber im Task manager musst du die Einstellung bei jedem Start wieder vornehmen. Mit einem externen tool werden die einstellungen gespeichert.
      Intel i7 4790K, MSI GTX 970, 8 GB DDR 3 RAM, MSI Z97 Gaming 3! Windows 7 Home Premium 64 Bit

      Prepar3D V3.3
      Add Ons: Diverse German Airports und Mega Airports, Airbus Extended, PMDG 777, PMDG 737 NGX, Active Sky Next, REX 4 HD, Orbx FTX Global, Orbx LC_Europe, ORBX Vector
    • Fischkopp schrieb:

      pezi schrieb:

      Hallo Manfred,welche Version von FSUIPC benutzt du?
      Bei mir haben sich die Stotterer bei Version auf 5.121 zurück verbessert.

      Gruß
      Peter
      Die übrigen Micro-Ruckler und das zeitweise Einfrieren für ein paar Sekunden habe ich wegbekommen, indem ich im Task-Manager die virtuellen Prozessorkerne für den P3D (und NUR für den P3D alle anderen Programme nutzen auch weiterhin das Hyper-Threading) abgeschaltet habe. Seitdem läuft mein Sim ohne Ruckler zwischen 40-60 FPS.
      Wie kann man das Im Taskmanger machen ???

      I 7 8700K OC 5,2GHZ WAKÜ Asus Maximus Hero X GTX 1080TI WAKÜ Corsair Dominator Platinium 4200MHZ
      ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      HAPPY Landings :flieger:
      Torsten
    • Airbus_FAN schrieb:

      Wie kann man das Im Taskmanger machen ???
      Siehe 2 Beiträge weiter oben!

      @Timo040
      Stimmt, mit dem Taskmanager muss man die Kerne bei jedem Start wieder erneut abschalten, aber das ist ja kein Ding und mit ein paar Klicks erledigt. Dafür spart man sich die 30 Euro für das von Dir empfohlene Programm. Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden - entweder bequem und dafür zahlen oder ein Wenig unbequemer und dafür die Kohle sparen.

      Da der Sim bei mir das einzige Programm ist, bei dem HT Nachteile mitsich bringt, habe ich mich für den 2. Weg entschieden.
      Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
      und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.

      Manfred


    • Airbus_FAN schrieb:

      Wie kann man das Im Taskmanger machen ???
      Ich mache das über Sim-Starter, verstehe gar nicht mehr wie man ohne Fliegen kann.
      Damit fahre ich über einen Button das ganze Homecockpit hoch.

      Fischkopp schrieb:

      Da der Sim bei mir das einzige Programm ist, bei dem HT Nachteile mitsich bringt,
      Ohne ist bei mir aber auch blöd, sofort werden die Texturen am Rand unscharf, das ist blöd über 3 Monitore. Und bei der Landung mit Airliner ist das ganze Autogen weg, bzw poppt unschön kurz vorher auf.-Da hätte ich auch den FSX behalten können :P
      Gruß Stephan aus HG

      hal9000, Mitglied im FlightXPress Forum seit Jan 2008.

      Damit macht der FSX richtig Spass :D

      Do not make the good world better, make the whole world good. :protest:
    • Hallo Joachim

      Genau, im BIOS muss HT an sein. Wenn du dort HT ausschaltest, hast du ja schon nur noch 4 Threads zur Verfügung.

      Wie bei dir für P3D am besten läuft, musst du dann ausprobieren. Meist macht es Windows selbst schon genug gut, so dass man nichts einstellen muss.

      Wenn P3D auf jedem Core nur einmal laufen soll (wie oben vorgeschlagen), dann klickst du jedes 2. Häkchen. X O X O X O X O
      Für die anderen Prozesse würde man dann die anderen Threads wählen. O X O X O X O X

      Bei FSX hat es mehr gebracht, wenn man mit Affinitymask den ersten Core entlastete. Das scheint bei P3D aber meist nichts mehr zu bringen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit