Prepar3D V4.2 Mikrostottern

    • P3Dv4-2
    • Prepar3D V4.2 Mikrostottern

      Hi,
      habe letztens meinen I7 7700K aufgrund eines Defekts gegen einen I7-8700 non K umgetauscht, inklusive eines neuen Z370 Boards. Konnte ich alles mit der Rückbuchung von Amazon bezahlen.
      Hat in etwa die gleiche Leistung wie der I7-7700k (den ich damals nicht übertaktet habe).
      Mein System:
      Prozessor I7-8700
      Grafikarte: GTX 1060 6 GB
      16 GB Ram
      2 SSDs Evos,+ 1 TB HDD
      Nach ewiger Neuinstallation aller Szenerien(ORBX, Flytampa, Aerosoft etc.) und Flugzeuge(FSLABS, PMDG) + Tools (Aivliasoft, Active Sky, Rex Skyforce) bin ich mit der Leistung nicht wirklich zufrieden. Einstellungen sind eher konservativ, nur ein paar Sachen wollte ich haben.4*SAA, Ultratextures etc. Dafür befinden sich die meisten anderen Slider eher in der Mitte als rechts.
      FPS sind eigentlich ganz ok. Habe sie intern nicht limitiert. Bewegen sich zwischen 15 FPS auf anspruchsvollen Flughäfen wie JFK oder Heathrow bis hin zu 60 FPS im Flug. Ein größeres Problem als die FPS sind jedoch (Mikro) Ruckler, die auch unabhängig von den FPS(auch bei 40 FPS gibt es Ruckler) auftreten. Vor allem nach dem Start bemerkt man das bei Wolkenformationen und natürlich auch bei der Landschaft. Solche Probleme hatte ich mit meinem alten System nicht, obwohl mein neues System aufgrund des besseren Mainboards und des besseren Prozessors eigentlich flüssiger laufen sollte. Was mir aufgefallen ist, dass die sechs Kerne des I7 8700 relativ gleichmäßig belastet werden. Core 0 hat so gut wie nie 100% Prozent Last, so wie ich das noch von meinem I7 7700K kannte. Vielmehr bewegen sich alle sechs Kerne immer in einem Bereich zwischen 60-80 Prozent, selten mehr. Und trotzdem Ruckler. Ich dachte eigentlich das Prepar3 V4 vor allem einen Core besonders belastet. Hier scheint es nicht so zu sein. Deswegen die Ruckler?
      Die gtx 1060 wird häufig fast zu 99% belastet.
      Temperaturen sowohl des CPU als auch GPU sind kein Problem.
      Irgendeine Ahnung woran die Ruckler liegen könnten?
      Kann auch noch meine Settings posten, falls das helfen sollte...
    • Hallo Boneking

      Die Prozessoren haben beim selben Takt praktisch die selbe Singlecoreleistung. Damit der i7-8700 mit 6 Kernen nicht zu viel Leistung verbraucht, wurde der Grundtakt von 3.4 GHz beim i7-7700 auf 3.2 GHz beim i7-8700 gesenkt. Ein grösserer Lastwagen fährt eben nicht unbedingt schneller.

      Da der Flusi alle Core belastet, kann man meist vom Grundtakt ausgehen. Dein neuer i7-8700 hat darum etwa 5 % weniger Leistung als dein alter.

      Ich hätte auf jeden Fall den i7-8700K oder den günstigeren i5-8600K gewählt. Diese kannst du problemlos auf 4.8 bis 5 GHz übertakten. dann ist die Singlecoreleistung 50 % höher als bei den beiden Prozessoren die du jetzt hast. Ohne Übertakten gibt es keine Möglichkeit, zu so viel Singlecoreleistung zu kommen. Die Z370-Mainboards sind auch alle so gebaut, dass man damit die K-Prozessoren übertakten kann.

      So, nun zu den nächsten Baustellen. Liegt der Flusi vollständig auf den SSDs oder liegt etwas auf den HDs? Welche Bildschirmauflösung hast du?

      Solange die Grafikkarte bei 99% läuft, begrenzt sie die FPS. Es wäre also sinnvoll, das Antialiasing auf 2x zurück zu nehmen und die Texturqualität zu verringern. Die Wolkendistanz würde ich auch möglichst kein stellen und die Menge etwas reduzieren.

      Wenn du genauere Tipps möchtest, dann häng doch einmal ein paar Screenshots der Einstellungen an.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Schon mal vielen Dank für die Antwort! Die Szeneriedaten werden eigentlich alle von SSDs in den Simulator geschickt.
      Hmm, hätte ich jetzt nicht gedacht, dass der 8700 schwächer ist als der 7700K (ohne Übertaktung), da ja der 8700 ein Allcore Turbo von 4,3 Ghz hat, ähnlich wie der 7700K.
      Werde morgen mal ein paar Screenshots von meinen Einstellungen machen und hier posten.
      Vielleicht lässt sich das eine oder andere noch optimieren ohne zu große Kompromisse bezüglich des Looks eingehen zu müssen...
    • Den Turbotakt hast du nur, solange der Prozessor auf wenigen Kernen läuft und bei der Leistung und Temperatur noch Reserven hat. Je stärker der Prozessor belastet ist, um so weiter regelt er ab bis zum Grundtakt hinunter.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • zunächst mal Screenshots von meinen Einstellungen:
      Betreibe übrigens zwei Monitore, allerdings nur einen für das Cockpit 34 Zoll (2560*1080) und einen für Aivliasoft und andere Tools 27 Zoll (1980*1080)
      Übrigens bemerke ich gerade, dass ich mit dem FSlabs über ORBX South Germany starke Ruckler habe und sich die FPS zwischen 12 und 30 FPS bewegen. Wenn ich das richtig in Erinnerung hatte, war das mit meinem alten Setup so, dass es nicht so große Schwankungen gab und ich mich in großen Höhen eher im 30-40 Fps Bereich, wenn nicht sogar höher, bewegt habe. Das kann ja kaum an den 5% CPU Leistungs Unterschied zwischen dem neuen und alten Cpu liegen, oder? Irgendwie habe ich den Eindruck, dass noch etwas anderes nicht stimmt..
      Screenshot Prepar3d 1.jpgScreenshot Prepar3d 2.jpgScreenshot Prepar3d 3.jpgScreenshot Prepar3d 4.jpg

      Prepar3d Coretemp.jpgGPU Z Prepar3d.gif

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Boneking () aus folgendem Grund: Core Temp und GPU Z Screenshots hinzugefügt

    • erster Schritt:
      Antialiasing auf 8x MSAA und "Texture Resolution" auf 1024 (macht optisch keinen großen Unterschied).

      Der zweite Schritt (der hat bei mir und anderen definitiv gegen Mikrostottern geholfen):
      die Monitore auf 30Hz "zwingen". Das funktioniert bei fast jedem Monitor (via Nvidia Systemsteuerung Settings)

      Lg, Klaus
      koli, Mitglied im FlightXPress Forum seit Jan 2008.

      mein Homecockpit
    • Genau, mit 4096-Texturen haben viele Probleme.

      Den Tesselation-Factor kann man auch noch etwas tiefer stellen. Die Wolkendistanz ist auch höher als man in der Realität meist sehen kann.

      Im taskmanager kannst du die Grafik für die CPU-Auslastung auf detailliert schalten (rechtsklick auf die Grafik). Dann siehst du die Belastung der 12 Threads und nicht nur die 6 Core. Die Temperatur der CPU ist in Ordnung.

      Die Grafikkarte hat in dieser Situation nicht so viel zu tun. Ich kann mir aber denken, dass das bei vielen Wolken deutlich anders aussieht.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • So, ich habe eure Tipps mal befolgt und tatsächlich hat es zunächst ohne Ruckler und gute FPS mit gleichzeitig gutem Aussehen geklappt. Aber als ich den Traffic auf 10% hochgesetzt habe (ich benutze Mytraffic 6) ging es runter mit den FPS und die Ruckler waren wieder da. Ich weiß das Traffic Programme an der Leistung zehren, aber dass es selbst dann Ruckler gibt, wenn ich gute FPS habe und in Regionen unterwegs bin, in denen nicht viel Traffic unterwegs ist, hat mich dann doch überrascht. Vor allem weil ich ja Mytraffic auch auf meinem alten Rechner installiert hatte und es mit Rucklern keine Probleme gab. Ich bewege mich ja schon am unteren Ende mit den Traffic Einstellungen, was kann man denn sonst noch machen? Eventuell auf Ultimate Traffic umsteigen? Habe gehört, dass Ultimate Traffic nicht ganz so an den Leistungsreserven knabbern soll...
    • Probier mal die Shaders löschen! Half öfters schon.
      MFG Wolfgang

      Predator Wqhd 27 Zoll
      1x 1 TB(für Programme und so weiter)
      1x ssd 500 gb Samsung (System WIN 10)
      1x ssd 500 gb Samsung(Nur P3d install)
      MSI Armor Gtx 1070 leicht übertaktet
      Intel i7-4790K Core Prozessor auf 4,5 Übertaktet
      MSI 7922-004R Mainboard Sockel 1150 Krait
      Crucial Ballistix Sport 16GB 1600MHz DDR3
    • meine wqhd Monitor kann ich gar nicht mehr auf 30 begrenzen
      MFG Wolfgang

      Predator Wqhd 27 Zoll
      1x 1 TB(für Programme und so weiter)
      1x ssd 500 gb Samsung (System WIN 10)
      1x ssd 500 gb Samsung(Nur P3d install)
      MSI Armor Gtx 1070 leicht übertaktet
      Intel i7-4790K Core Prozessor auf 4,5 Übertaktet
      MSI 7922-004R Mainboard Sockel 1150 Krait
      Crucial Ballistix Sport 16GB 1600MHz DDR3