Jeehell mit FSX und Arcaze programmieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jeehell mit FSX und Arcaze programmieren

      Hallo,
      ich bin 16 Jahre und baue mit meinem Dad seit ungefähr einem halben Jahr an einem A320. Das Overhead ist nun fast fertig und jetzt will ich mich an die Programmierung machen. DAs Problem sowohl ich als auch mein DAd haben kein Ahnung. Das ganze soll auf dem Arcaze, FSX und Jeehell basieren. Mit dem Arcaze kennen wir uns soweit aus aber weiter sind wir nicht gekommen. FSUIP ist auch bereits installiert. Könnte mir also jemand erklären wie ich einen einfachen Taster/ Schalter programmiere oder mich auf eine Anleitung verlinken?

      Vielen Dank im Voraus, und Freundliche Grüße

      Tobi
    • Leider kannst du bei Problemen mit ARCAZE keinen Support erwarten. Der existiert quasi nicht.
      Eine Community gibt es bei MOBIFLIGHT. Dort treiben sich viele rum die mit ARCAZE angefangen habe.
      Bis letztes Jahr habe ich auh verzweifelt versucht ARCAZE als Input Schnittstelle (Schalter) zu benutzen. Habe es aufgegeben, da die Arcaze keine feste ID`S haben und sich so alle paar Momente die Arcaze Zuweisungen ändern.
      Für Inputs nutze ich LEO Bodnar und LINDA. Geht super und ist selbsterklärend.

      Für Outputs (LED`s) eignet sich Arcaze zusammen mit LED Drivern hervorragend.
      Hier einach ein Arcaze Modul mit mehreren LED Dribvern installieren und mit Mobiflight nutzen.

      Die Geschichte mit LINDA funktioniert so:
      Du benötigst eine HID Modul (welches ist egal ich nutze LEO Bodnar).
      Du betätigst einen Schalter Taster was auch immer der an diesem Modul angeschlossen ist. Leo gibt das Signal weiter und LINDA erkennt es. Jetzt kannst du in LINDA direkt zuweisen was für eine Taste dieser im SIM ausführen soll.

      Zum Thema Mobiflight bitte mal im Forum nachlesen. Dort wird dir immer geholfen auch zu Arcaze Fragen. Das hier zu erklären führt zu weit...

      Hoffe etwas geholfen zu haben.

      mobiflight.com/de/index.html

      leobodnar.com/shop/
      Gruss Detlef alias McFly,

    • McFly schrieb:

      und sich so alle paar Momente die Arcaze Zuweisungen ändern.
      Kann ich so nicht bestätigen! Bei mir laufen Arcaze Controller seit Jahren stabil - wenn sie denn man richtig eingerichtet sind und grundsätzlich an den USB Anschlüssen die diversen Geräte nicht wie wild und bei laufendem Rechner umgesteckt, eingesteckt oder abgezogen werden! Das mag Windows gar nicht - und Arcaze eben auch nicht.

      ibotRSG schrieb:

      Mit dem Arcaze kennen wir uns soweit aus aber weiter sind wir nicht gekommen.
      Eine Aussage, die nicht unbedingt ergiebig ist! Wie weit seid ihr und wo seid ihr denn nicht weiter gekommen? Ein bisschen mehr Infos diesbezüglich wäre schon hilfreich.
      Gruss, René
    • McFly schrieb:

      die diversen Geräte nicht wie wild und bei laufendem Rechner umgesteckt, eingesteckt oder abgezogen werden! Das mag Windows gar nicht - und Arcaze eben auch nicht.
      Naja, ganz so wild stecke ich eigentlich nix um. Allerdings waren die Arcaze Module wesentlich störanfälliger als z.B. LeoBodnar Module oder Arduino`s.
      Zumindest was die ID betraf. Btw. selbst beim letzten großen Win10 Update wurden die ID`s geändert ohne irgendwas umzstecken. Das gab übrigens auch den Aussschlag auf Leo Bodnar umzusteigen. Dort kann es ebenfalls passieren aber diese Module haben feste Serialnummern zugewiesen und bishger hatte ich diese Probleme nicht.
      Wie auch immer, dies sind meine pers. Erfahrungen. Unabhängig davon existiert zu diesen Boards kein wirklicher Support mehr.
      Gruss Detlef alias McFly,

    • So hat halt jeder seine persönlichen Erfahrungen. Wobei ich gestehen muss, dass ich mit meinem FS Rechner noch nicht auf Win 10 umgestiegen bin und keine Ahnung habe, inwieweit ein solcher Umstieg bzw. Upgrades die ganze USB den Host Controller durcheinander bringt. Bodnar (Arduino kenne ich nicht) ist halt schon eher eine Art "plug and play" Controller, mit Arcaze muss man sich Wohl oder Übel einarbeiten. Dafür ist Arcaze doch etwas flexibler (und komplexer) bei der Programmierung von Schaltern. Wenn's komplexer wird, führt mit Jeehell eh kein Weg an OC Karten vorbei.
      Gruss, René
    • Vielen Dank für die Zahlreichen Antworten!

      Rene schrieb:

      McFly schrieb:

      und sich so alle paar Momente die Arcaze Zuweisungen ändern.
      Kann ich so nicht bestätigen! Bei mir laufen Arcaze Controller seit Jahren stabil - wenn sie denn man richtig eingerichtet sind und grundsätzlich an den USB Anschlüssen die diversen Geräte nicht wie wild und bei laufendem Rechner umgesteckt, eingesteckt oder abgezogen werden! Das mag Windows gar nicht - und Arcaze eben auch nicht.

      ibotRSG schrieb:

      Mit dem Arcaze kennen wir uns soweit aus aber weiter sind wir nicht gekommen.
      Eine Aussage, die nicht unbedingt ergiebig ist! Wie weit seid ihr und wo seid ihr denn nicht weiter gekommen? Ein bisschen mehr Infos diesbezüglich wäre schon hilfreich.Gruss, René
      Die einzelnen Taster in Arcaze zu Schreiben und mit A,b,c... zu belegen funktioniert ja aber danach kommen wir einfach nicht weiter.
    • Hallo Tobi,

      so viel klüger bin ich jetzt mit Deiner zusätzlichen Angaben auch nicht geworden. Aber ich versuch's einfach mal so ins Blaue.

      Bei Arcaze hast Du zwei Interfaces: Keyboard und Digital und hier erneut mehrere Untergruppen, wobei für Dich erstmal nur Digital Gamepad von Wichtigkeit ist (für Jeehell).

      Starte Arcaze
      Da muss unbedingt unten links im geöffneten Fenster "Verbunden mit Arcaze Version Vxxxxx stehen (die xxx stehen für die Versionsnummer).
      Arcaze Modul > Tippe z.B. Overhead
      Config Name > Tippe z.B. Overhead
      Rechts neben Short Cut auf ICON Geräte hinzufügen klicken
      Dann hast Du zwei Reiter mit NEW
      Tippe auf den zweiten
      Bei Interface Name kannst Du z.B. Digital eingeben
      Klicke bei bei Type auf die Optionspfeilspitze und wähle Digital Gamepad aus.
      Ich kenne Deine Overhead nicht und weiß nicht mit welchen Drucktaster / Schalter es bestückt ist.
      Nehmen wir einfach mal einen Taster, z.B. BAT 1. Wenn Du den Taster mit dieser Funktion belegen willst, dann bei Arcaze in die Tabell und linker Mausklick > New Button
      Dein Taster drücken
      Bei Port Eingang erscheint die ID Deines Tasters
      Drücke dann auf die Taste 1 bei den 32 blauen Tasten.
      Bei Beschreibung : Bat 1
      OK drücken

      In Arcaze Datei speichern unter > Overhead > Speichern
      Im Hauptmenü zu USB > Konfiguration in Arcaze schreiben. Dann müsste die Bestätigung kommen.

      Arcaze kann dann geschlossen werden.

      FMGS_Config.exe ausführen > Joysticks Buttons
      Fenster geht auf
      Deinen Taster drücken, dann sollte statt 'No key selected' Dein Taster als 'Gamepad Key No 1' erscheinen.
      Ins Feld darunter klicken > Fenster Select action erscheint. Hier hast Du nun alle OVHD Funktionen gelistet (und andere weiter unten auch). Wähle OVHD BAT 1 aus > OK
      Auf Finished drücken
      Im Hauptfenster dann Save Controls Configuration drücken!!!!!!! ist ganz wichtig!!!

      Dann müsste beim Druck auf den belegten Taster BAT 1 einschalten.

      Das Vorgehen kannst Du entsprechend mit jedem Taster und mit jeder Funktion ausprobieren.
      Bei Schaltern ist es etwas komplizierter, weil Du für beide Schaltstellungen einen unterschiedlichen key vergeben musst, einmal für ON einmal für OFF. Für ON mit Rising Edge für ON und einmal mit Falling Edge für OFF (oder umgekehrt).
      Gutes Gelingen!
      Gruss, René
    • Wenn Du das Dropdown Menü öffnest, ist es fast selbsterklärend. Die Kombinationen sind aber schon ziemlich tricky.

      Button Push Action ist für die meisten Fälle für Taster vorgesehen, in Kombination mit Button Release Action logischerweise auch für Schalter.
      Button Release Action ist eigentlich primär für Schalter vorgesehen (natürlich in Kombination mit Button Push Action). Für Taster eher selten.

      Push Event = Der Befehl wird ausgeführt, wenn der Taster gedrückt wird, bzw. ein Schalter geschaltet wird. (Man drückt auf den Knopf der Türklingel und lässt ihn los. Trotzdem würde ohne Ende klingeln)
      Release Event= Der Befehl wird ausgeführt, wenn der Taster nochmals gedrückt wird oder der Schalter umgeschaltet wird. (Beim zweiten Druck auf die Klingel hört das Klingeln auf)
      Toggle event= Ein Befehl wird beim Drücken des Tasters ausgeführt, beim Loslassen wird der Befehl gestoppt (Die Türklingel klingelt so lange, bis die Taste losgelassen wird)

      Du kannst zumindest zwei Optionen auch in Arcaze ansteuern ((Rising Edge / Falling Edge). Ich kann Dir leider nicht sagen, wie sich diese Optionen der beiden Ebenen (Jeehell_Config und Arcaze) gegenseitig verhalten. Das müsstest Du ausprobieren. Arcaze ist ja nicht nur für Jeehell gedacht, sondern für alle möglichen Schaltvorgängen in den unterschiedlichsten Programmen. Für Jeehell würde ich in Arcaze nur REPEAT nehmen und die Ein- bzw. Ausschalt- bzw. Toggle-Option bei Jeehell auswählen.

      Ich muss zugeben, dass ich diesbezüglich nicht die ganz breite/tiefe Erfahrung habe, da ich das meiste über OC Karten und den SIOC Creator ansteuere. Insofern sind die Erklärungen nicht der Weisheit letzter Schluss!
      Gruss, René