Neue Grafikkarte GTX 1080 sehr schlechte Performance ? prepar3d.cfg

    • P3Dv4-1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier mal grob aus meiner Erinnerung anhand Menüscreenshots, bei manchen Werten weiß ich die genaue Bezeichnung nicht mehr, hab den P3D grad nicht installiert.

      Options - Display
      FXAA: Aus
      AA: 4x MSAA (hier ist mit deiner Grafikkarte mehr drin)
      Texturfilter: 16x Anisotropic
      Texturauflösung: 4096

      Vsync: On
      Tripple Buffering: On
      Frame Limiter: Unbegrenzt

      Options - World
      Level of Detail Radius: Mittlere Stellung (wie voreingestellt, wobei der eh kaum noch Auswirkung hat)
      Tesselation Factor: High (auch voreingestellt, ganz rechts lief bei mir aber auch nicht schlechter)
      Mesh Resolution: 10m
      Texture Resolution: 1m

      Scenery Complexity: Normal (voreinstellung, zweites von links)
      Autogen Draw Distance: Medium (Voreinstellung, zweites von Links)
      Autogen Vegetation Desnity: Maximum/ganz rechts
      Autogen Buildings Debsity: Maximum/ganz rechts

      Dynamic 3D Autogen: Off

      Water Detail: Zweites von Links (den Unterschied merkste eh kaum)
      Bathymetry: Off
      Water reflections: Clouds, User vehicle (hier dürfte mit deiner GraKa mehr drin sein)

      Special Effects: beide Regler mittig

      Options - Lighting
      Dynamic Reflections: ganz links
      Dynamic Lighting: An
      Lights illuminate Ground: An
      Lens Flare: An

      Shadow Quality: Zweite Stufe von links
      Shadow Draw Distance: Nicht mehr ganz sicher, aber irgendwas in der Mitte, Wolkenschatten waren jedenfalls sehr weit sichtbar

      Shadows:
      Internal vehicle: Cast + Receive
      External vehicle: Cast + Receive
      Vegetation: Receive
      Buildings: Receive
      Clouds: Cast

      Ach so, hatte ich nun vergessen: In der prepar3d.cfg habe ich

      [JobScheduler]
      AffinityMask=85

      eingetragen, um die HT-Kerne im Sim zu deaktivieren, und HT im BIOS aktiviert. Das hatte bei mir 5-10 fps mehr und gleichmäßigere Frameverläufe zur Folge.
    • Martin Gut schrieb:

      Hallo Jörg

      Wie gesagt bekommst du mit einem i7-8700K etwa 40 % mehr Singlecoreleistung. Da die Grafikkarte nicht begrenzen wird, hast du auch so viel mehr FPS. Statt 15 bis 20 hast du dann beispielsweise 21 bis 28 FPS, was schon deutlich angenehmer ist. Vermutlich wirst du dann aber ein paar Einstellungen etwas höher stellen und auch noch mehr Addons installieren. Dann sinken die FPS natürlich schnell wieder in den gleichen Bereich wie jetzt. 40 % ist schon ein spürbarer Schritt, die Leistungsprobleme sind aber damit auch nicht einfach verschwunden.

      Für einen neuen Prozessor brauchst du auch ein neues Z370-Mainboard und DDR4-RAM. Einen guten Lüfter hast du ja bereits.
      hallo, ich hatte einen intel 6850k 4.2 ghz und habe auf einen 8700k 5.1ghz der8auer edition gewechselt. + 3600 mhz ram = ergebnis + 15-20 fps bei einer auflösung 2560x1444 gsync

      nach meiner jetzigen erfahrungen ist es besser die fps fix auf 40 zu stellen ( inspector ) + vsync ( wenn man keinen monitor hat mit gsync) und habe eigebtlich keine frame einbrüche mit meine addon ( pmdg 737, orbx deutschland komplett, vector usw.)
      meine 1080ti fadisiert sich eigentlich. ausser es ist nacht + dynamic light, aber das liegt eher an prepar als an der hardware
    • Hallo Perfect_day

      5.1 GHz ist natürlich schon einiges mehr, als 4.2 GHz. Das gibt etwa 1/4 mehr Leistung. Die GTX 1080ti ist eine sehr starke Grafikkarte, die mit 2560 x 1440 Pixel ausser in den extremen Situationen kein Problem hat.

      Da der Prozessor die Leistung begrenzt hast, bekommst du durch den schnelleren Prozessor auch etwa 1/4 mehr FPS. Das passt schon. Toll, wenn es so gut läuft. :thumbup:
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit