Nvidia 397.64 (Micro-Ruckler)

    • Nvidia 397.64 (Micro-Ruckler)

      Hallo zusammen!
      Ich verwende meinen P3Dv4 mit G.Sync und hatte bis zum Treiber 391.35 keinerlei Probleme und ein absolut flüssiges Bild.
      Mit dem neuen Grafikkartentreiber 397.64 hingegen, ruckelt das Bild als wäre G.Sync aus (ist es aber nicht).

      Im Moment sieht meine Lösung so aus, dass ich einfach den alten Treiber verwende. Aber Dauerlösung ist dsa halt nicht. Ist hier etwas schon bekannt?

      CPU: Intel i7 8700K @ 5200MHz (1.36v) | Mobo: ASUS Maximus X Apex | RAM: 16GB G.Skill TridentZ @ 3200MHz CL16-18-18-38 | Graka: Inno3D iChill X4 GTX 1080 Ti Ultra | NT: Corsair HX1000i | Systemdisk: Samsung 960Pro 1TB M.2 SSD | CPU-Kühler: Aquacomputer Kryos XT | OS: Windows 10 Pro | Sim: P3D 4.2

      Pilot of:
      PMDG 777 | PMDG 737 NGX | PMDG JS41 | Level-D 767 | FSL A320-X | Majestic Dash-8 Q400 | Leonardo MD-82
    • Hallo Whiggy

      Hast du den Shaderordner nach der Installation gelöscht. Dort wird Programmcode für die Grafikkarte gespeichert, so dass ihn der Prozessor nicht jedes mal neu erstellen muss. Es kann sein, dass der alte gespeicherte Programmcode nicht mit dem neuen Treiber zusammen passt.

      Es hat bei Nvidiatreibern früher ab und zu Probleme gegeben, so dass man ältere Treiber verwenden musste. Wenn man einen funktionierenden hat, muss man normalerweise keinen neuen haben. Man kann auch gut beim alten bleiben.

      Die neun Treiber enthalten vor allem Updates und manchmal auch Fehlerkorrekturen für die neu heraus gekommenen Grafikkarten wie jetzt beispielsweise die GTX 1070ti. Wenn du jetzt eine GTX 1070ti kaufst, kann es Sinn machen, in einem halben Jahr nochmals einen neuen Treiber zu installieren.

      Für ältere Grafikkarten ändert sich am Treiber aber nicht mehr viel. Es kann manchmal schon Verbesserungen geben, aber meist sind die kaum spürbar. Ich verstehe darum nicht ganz, warum einem gewisse Hersteller unbedingt immer den neusten Treiber andrehen wollen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 03.12.2017)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Natürlich lösche ich den Shader-Cache. Aber wie gesagt seit dem letzten Update gibt es definitv Ruckler, die vorher nicht da waren.
      Naja das Problem ist halt, dass ich auch noch reichlich andere Spiele spiele neben dem P3D und daher auch oft neue Treiber benötige.

      CPU: Intel i7 8700K @ 5200MHz (1.36v) | Mobo: ASUS Maximus X Apex | RAM: 16GB G.Skill TridentZ @ 3200MHz CL16-18-18-38 | Graka: Inno3D iChill X4 GTX 1080 Ti Ultra | NT: Corsair HX1000i | Systemdisk: Samsung 960Pro 1TB M.2 SSD | CPU-Kühler: Aquacomputer Kryos XT | OS: Windows 10 Pro | Sim: P3D 4.2

      Pilot of:
      PMDG 777 | PMDG 737 NGX | PMDG JS41 | Level-D 767 | FSL A320-X | Majestic Dash-8 Q400 | Leonardo MD-82
    • Vielleicht ist der Treiber nicht stabil für p3d. Dann kann ich Dir eh nur empfehlen den alten oben zu lassen.
      MFG Wolfgang

      Predator Wqhd 27 Zoll
      1x 1 TB(für Programme und so weiter)
      1x ssd 500 gb Samsung (System WIN 10)
      1x ssd 500 gb Samsung(Nur P3d install)
      MSI Armor Gtx 1070 leicht übertaktet
      Intel i7-4790K Core Prozessor auf 4,5 Übertaktet
      MSI 7922-004R Mainboard Sockel 1150 Krait
      Crucial Ballistix Sport 16GB 1600MHz DDR3
    • whiggy schrieb:


      Naja das Problem ist halt, dass ich auch noch reichlich andere Spiele spiele neben dem P3D und daher auch oft neue Treiber benötige.
      Es ist eigentlich egal, welchen Treiber Du oben hast. Selbst wenn du den vorletzten Treiber installiert hast, wirst Du keine unterschiede merken. Da meistens Spiele nur einen kleinen vorteil haben wenn dieser Aktualisiert wurde. Nur die Top/Neueste Games werden optimiert.
      MFG Wolfgang

      Predator Wqhd 27 Zoll
      1x 1 TB(für Programme und so weiter)
      1x ssd 500 gb Samsung (System WIN 10)
      1x ssd 500 gb Samsung(Nur P3d install)
      MSI Armor Gtx 1070 leicht übertaktet
      Intel i7-4790K Core Prozessor auf 4,5 Übertaktet
      MSI 7922-004R Mainboard Sockel 1150 Krait
      Crucial Ballistix Sport 16GB 1600MHz DDR3