Zukunftssicherheit: Add-Ons?

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zukunftssicherheit: Add-Ons?

      Ich habe mir heute abend mal die X-Plane 11.21-Demo angeschaut und bin recht beeindruckt von dem, was man geboten bekommt. Auf mit einem Laptop mit i7 6700HQ und einer GTX960M bei mittelhohen Einstellungen und 12 KI-Fliegern konstante 30 FPS - Hut ab. Das Interface ist auch sehr gut und läuft mit minimaler Umgewöhnung. Konnte mein XBox 360-Pad (nehme unterwegs keinen Flightstick mit) problemlos ohne Umweg über externe Tools (FSUIPC im FSX) konfigurieren wie ich will und es gibt eine Tastenbelegungsvorlage, die den FSX imitiert.

      Der Gedanke an einen mittelfristigen Wechsel auf X-Plane ist daher attraktiv, auch wenn man (noch) das Doppelte oder Dreifache dazu investieren muss, um ein paar Features auf FSX/P3D-Niveau zu bekommen (Saisontexturen, Wetter, AI/ATC). Flugzeugmässig scheint man für die komplexeren Exemplare auch eher in die Tasche greifen zu müssen als bei der Konkurrenz.

      Da diese Investments für einen notorischen Geizkragen wie mich schon immer mit an eine gehörigen Portion Überwindung gekoppelt sind, wollte ich mal nach Erfahrungen bezüglich der Updatepolitik der Paywareentwickler fragen. Beim FSX/P3D wird ja für ein Update auf P3Dv4 oder einen generellen hohen Versionssprung (1 -> 2) gern mal die Hand aufgehalten (wenn man manchmal auch mit einer bestehenden Lizenz ein wenig Rabatt zu bekommt).
      Ist das bei X-Plane genauso?

      (Dass X-Plane selbst bei jeder neuen Version einen Neukauf zum Vollpreis benötigt, weiss ich.)
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • Es gibt auch bei X-Plane Addonhersteller die für eine neue Version (also bei einem X-Plane Versionswechsel) ihrer Addons den vollen Preis verlangen und es gibt auch welche die dann einen Updaterabatt einräumen. Also kann man sagen, in der Hinsicht gibt es kaum Unterschiede zwischen den Flugsimulatoren. ;)
      Mit freundlichen Grüßen Frank :)

      Angaben zu meiner Hardware:
    • Bjoern schrieb:

      Da diese Investments für einen notorischen Geizkragen wie mich schon immer mit an eine gehörigen Portion Überwindung gekoppelt sind, wollte ich mal nach Erfahrungen bezüglich der Updatepolitik der Paywareentwickler fragen. Beim FSX/P3D wird ja für ein Update auf P3Dv4 oder einen generellen hohen Versionssprung (1 -> 2) gern mal die Hand aufgehalten (wenn man manchmal auch mit einer bestehenden Lizenz ein wenig Rabatt zu bekommt).
      Ist das bei X-Plane genauso?
      Das ist sehr verschieden. Viele 'kleiner' Entwickler, also solche mit kleinerem LineUp, haben kostenlos viele ihrer Maschinen an X-Plane 11 angepasst oder zumindest kompatibel gemacht. Bei Carenado aber zum Beispiel darfst du den ganzen Hangar neu kaufen, wenn du nicht mit den alten XP10-Fliegern vorlieb nehmen möchtest (die jederzeit bei einem weiteren Update von X-Plane aufhören können zu funktionieren).

      Ein viel größeres Problem als dieses ist aber tatsächlich, dass in X-Plane immer mal von Update zu Update gravierende Änderungen an der Technik oder dem Flugmodell vorgenommen werden, was sich auf die AddOns auswirkt - die müssen dann nochmal angepasst werden, was nicht zwingend immer passiert. Zum Beispiel verhalten sich Maschinen, die vor X-Plane 11.10 veröffentlicht wurden in 11.10 und höher nicht korrekt in Sachen Flugeigenschaften, wenngleich sie noch verwendbar sind. Blöd ist das, wenn man ein akkurates Flugmodel (in einem gewissen rahmen) erwartet, welches dann bis 11.10 auch geliefert wird, aber bei höheren Versionen sich das Flugmodell ganz anders verhält, schon die Speeds nicht mehr stimmen etc.

      Das letzte Problem sollte für die Zukunft eigentlich durch eine Flugmodellversionierung behoben werden - bin mir aber nicht sicher, ob und wie das bereits implementiert ist.
    • Danke für die Antworten!
      Zum Großteil scheint es also die selbe Suppe wie beim MSFS zu sein.

      Wie weit käme man eigentlich primär mit Freeware?

      Eine Recherche ergab soweit...

      Jahreszeiten - Four Seasons?
      Wetter - NOAA Plugin?
      AI/ATC - 124th oder X-Life oder beides?
      Terrain - HDMesh v4?
      Flieger - Nur die 737 von Zibo?

      Freeware-Flughafenszenerien gibt es wohl inzwischen mehr als genug.
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • Zukunftssicherheit von AddOn's ist insoweit geklärt, da durch den Zwang der Onlineaktivierung ein Not- Ausschalter bereits vom Anbieter gesetzt ist.
      Zu früheren Zeiten gab es eine Serial und fertig. Das Ding lief mit oder ohne Internet.

      So, würde man nun zu den 100% Pessimisten gehören, könnte Trump mit nur einem Knopfdruck nicht nur den X-Plane ausschalten sondern den Rechner gleich dazu, (einschließlich dem Samsung Smart Fernseher)

      Das ist mal ein anderer Aspekt einer Zukunftssicherheit. Wenn es den Anbieter nicht mehr gibt, könnte das AddOn mit ausgeschalten werden. Ist mir übrigens schon mehrfach widerfahren.

      Joachim
    • JoeAir schrieb:

      Zukunftssicherheit von AddOn's ist insoweit geklärt, da durch den Zwang der Onlineaktivierung ein Not- Ausschalter bereits vom Anbieter gesetzt ist.
      Zu früheren Zeiten gab es eine Serial und fertig. Das Ding lief mit oder ohne Internet.

      So, würde man nun zu den 100% Pessimisten gehören, könnte Trump mit nur einem Knopfdruck nicht nur den X-Plane ausschalten sondern den Rechner gleich dazu, (einschließlich dem Samsung Smart Fernseher)

      Das ist mal ein anderer Aspekt einer Zukunftssicherheit. Wenn es den Anbieter nicht mehr gibt, könnte das AddOn mit ausgeschalten werden. Ist mir übrigens schon mehrfach widerfahren.

      Müssen inzwischen alle XP-Add-Ons online aktiviert werden?
      Gibt es dafür ein Universaltool oder kocht da, wie beim MSFS, jeder Entwickler auch sein eigenes Süppchen?

      Dass man auch mit Serials doof in die Röhre schaut, wenn der Entwickler keine Lust mehr hat, ist auch beim MSFS nichts neues (FFX Saab 340, RealAir...).

      Meine gelesen zu haben, dass X-Plane alle zwei Wochen oder so generell seine Lizenz checkt. Gibt es dafür dann auch europäische Server (falls der von Laminar mal ausfällt) oder geht das alles über einen?
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • Bjoern schrieb:

      Müssen inzwischen alle XP-Add-Ons online aktiviert werden?
      Nein. Sehr viele Flugzeuge und Tools, also eben Dinge, die Plugins erfordern. Szenerien sind eigentlich immer ohne Aktivierung, da reicht ein einfaches Kopieren nach Custom Scenery.


      Bjoern schrieb:

      Gibt es dafür ein Universaltool oder kocht da, wie beim MSFS, jeder Entwickler auch sein eigenes Süppchen?
      Ein Universaltool gibt es da nicht. Die meisten Flugzeuge setzen auf das SASL/1-Sim-DRM, Produkte von X-Aviation laufen sehr benutzerfreundlich über deren Gizmo-Plugin und manche Anbieter haben ein eigenes System. Es kochen also nicht alle ihr eigenes Süppchen, aber ein komplett einheitliches System gibt es da auch nicht.
    • FlyAgi schrieb:

      Ein Universaltool gibt es da nicht. Die meisten Flugzeuge setzen auf das SASL/1-Sim-DRM, Produkte von X-Aviation laufen sehr benutzerfreundlich über deren Gizmo-Plugin und manche Anbieter haben ein eigenes System. Es kochen also nicht alle ihr eigenes Süppchen, aber ein komplett einheitliches System gibt es da auch nicht.
      Danke!

      Hoffe, dass die DRM-Tools zickenfrei und unauffällig im Hintergrund laufen. Hatte im MSFS einen Fall, bei dem das DRM-Tool die Funktionalität eines Add-Ons eingeschränkt hat, weil es meinen Virenscanner nicht mochte.
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • FlyAgi schrieb:

      Es ist grundsätzlich sinnvoll, eine Virenscanner-Ausnahme für den Simulator anzulegen. Das würde dann solche Probleme vermeiden, falls der Virenscanner da Probleme macht. Außerdem wäre in solch einem Fall nicht das DRM das Problem sondern der Virenscanner, der da einen falschen Alarm ausgibt.
      Ne, für mich ist das eindeutig ein entwicklerseitiges Problem. DRM ist ja schön und gut, man sollte es aber nie übertreiben und eine Ausnahme im Virenscanner (Avira übrigens) ist einfach ein rotes Tuch.
      Hab' mir das Geld für das Add-On zurückgeholt.
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/