FSLabs released A319-X für P3D v4

    • P3Dv4-3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen
      Ich hätte da ein kleines Problem das mich stört und hoffe auf Eure Hilfe.
      Wenn ich mit dem A319 an Boden (in der Luft sieht alles ganz normal aus) stehe, so habe ich bei den Scheiben so einen kleinen Bereich (unten) der klar dargestellt ist. Der Rest der Scheibe ist so milchig durchzogen.
      Ich denke, das Bild wird es verdeutlichen was ich meine. Ist das ein Fehler oder sieht das immer so aus? In der A320 hatte ich das nicht.
      Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte das Problem zu lösen.
      Vielen Dank
      Abraxa
      Dateien
      • Windows.jpg

        (697,18 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Abraxa ()

    • Abraxa schrieb:

      Hallo zusammen
      Ich hätte da ein kleines Problem das mich stört und hoffe auf Eure Hilfe.
      Wenn ich mit dem A319 an Boden (in der Luft sieht alles ganz normal aus) stehe, so habe ich bei den Scheiben so einen kleinen Bereich (unten) der klar dargestellt ist. Der Rest der Scheibe ist so milchig durchzogen.
      Ich denke, das Bild wird es verdeutlichen was ich meine. Ist das ein Fehler oder sieht das immer so aus? In der A320 hatte ich das nicht.
      Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte das Problem zu lösen.
      Vielen Dank
      Abraxa
      das liegt aktuell an P3D! Ist bekannt der bug.
      Happy Landings
      Ben
    • Den Bug hatte ich auch, als temporäre Lösung kannst du in der camera.cfg (im appdata\blablabla Ordner) bei den Cockpit Kameras folgende Zeile ergänzen:

      ClipMode=Minimum

      dann ist das Problem vorläufig behoben. (es kann vorkommen, dass du ein leichtes Flackern von entfernten Autogen Objekten bekommst dadurch, find ich persönlich aber weniger schlimm...)
      Gruss
      Dominik
    • Swiss2259 schrieb:

      Den Bug hatte ich auch, als temporäre Lösung kannst du in der camera.cfg (im appdata\blablabla Ordner) bei den Cockpit Kameras folgende Zeile ergänzen:

      ClipMode=Minimum

      dann ist das Problem vorläufig behoben. (es kann vorkommen, dass du ein leichtes Flackern von entfernten Autogen Objekten bekommst dadurch, find ich persönlich aber weniger schlimm...)
      Ohne Klugscheissen zu wollen :P , ergänzen hiess bei mir ändern, da es den Parameter schon gab, der hatte nur den Wert None.
      Lieber einmal nachschauen, wer weiss, was ist, wenn der 2-mal existiert.
      Grüße Klaus
    • Beret schrieb:

      Es geht doch darum, dass nicht alle den A320 wollen. Wer nur den A319 will, muss sich aber den A320 kaufen. Klar basiert der auf dem A320, was aber nicht automatisch bedeuten muss, dass man diesen auch kaufen muss. Mann kann den A319 auch zum selben Preis wie der A320 verkaufen als Standalone und eine Update für die A320 Version. Ist zwar bischen aufwand aber allemal machbar.
      Regst du dich bei PMDG auch auf, wenn ich nur die T7-300er haben will muss ich genauso das BasisProdukt kaufen das selber bei der 737-600/700 da regt sich auch niemand auf, komisch ;)
      Liebe Grüße aus dem schönen Kärnten 8)
      Mein System.: i7 7700k @4.7Ghz - Asus ROG 1080TI OC - Asus Strix Z270E Mainbord - 32Gb DDR4 Ram - Noctua NhD15 - Win10
    • Denis schrieb:

      Mit welchem Tool berechnet Ihr die takeoff performance? Leider gibt TopCat den A319 nicht her.

      nineofseven schrieb:

      Ich benutze u.a. dieses hier:

      wabpro.cz/A320/
      Ja, diese Seite ist wirklich gut. Dort gibt es auch einen Calculator für die 717. Wer eine Offline-Lösung bevorzugt, kann dem kann ich auch das alte Airbus-Tool von Roland Wukovits empfehlen. Tut seit vielen Jahren treu Dienste.
      Dateien
    • mobiel schrieb:

      Sagt man nicht immer, dass die Flaps so zu wählen sind, dass man mit den V-Speeds unter 140 Knoten bleibt?
      Wo auch immer du das her hast, vergiss es ganz schnell.

      Takeoff/Landing Performance ist um einiges komplizierter als solche groben "Faustregeln". Das Takeoff Flap Setting haengt unter anderem am Gewicht, der Laenge der Runway, dem Takeoff Thrust, etc.

      Bei einem gegebenen Gewicht brauchst du fuer kuerzere Pisten ein hoeheres Flap Setting um moeglichst frueh hoch zu kommen (mehr Flaps = mehr Lift bei gleicher Airspeed und leicht besserer Stall AOA, mehr Slats = besserer Stall AOA, Flaps und Slats kombiniert geben dir also einen viel besseren CLmax, du kannst also bei geringerer Airspeed abheben und bist somit schneller in der Luft). Der Nachteil von mehr Flaps ist aber die schlechtere Climbout Performance. Wenn hinter der Runway aber Obstacles sind oder sonst irgendwas was einen bestimmten Climb Gradient erfordert, musst du bei gegebenem Gewicht weniger Flaps nutzen, um den Climb zu verbessern. Geht das nicht so einfach weil die Runway kurz ist und du einen hohen Climb Gradient schaffen musst, kannst du ggf. versuchen, den Takeoff ohne Bleeds zu machen, sonst muss Payload am Boden bleiben. Dann gibt's noch Improved Climb, das geht aber nur, wenn die Runway lang genug ist, weil du die Vspeeds kuenstlich anheben musst und brauchst du, wenn du selbst mit geringem Flap Setting die Climbout Performance nicht hinbekommst.

      Uebrigens ist ein weiterer Nachteil von mehr Flaps auch zusaetzlicher Drag, was dazu fuehrt, dass du Vr spaeter erreichst. Das ist nicht viel, kann aber auch nachteilig sein. Ist zwar Airbus hier, den kenn ich aber nicht deshalb schreib ich mal fuer die 737, ist sowieso nur Theorie: Flaps 1 ist am besten, Flaps 5 macht bei kuerzeren Runways Sinn (wenn der OPC das sagt), Flaps 15 bei sehr kurzen Runways und schwerem Flugzeug (ganz vereinfacht gesagt). Flaps 10 hingegen kann kontraproduktiv sein, weil es dir nicht viel mehr Lift gibt als Flaps 5, aber dummerweise deutlich mehr Drag. Flaps 5 ist also meistens besser als Flaps 10, sowohl was Takeoff Run angeht als auch was Climbout Performance angeht. Aber am Ende weiss das der OPC besser als du.

      V Speeds unter 140 ist garnicht immer ohne weiteres moeglich, gerade wenn du sehr schwer bist und dann ggf. noch Improved Climb brauchst. Limitierend ist da eher Vmbe und Max Tire Speed.

      Performance und Performance Computation ist eine komplexe Angelegenheit an die du mit Tabellen und Graphen nur konservativ heran gehen kannst. Deshalb gibt es heute Computerprogramme die sowas sehr viel genauer und effizienter bestimmen koennen als du. Aber selbst wenn du es selbst errechnen/bestimmen willst, benoetigst du Tabellen und eine solche Fausrformel wie von dir erwaehnt existiert nicht. Es gibt auch durchaus Runways und Situationen, in denen du nicht auf 140 kts warten kannst.

      Ben9997 schrieb:

      Interessante Theorie die 140
      Naja, wenn es ihm keiner erklaert, woher soll er es wissen? Man muss ja nicht immer sofort drauf hauen oder? Du schaffst es nicht, den Flieger in der Mitte auf die Runway zu bekommen, aber Hauptsache 140 BPM (was uebrigens garnicht so weich ist lol). Koennt ich auch dran bleiben dir zu erklaeren, dass man nicht die Linke Runway Edge anpeilt. Hilft doch viel mehr, es mal vernuenftig zu erklaeren oder nicht?
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smub04 ()