PC Aufrüsten für P3D V4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PC Aufrüsten für P3D V4

      Hallo zusammen,

      Eigentlich wollte ich ja schon im November aufrüsten, allerdings kam mir da mein Hund dazwischen.

      Nach vielen Videos über P3D V 4 (FSL A319 Maddog X) muss ein neuer Rechner her. :D

      Im moment habe ich ein i5 3570K auf 4.2 GHZ.
      8 GB Ram und eine GTX 970.

      Ich benutze 2 Monitore mit einer Auflösung von 1920x1080. Der Flusi läuft allerdings nur auf einem Monitor.

      Ich habe mir überlegt die GTX 970 noch ein bis zwei Monate zu behalten. Ich hoffe das die Grafikkartenpreise noch etwas fallen bzw. ich mir dann eine 1180 / 20180 zulegen kann. Macht das Sinn? Oder lieber jetzt eine 1080 / 1070 ti?
      Schafft die 970 den P3D v4 mit einem Monitor und einer Auflösung von 1920x1080?

      Ansonsten meine Bisherige Wunschliste: (Danke @Martin Gut für deine PC Liste)

      Prozessor
      Intel® Core™ i7-7700K, Prozessor , FC-LGA4, "Kaby Lake"
      1 x € 339,-

      Prozessorlüfter
      Thermalright Silver Arrow IB-E Extreme, CPU-Kühler
      1 x € 79,90

      Arbeitsspeicher
      Corsair DIMM 16GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher , schwarz, CMK16GX4M2B3000C15, Vengeance
      1 x € 159,90

      Gehäuse
      Fractal Design Define R5 Black, Tower-Gehäuse , schwarz
      1 x € 101,90

      Netzteil
      Corsair CX650M, PC-Netzteil , schwarz, 4x PCIe, Kabel-Management
      1 x € 72,90

      Beim Mainboard habe ich leider überhaupt keine Ahnung. Kann mir jemand ein gutes bis 130€ empfehlen? Ich brauch kein Top Gaming Board. Preis Leistung soll halt gut sein.

      Das Gehäuse soll in erster Linie Schäferhund Haare resitent sein. Das ist das wichtigste. Sichtfenster und so ein Blödsinn brauche ich nicht. Gibts da was besseres als das R5?

      Wo bestellt man am besten? Tipps gerne auch per PN wenn Werbung im Forum nicht gewünscht ist.

      Vielen Dank für eure Hilfe.
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11
    • auf jeden Fall warten mit der Grafikkarte. Die neuen sollen so September/Oktober erscheinen. Bis dahin reicht die 970 er.

      Auf jeden Fall den 8er Prozessor von Intel kaufen. Also den 8700k oder 8600k. Zum Herbst kommt auch da die nächste Intel Prozessor Generation. Also zwei bis drei Monate warten,
      und du hast die aktuellste Grafikkarten- und Prozessorgeneration.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Danke für deine Antwort.

      Da hat sich mir ein Fehler eingeschlichen. Ich meinte natürlich den i 7 8770k. Ich kann es leider nicht mehr korrigieren.

      Ich benötige jetzt einen neuen PC, da ich das Glück habe das meine Frau meinen alten PC will. :D Und das sollte ich nutzen bevor sie sich selbst einen käuft oder feststellt, dass Ihr die PS4 langt :D

      Als Mainboard schwebt mir nach Martins Liste das MSI Z370 SLI PLus vor.



      So sieht meine aktuelle Auswahl aus. Kann manb bei Mindfactory bedenkenlos bestellen?
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squawk7000 ()

    • in der PCgameshardware gibt es immer eine gute Testliste. Also in jeder Monatsausgabe.

      der ELK Alpenföhn Brocken 3 soll gut sein. Der Thermaltake Frio Extr. Silent 14 Dual, der Scythe Mugen 5 (den hab ich in der PCGH Edition), der Thermalright Le Grand Macho RT,
      den Thernalright Macho Rev. B. werden da u.a. empfohlen.

      In allen Fällen immer auf der Herstellerseite gucken, ob die Kühler kompatibel zum Motherboard sind. Auch wegen den Abmessungen mit dem Gehäuse nachsehen.

      Also Martin hat da am meiste Ahnung und Erfahrungswerte. Der wird da sicher noch Empfehlungen geben können.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Hallo Basti,

      Das Problem ist das ich mit den 8 GB Arbeitsspeicher nicht mehr hinkomme (Also zumindest in XP11 ist der Ram im Anschlag. P3D habe ich nur bis zur V3) Und das Asrock Z77 Pro 3 unterstützt kein DDR 4 Ram.
      Deswegen dachte ich dann kann ich gleich auf was moderneres umsteigen. Immerhin ist der PC schon 5 Jahre alt. Ich hoffe auch mit dem i7 8700k bessere Frames zu bekommen als mit meinem jetzigen.
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11
    • ich hatte auch den I5 3570 @ 4.2 und jetzt den I5 8600k @ 4.9.

      Das ist sehr deutlich schneller. Im X-Plane locker 50 - 70% CPU-Mehrleistung. Das lohnt sich auf jeden Fall. Auch wegen dem Rest der schneller ist. Motherboard, Ram etc.
      Dazu SSD Festplatten oder M.2.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Hallo Chris

      Hast du noch meine alte PC-Liste? Den Prozessor i7-7700K habt ihr ja schon bemerkt. Beim Gehäuse gibt es auch schon das R6, welches du in meiner aktuellen Liste findest. Ob du nun das R5 oder R6 nimmst, es haben beide Gehäuse Luftfilter in der Front und im Boden, die sich problemlos reinigen lassen. Da hast du keine Probleme mit Staub oder Haaren im Gehäuse. Ich habe meinen PC noch mit dem R4 selbst zusammen gebaut. Es passt alles und alles nötige Zubehör ist dabei. Das Gehäuse ist wirklich seinen Preis wert. Ich habe kein günstigeres gefunden, das man wirklich mit gutem Gewissen empfehlen kann.

      Der i5-3570K auf 4.2 GHz ist auch nicht schlecht. Beim selben Takt hat der i7-8700K oder i5-8600K etwa 17 % mehr Leistung. Den Takt bringst du aber meist problemlos auf 4.8 bis 5.0 GHz, so dass nochmals etwa 20 % dazu kommen. Die 40 % mehr Singlecoreleistung merkt man schon, es verändert leider aber auch nicht alle Welt. Dazu kann P3D je nach Einstellungen durchaus auch von den zusätzlichen Core und Threads profitieren. Der i5-8600K hat ja bereits 6 Core (6 Threads) und der i7-8700K 6 Core/12 Threads.

      Ich würde die Auslastung der Grafikkarte zuerst mit GPU-Z oder dem Taskmanager verfolgen. Bei 1920 x 1080 kommt man mit einer GTX 970 auch schon recht weit. Die 4 GB RAM dürften aber schon knapp sein. Vor allem ist das letzte halbe GB sehr langsam angebunden, so dass man nur 3.5 GB nutzen sollte. Wenn möglich würde ich auch auf die neue Grafikkartengeneration warten. Meist bekommt man 30 bis 50 % mehr Leistung zum praktisch gleichen Preis und gleichen Strombedarf.

      Thermalright Silver Arrow IB-E Extreme: Ja, warum schlägt Martin einen solchen Lüfter in seiner Liste vor, obwohl er so laut ist. Darüber habe ich lange nachgedacht, vor ich meine neue Liste heraus gegeben habe. Ich habe lange nach einer Alternative gesucht und viele Testberichte gelesen. Leider habe ich nicht die Möglichkeit, es wirklich selbst auszuprobieren.

      Die meisten CPU-Kühler kommen nicht an die Leistung des Silver Arrow heran. Modelle mit kleineren Kühlern und nur einem Lüfter kühlen nicht gleich gut. Die Von Lothar angeführten Modelle haben ähnlich grosse Kühlkörper. Teilweise haben sie aber nur einen Lüfter. Der Frio Silent hat 2 Lüfter, die aber bei weitem nicht so viel Luft fördern können, wie die des Silver Arrow. Um diese Luftmenge zu erreichen, haben die Lüfter der Silver Arrow etwa die doppelte Drehzahl und das macht sie zwangsläufig so laut. Man wird ihn aber auch meist nicht so schnell laufen lassen müssen, so dass er schon leiser wird.

      Übrigens kühlt auch eine Wasserkühlung mit einem Raditor mit 2 Lüftern (14 x 28 cm) nicht besser als ein so grosser Towerkühler und wird auch laut.

      Die Frage ist nun natürlich, ob es wirklich einen so starken Kühler braucht. Das hängt etwas davon ab, wie hoch man übertakten möchte und wie gut der Prozessor und die Wärmeleitpaste unter dem Heatspreader sind. Ich würde darauf achten, dass der Kühlkörper wirklich ein grosser Doppelkühler ist, an dem man 2 14 cm-lüfter anbringen kann. Die Lüfter dürften meist auch mit etwas kleinerer Maximalleistung genügen. Dann wäre also beispielsweise der Frio Extrem Silent 14 Dual, ein Noctua NH-D15 oder ein Cryoring R1 Ultimate denkbar.

      Die neuen i7-7800K scheinen meist mit weniger Spannung aus zu kommen als noch die i7-7700K. Dadurch werden sie natürlich auch weniger warm. Die Wärmeleitpaste von Intel Ist aber immer noch von sehr schwankender Qualität. Meist kann man mit Köpfen etwa 10 bis 15 Grad heraus holen. Bei einzelnen Modellen ist die Paste aber so schlecht, dass sie 30 Grad wärmer sind als nötig. Das rettet dann auch der beste Kühler nicht mehr.

      Neben dem CPU-Kühler ist natürlich auch eine gute Belüftung des Gehäuses wichtig. Wenn die Wärme nicht aus dem Gehäuse kommt, wird es innen immer wärmer. Eine gute Durchlüftung lässt sich beim Fractal R5 oder R6 aber gut machen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Zum Kühler.: der EKL Alpenfön Olymp ist günstiger, leiser und kühlt besser.

      @Martin: Deine Prozentrechnungen sind leider für die Katz.
      Das können weder ich, noch andere User bestätigen die gewechselt haben. Siehe Lothar und co...
      Der vergrößerte Cache, Arbeitsspeicher usw. Da spielt vieles eine Rolle. Es geht nicht ausschließlich um max. FPS, sondern auch um Smoothness und Nachladezeiten/ Ruckler. P3Dv4 ist einfach was anderes als der FSX. Vielleicht solltest du ihn dir mal anschaffen, anstatt zu mutmaßen wie die Rechner damit laufen würden. Da sind die 6 Kerner echt im Vorteil.

      2600k - 6700k - 8500k. Das sind die letzen CPUs von mir gewesen. Der i5 8600k (6Core Boost bei 4,1ghz) war out of the box schneller als die 4 Kerner bei 4,5ghz.
      Skylake hat Sandy regelrecht deklassiert und die neue Coffee läuft mit 5ghz auch in einer ganz anderen Liga als der 2600k. Nicht messbar in %, da es stark abhängig von der Situation ist. von 10-80% ist alles drin.
      i5 8600k 6Cx5Ghz - GTX 1080TI 11GB - 16GB DDR4 3200mhz - M.2 512gb - 34" 3440x1440
    • Hallo Martin, Danke für die Antwort.

      Gibt es einen Unterschied zwischen dem R5 und dem R6? Hat sich erledigt habe einen Testbericht geschaut.

      Bei Xplane war der Ram sehr knapp manchmal so das die Frames merklich runtergingen. Falls es doch eine neue wird, welche ist zu empfehlen? 1070 ti oder 1080?
      Aber ich denke ich werde die 970 bis zur neuen Generation behalten.
      Ich werde nicht so hoch übertakten denke ich. Von daher ist Kühlung nicht oberste Priorität. Ich denke der Turbo von 4.7 Ghz dürfte erstmal langen.

      Ist der Ram in Ordnung?
      16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

      Ich blicke bei dem Timings nicht durch.

      Kann man bei Mindfactory bestellen? Dort ist es günstiger als bei Alternate.

      1000 Dank für eure Antworten. :thumbsup:
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Squawk7000 ()

    • Hallo Beluga

      Du widersprichst mir, obwohl ich oben geschrieben habe, dass 6 Core von Vorteil sind. :S

      Neben einer starken Grafikkarte, SSD und Mehrkernprozessor ist die Singlecoreleistung je nach Situation aber durchaus noch wichtig und nicht zu vernachlässigen. Viele Einstellungen und auch Addons belasten immer noch vor allem einen Core. Auch wenn Benchmarks nicht direkt mit dem Flusi zu vergleichen sind, sagen sie mehr über die Leistung eines Prozessors aus, als Erfahrungen einzelner mit dem Flusi in meist nicht vergleichbaren Situationen. Ich habe auch genug gesehen, bei denen es genau wegen mangelnder Singlecoreleistung immer noch nicht befriedigend läuft.

      Wenn du mir das Geld für eine GTX 1070, P3D und Addons gibst, teste ich P3D gerne. Mir ist das Hobby Fliegen zur Zeit einfach zu wenig wichtig und mein Budget gibt das leider nicht her.

      Ja, der EKL Alpenföhn ist auch gut. Der Kühlkörper ist vergleichbar. Die Lüfter haben etwas mehr als die halbe Leistung und sind darum leiser.

      Für den i5-8600K tut es natürlich auch ein kleinerer Kühler. Ich bin da bei der Liste davon ausgegangen, dass jemand, der einen i7 wählt auch das Maximale an Takt heraus holen will. Für den Alltag finde ich meist 2 oder 3 Taktschritte tiefer sinnvoller. Dann kommt man auch schon in einen deutlich angenehmeren Bereich und der Kühler wird weniger gefordert.


      Hallo Chris

      Die GTX 1070ti liegt nur sehr knapp hinter der GTX 1080. Die GTX 1070ti bekommt man ab 450.- und die GTX 1080 erst etwa ab 500.-. Ich würde da eher eine GTX 1070ti wählen. Es kommt aber auch auf die konkreten Angebote an.
      gpu.userbenchmark.com/Compare/…ia-GTX-1070-Ti/3603vs3943

      Beim Turbotakt ist immer die Frage, wie weit er unter Last herunter geregelt wird. Wenn viele kerne belastet sind und der Prozessor warm wird, regelt er automatisch tiefer. Wie viel das ist, hängt dann auch von der Qualität der Kühlung ab, aber lässt sich nicht genau voraus bestimmen. Wenn an einen Takt wirklich will, dann muss man den Prozessor auch auf diesen Takt übertakten und nicht nur einen Turbo haben, der das bei kleiner Last automatisch macht.

      Die Timings genau berechnen ist etwas mühsam. Man muss die Anzahl Takte mit der Zeit für einen Takt multiplizieren um auf die Zeit für einen Arbeitsschritt zu kommen. Es ist darum normal, dass höhere Taktraten auch höhere Timingwerte haben. Die Timingwerte sind vor allem für die Zugriffszeiten zuständig, was bei vielen kleinen Zugriffen wichtig ist. Beim übertragen von grossen Datenmengen ist die maximale Datenrate wichtiger, die direkt vom Takt abhängt. Kleine Unterschied machen an der PC-Leistung so oder so nicht viel aus. Der Prozessor und die Grafikkarte sind für die Leistung bedeutend wichtiger als der RAM.

      Den Corsair Vengeance LPX habe ich in die Liste genommen, weil er recht gut und preiswert ist. Dazu habe ich darauf geachtet, dass der Kühler nicht zu hoch ist und der RAM auch auf dem ersten RAM-Sockel unter den meisten CPU-Kühler Platz hat.

      Langsamere RAMs mit beispielsweise 2400 MHz sind kaum günstiger, aber doch etwas langsam. Wenn du 3200er oder 3400er findest, der nicht viel mehr kostet, ist das auch gut. Bei den noch schnelleren ist der Preis dann aber meist bedeutend höher und der Nutzen nicht mehr gross.

      Da ich in der Schweiz wohne, habe ich mit den deutschen Händlern keine Erfahrung. Da sollen sich die melden, die schon dort bestellt haben. (Ich habe hier im Forum noch nicht von Problemen mit Mindfactory gehört)
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • So dann bedanke ich mich mal für die top Beratung.

      MSI Z370 SLI PLUS Intel Z370 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail

      Intel Core i7 8700K 6x 3.70GHz So.1151 WOF

      EKL Alpenföhn Olymp Tower Kühler

      650 Watt Corsair CX Series CX650M Modular 80+ Bronze

      16GB (2x 8192MB) Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15-17-17-35 Dual Kit

      Fractal Design Define R6 gedämmt Midi Tower ohne Netzteil schwarz

      Ist bestellt. Ich bin mal gespannt wie der P3D damit läuft. :love:

      *edit* Was ich mich noch frage.

      Ist die in dem Post verlinkte CPU die richtige?
      Früher sollte man nur Boxed Cpus kaufen wegen Rückläufer o.ä. Oder ist das bei den neuen CPUS nun anders?
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11
    • Die CPU ist richtig. In der Box-Version ist genau das selbe enthalten, wie in der Tray-Version. Bei der Box-Version ist einfach noch die Schachtel dabei, die man im Laden ins Gestell stellt. Manchmal ist die Tray-Version teurer, obwohl weniger dabei ist. Das wird daran liegen, dass weniger danach gefragt wird.

      Baust du den PC selbst zusammen? Dann siehst du beim auspacken, ob der Prozessor noch im Plastik verschweisst und somit neu ist. Wenn du den PC zusammenbauen lässt, siehst du nicht, ob die CPU bereits einmal verbaut war (egal ob Box oder Tray). Dafür garantiert dir der Hersteller, dass der PC funktioniert.

      viel Spass beim auspacken
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Ich baue selber zusammen, dann weiß ich wenigstens wie es gemacht wurde. :D Aber habe nochmal geguckt. Da die SKU BX80684I78700K lautet, ist es ein Boxed nur ohne Kühler da die Nummer mit BX anfängt.

      Dankeschön :thumbup:
      Grüße Chris

      Intel I7 8700K
      MSI GTX 1080
      16 Gb Ram


      P3D V4 & Xplane 11
    • Hallo Chris

      Intel liefert schon eine Zeit lang bei den übertaktbaren Prozessoren (mit dem K in der Bezeichnung) keinen Kühler mehr mit. Das macht auch Sinn. Wer den Prozessor übertakten möchte, wird mit einem Box-Lüfter kaum glücklich werden.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit