Speichern von Flugsituationen

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Speichern von Flugsituationen

      Moin allerseits.
      Als Überläufer von FSX vermisse ich hier eine Speichermöglichkeit, die im FSX bei der PMDG vorhanden ist.
      Abspeichern eines Fluges in beliebiger Situation, und zwar mit allen zu dem Zeitpunkt vorhandenen Einstellungen incl. FMC.
      Das ist im FSX bei dem Vogel eine gute Möglichkeit, um z.B. Anflüge und Landungen zu trainieren, ohne immer einen kompletten Flug zu starten.
      Auch im FSX funktioniert das (wenn ich mich richtig erinnere) nur bei der PMDG. Ist ja klar, dass das in der realen Fliegerei nicht vor kommt, aber ..............
      Momentan befasse ich mich erst mal mit der 737 Zibo.
      Tschööö
      Wolfgang
    • Moin allerseits, ich nochmal.
      Nachdem ich nun den ersten kompletten Flug mit der Zibo 737 geschafft habe ..........
      Geschaft ? Jein.
      Leider habe ich einen Fehler bei der Bedienung bei der Landung gemacht.
      Und deshalb komme ich noch einmal auf die Frage bei meinem ersten Beitrag zurück.
      Ich habe einfach keine Lust, den kompletten Fluig noch einmal zu absolvieren, um es bei der Landung besser zu machen bzw. auszuprobieren.
      Gibt es einen Tipp, wie ich Flüge zwischendurch speichern und dann von dort neu aufrufen kann ?
      Tschööö
      Wolfgang
    • Bjoerns Antwort oben war völlig richtig. Vieles läuft bei komplexen Add On Fliegern außerhalb des (Programm-) Kontexts von X-Plane ab, und kann somit nicht gespeichert werden. Aber zu Deinem Problem: Bring doch einfach den Flieger irgendwo manuell in die Luft, und versetze ihn in Landekonfiguration. Dann gehst Du in X-Plane auf die Kartensicht, wählst Deinen Zielflughafen, und nutzt dann die Option Dich z.B. 20nm vor der Landebahn in den Endanflug zu bringen, oder Du verschiebst Deinen Flieger an eine beliebige Position und Flughöhe auf der Karte, um z.B. die ganze STAR noch einmal abzufliegen. Jedenfalls musst Du nicht den ganzen Flug erneut durchführen, nur um die Landung zu üben.
    • Quax der Echte schrieb:

      Grübel.
      Beim FSX mit der PMDG 737 geht das. Kann ja sein, dass PMDG für diese Aufgabe spezielle Dinge programmiert hat. Denn bei anderenn Fliegern im FSX ist mir das noch nicht begegnet.
      Sollte aber doch eigentlich machbar sein ......
      Es ist machbar. LUA scheint ja sogar Lesen/Schreiben für externe Dateien anzubieten, also muss man nicht erst immer ein Plugin kompilieren.
      Die Sache ist nur, dass man immer jemanden braucht, der sich in die Materie und die speziellen Gegebenheiten jedes komplexen Add-On-Fliegers einarbeitet und sowas dementsprechend programmiert.
      Zweitschlechtester Developer aller Zeiten.

      sites.google.com/site/fsxstuffbybk/
    • Ist ganz einfach:

      - Drücke im Flug "m" um die Karte zu öffnen
      - Dein Flieger wird vermutlich sehr mittig auf der Karte, und etwas "heller" angezeigt als ggf. vorhandene AI Flieger
      - Wenn Du Deinen Flieger anklickst verfärbt sich das Flugzeugicon zu orange. Falls Du es mit der Maus schlecht selektieren kannst, zoome einfach mit dem Mausrad weiter in die Karte hinein.
      - Du kannst den Flieger jetzt auf der Karte ziehen wohin Du möchtest, dabei noch Flughöhe, Geschwindigkeit und Richtung angeben
      - Das solltest Du allerdings nicht vor dem Start machen, da Du den Flieger sonst womöglich in einer nicht flugfähigen Konfiguration auf der Karte "absetzt". Daher hatte ich oben geschrieben, dass Du zunächst manuell starten solltest.
      - Statt zu verschieben kannst Du im Feld "Anflug" auch direkt einen Anflug auf einen Platz in Deiner Nähe auswählen.



      Eine weitere Möglichkeit hast Du wenn Du im Feld "Modus" die Auswahl "IFR untere Luftwege" triffst

      - Klicke einfach auf eine ILS "Fahne" in der Karte.
      - In dem Fenster das jetzt aufpoppt kannst per Klick Deine Nav Empfänger auf das ILS einstellen, und Dich auf Wunsch direkt in den Anflug versetzen lassen.
      - Auch hier gilt wieder: Der Flieger sollte vor dem Versetzen schon ungefähr richtig für den Endanflug konfiguriert sein.



      Das Ganze funktioniert so auch bei kleineren Plätzen ohne ILS, nur dass man dafür den Platz direkt anklicken muss, damit sich das entsprechende Menü öffnet. In dem Screenshot unten hatte ich EDKN angeklickt, so dass dieser Platz in der Karte jetzt orange markiert ist.



      Das ganz oben beschriebene Verschieben des Fliegers funktioniert natürlich trotzdem noch, so dass Du Dich z.B. selbst auch gerne in den Queranflug auf einen Platz, oder an irgendeinen Navpunkt vor der Landung versetzen kannst.