Flugplanung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flugplanung

      Ich nutze momentan vroute Premium zur Flugplanung, merke aber immer mehr dass viele Routen dort in letzter Zeit nicht mehr verfügbar sind. Hat jemand eine gute aktuelle alternative in Programmform als Empfehlung. Sollte alles mit drin sein, also Routen, SIDs STARS, Fuel Kalkulation usw.
    • Es gibt als Freeware Simbrief, oder als Payware PFPX, hier ist die erkaufte Laufzeit jeweils 365 Jahre. Letzteres hat den Vorteil, dass es gerade beim Routing viele Stellschrauben gibt, die man nutzen kann, besonders bei eigenhändigen Erstellen von Routen.
      Der AIRAC sollte aber bei beiden gebührenpflichtig aktuell gehalten werden, wenn man aktuelle Daten haben möchte, PFPX muss eben einmal jährlich verlängert werden.
      Ich fliege nicht viel mit Simbrief, nutzte es bisher nur für die QW 787, aber das abschliessende Erscheinungsbild ist bei beiden ansprechend.

      Zusammen mit TOPCAT (wegen des Loadsheets einiger Modelle) bin ich so ganz zufrieden.
    • Neu

      Naja, was heisst zukunftssicher? Es ist eigentlich das Programm, andere gibt es nur mit Abstrichen. Was nervt ist, dass es die gleichen Macher wie TOPCAT sind, und diese leider nicht mehr viel (bis gar nichts) daran machen. TOPCAT ist quasi stehengeblieben bei Version 2.74 (meine ich). Es fehlen somit viele Flugzeuge, und bei anderen muss man sich quasi damit helfen, dass man z.B. die PMDG NGX mit Daten der alten PMDG plant, den Aerosoft Airbus bzw. sicher auch FS Labs mit denen von Feelthere, um am Ende ein Loadsheet zu bekommen.

      Für PFPX kann man eigene Flugzeuge hinzufügen und verwenden, bzw. manchmal werden bei den Addons Daten mitgeliefert.
    • Neu

      T3AMGEIST schrieb:

      sieht auch schon relativ alt aus die Software?
      Ist eigentlich die beste Planungssoftware die ich kenne. Zumindest kann man damit einen Dispatch Release / OFP bauen der dem echten Paperwork entspricht. Und die Berechnungen stimmen zumindest bei der 737 immer relativ gut. TOPCAT wuerde ich trotz @FraPres Anmerkungen mit empfehlen. Zwar mag das fuer eine 787 oder so nicht brauchbar sein aber zumindest wenn du viel 737 fliegst oder sowas macht TOPCAT durchaus Sinn, weil du dann auch eine vernuenftige Performance Computation hast.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Neu

      @Andy Die Anmerkung bezüglich TOPCAT war ja auch nicht unbedingt ein Abraten, sondern einfach die Feststellung einer Tatsache.
      Du bist da ziemlich verwöhnt, weil du mit der NGX, die du ja ausschliesslich fliegst, auf das Vorgängermodell zurückgreifen kannst. Dieses ist ja letztlich auch eine 737 von PMDG, nur eben optisch und funktional weiterentwickelt. Die Performancedaten dürften somit vml. (fast) identisch sein, und TOPCAT liefert dadurch ein sicher sehr gut brauchbares Daten-Produkt.
      Ähnlich ist es mit der PMDG 747, größere Abstriche wird man beim Airbus A320 (verschiedene Addon Hersteller) machen müssen, ebenso sind bestimmte Versionen nicht enthalten (z.B. 773)

      Anders sieht das aber aus, wenn du z.B. die CRJ, Dash 8, Airbus A319, 321,... fliegen möchtest. Diese sind ggf. in PFPX noch enthalten, aber in TOPCAT nicht. Also vorher mal prüfen, was du benötigst.
    • Neu

      Aus meiner Sicht, heutzutage muss man fast zu SimBrief greifen.
      Kostenlos, und es ist aktuell bzw. es sind alle Flugzeugprofile enthalten usw.

      Ich hab mir selbst den PFPX zugelegt, bin aber eigentlich nicht mehr ganz zufrieden. Wie schon erwähnt wurde, Flugzeugprofile fehlen, der Export von Flugplänen ist sehr unflexibel und wurde nicht weiterentwickelt, das Routefinding kann mit FreeRouteAirspace (siehe SAXFRA oder ähnliches) nicht umgehen usw. Gibt schon eine ganze Menge Dinge, die mich stören - all das klappt in SimBrief super!
      liebe grüße,
      david
      ____________________
      Find me on Twitch! and YouTube and Twitter
    • Neu

      flying_David schrieb:

      Aus meiner Sicht, heutzutage muss man fast zu SimBrief greifen.
      Seh ich anders. Aber, um mitreden zu koennen, habe ich mich mal bei Simrbrief angemeldet und 5 Fluege geplant.

      Das Optimum liegt irgendwo zwischen PFPX und Simbrief. Natuerlich hast du recht, fehlende Profile sind ein Problem. Davon merke ich als reiner 737 Nutzer natuerlich relativ wenig, die wird ja unterstuetzt. Da kann ich nachvollziehen, dass ggf. Leute SimBrief bevorzugen. Wer aber nur von PFPX unterstuetzte Flugzeuge fliegt kann bei beiden erstmal nichts falsch machen und SimBrief ist kostenlos, also warum PFPX?

      Naja, es gibt doch einige Nachteile bei SimBrief die mich persoenlich stoeren und meinen vom Job gewohnten Workflow beeintraechtigen, da ich beim benutzen des Flight Plans (nicht beim erstellen, das ist real auch nicht mein Job und da kann ich mich rein denken und anpassen) zu viel nachdenken muss.

      Vorweg: es gibt fuer meine Airline ein Template (fuer PFPX habe ich mir eins gebastelt, was im Rahmen dessen, was es bei PFPX fuer "Variablen" zum Einbauen gibt, dem echten extrem nah kommt). Das finde ich schonmal positiv. Aufgefallen sind mir aber folgende Nachteile bei SimBrief:
      • Ich kann Extra Fuel nur als Gewicht eingeben, nicht aber als Zeit (z.B. 30 Minutes), das ist im Zusammenhang mit unseren SOP problematisch
      • Unser Dispatch Release beinhaltet die vom Dispatch Desk erwarteten Takeoff/Landing Runways (die sind natuerlich nicht immer akkurat genauso wie die gefilten SID und STAR aber oftmals stimmen sie, weil es Preferential Runway Use Policies gibt, weshalb es fuer Dispatcher oft einfach ist, die Runway in use zu erraten). Dazu wird dann noch angegeben, welches Flap Setting sowie Bleeds/Anti Ice Dispatch fuer Takeoff/Landing vorschlaegt. In PFPX kann ich das dank TOPCAT Anbindung dort einfach berechnen lassen und fertig. Das SimBrief Template beinhaltet die Runway Informationen auch, allerdings gibt es immer Bleeds ON, Anti Ice Off, Enroute Engine Anti Ice ON und Takeoff Flaps 5, Landing Flaps 30 an, und es gibt keine Moeglichkeit das zu beeinflussen. Da wir fast ausschliesslich Flaps 1 nutzen wenn moeglich bzw. einige kurze Runways anfliegen mit Flaps 40, wird das schnell inakkurat und man muss die Information "ignorieren"
      • Es gibt keine Export Funktion zu TOPCAT, zwar kann man das bei TOPCAT alles auch manuell eingeben, aber es kostet mehr Zeit. Ja, real muss man das auch selbst im OPC eingeben, spart aber Zeit beim Flugplan, den muss man ja nicht selber erstellen, und ohne TOPCAT ist's sowieso doof, weil ohne Performance Computation und Loadsheet ist das sowieso alles Gluecksspiel
      • Auf dem Dispatch Release steht eine "FMS RTE" (genau wie in echt). Das ist der Name der CO ROUTE fuer das FMC. Der Name besteht aus den beiden 3 Letter Codes und einer Zahl, z.B. 01, leider speichert man mit SimBrief die Co Route aber als 4 Letter Code ab. Zwar kann man den Namen vor dem Download aendern, aber nicht, wenn man deren Download Tool benutzt, PFPX bietet die Option, das anzupassen, so dass es passt
      • Man kann das Template Layout nicht bearbeiten, wenn sich also real was aendert, kann man das nicht einpflegen
      • Man kann "DCT" im ATC Flight Plan nicht rausloeschen, allerdings darf DCT nicht in jedem Land gefiled werden, je nach Land laesst man da einfach ein Leerzeichen (zwei Punkte gehen im ICAO Format sowieso nicht). In PFPX kann ich das editieren. Mit TOPCAT muss ich den ATC Flight Plan in vPilot laden und dann wohl erst nochmal die ganzen DCTs removen, unschoen
      • SimBrief kennt kein MQTW und schreibt einfach 000000, unschoen, weil das MQTW gerade bei unseren SOP sehr wichtig ist
      • Fuel Bias laesst sich zwar angeben, leider gibt es kein Tool, den Fuel Bias zu erfliegen (bei PFPX schon), zwar waere das fast egal, weil Sim Flugzeuge immer so viel verbrauchen wir programmiert, allerdings habe ich damit bei PFPX durchaus gearbeitet, wenn ich gemerkt habe, dass das Flugzeugprofil nicht 100% gut ist und somit die Fuel Consumption leicht inakkurat berechnet wird, dann kann man halt schnell das Tool nutzen und den Fuel Bias erfliegen (wie es auch in echt gemacht wird), bei SimBrief muesste man jeden Flug einen anderen Wert ausprobieren, bis einer passt

      Aber es gibt auch durchaus positives:
      • Keine Server Subscription die man einmal jaehrlich kaufen muss
      • Kostenlos
      • Die ATOG Zeile aendert sich jenachdem ob man limited on Takeoff oder on Landing ist, das geht bei PFPX nicht, da muss man sich, wenn man das Template erstellt entscheiden, was doof ist und die Zeile bei Takeoff Weight Limited Flights absolut unbrauchbar macht (meist sind wir limited on landing, also habe ich die Zeile als Landing Limit Zeile einprogrammiert in meinem PFPX Template), aber das ist absolut gut, alleine dafuer wuerde ich gerne mehr mit SimBrief arbeiten
      • Das Briefing Package (Weather, NOTAMS, etc.) sieht aus wie das echte bei uns (das laesst sich bei PFPX leider nicht modifizieren und sieht entsprechend halt weniger realistisch aus)
      • Descent Wind gibts bei PFPX nicht in dem Format, das ich gewohnt bein, bei SimBrief stimmt es aber

      Also ich wuerde nicht von SimBrief abraten, aber sowohl PFPX als auch SimBrief haben Vor- und Nachteile.

      T3AMGEIST schrieb:

      SimBrief hab ich ausprobiert, aber komme damit irgendwie noch nicht so ganz klar, fand vroute eigentlich ziemlich perfekt...
      Habe mir Vroute mal angeschaut. Das kann man nicht vergleichen. PFPX (und auch SimBrief) sind Dispatch Tools, aehnlich wie sie in echt von Dispatchern benutzt werden. Die sind sehr umfangreich (PFPX mehr noch als SimBrief). Das sind keine einfachen Flugplanungsprogramme. Du kannst mit PFPX oder SimBrief realistische Briefing Packages / Dispatch Releases erstellen.
      Working on my crosswind landing technique in the PMDG NGX!
    • Neu

      Vielen Dank für deine Inputs, du hast das sehr ausführlich verglichen :)
      Stimme dir absolut zu!

      smub04 schrieb:

      Also ich wuerde nicht von SimBrief abraten, aber sowohl PFPX als auch SimBrief haben Vor- und Nachteile.
      Das trifft es absolut! Mein Kommentar war wohl zu einseitig.
      Auch ich tendiere in Wahrheit zu einer Mischung aus beiden. Bei PFPX habe ich gerade bei meinen Flügen in Österreich, also rund um SAXFRA, Probleme beim Routenerstellen, da hilft SimBrief. SimBrief hat dafür ein tolles Briefing-Package.

      Ich werd wohl mal vergleichen und für den selben Flug zwei Briefings mache und schauen was dabei raus kommt.. Theoretisch müsste es doch sehr ähnlich sein ;)
      liebe grüße,
      david
      ____________________
      Find me on Twitch! and YouTube and Twitter