Suche Buchempfehlung für allgemeine Anfänger-Themen wie Physik, VFR, ILS etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Buchempfehlung für allgemeine Anfänger-Themen wie Physik, VFR, ILS etc.

      Hallo Leute,

      ich habe ein neues E-Book bekommen und mich nun gefragt, ob ich nicht im Urlaub auch ein wenig Lektüre über das Fliegen lesen könnte.
      Ich bin ein absoluter Flusi-Anfänger, mein Fokus liegt vorerst bei einmotorigen Maschinen, komischerweise finde ich absolut kein Buch, was ich als okay empfinden und kaufen würde.
      Könntet ihr mir wohl etwas empfehlen, was sich an Anfänger richtet, sich mit verschiedenen Sachen befasst wie die Flugphysik, das nutzen von ILS etc.?
      Es können natürlich auch mehrere Titel sein, muss nicht alles in einem stehen!

      regards,

      airbreaker
    • Hallo,

      ob dies als E-Book zur Verfügung steht, keine Ahnung, aber die ersten Bücher die ich hatte, waren neben den Begleitbüchern zu den Simulatoren (FS2000, FS2004,..) z.B. das hier:
      thalia.de/shop/home/artikeldet…3011.html?ProvID=11000522
      schweitzer-online.de/buch/Gron…/9783940314109/A35804795/

      Sonst gibt es hier eine Reihe, aber schon für angehnde Piloten gedacht:
      amazon.de/Privatpiloten-Bibliothek/lm/3CURI8J83II01
    • Hallo FraPre,

      vielen Dank für die rasche Antwort!

      Hast Du damals direkt mit den großen Fliegern angefangen, oder auch erst mal klein mit den einmotorigen? Mein Ziel ist es auch letzten Endes, einen Airbus zu fliegen.
      Ich frage, weil auf den covern ein Tuber und ein Cockpit eines Tubers abgebildet sind bei den ersten beiden Büchern.

      LG
    • Willkommen Airbreaker

      Wenn dich die Aerodynamik und das Flugverhalten interessiert, dann habe ich dir hier einen guten Link:
      mbsroegner.bizland.com/FLUGWISSEN-Rev01.html

      Vor allem Teil A und D sind auch für Anfänger recht anschaulich und verständlich erklärt. Am Anfang muss man solche Artikel auch einfach etwas überfliegen und aufnehmen, was man versteht. Später kann man dann einzelnes immer noch vertiefen.

      Bei der Flugsimulation geht es ja nicht darum, dass man etwas bestimmtes können muss. Was einem interessiert, das lernt man und das andere lässt man sein.

      Die Artikel haben mir auch für die Planung meiner Modellflieger geholfen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Andre,

      ich habe meinen ersten Flug im FS2000 mit der default 737 in Tegel absolviert, aber schnell gemerkt, dass da viel mehr dranhängt. Die Payware Flugzeuge waren auch gar nicht mit denen von heute zu vergleichen, so habe ich alsbald auch mit kleinen Flugzeugen die Basics geübt (FS Flugschule), fliege aber dennoch lieber mit den Verkehrsfliegern nach IFR.

      Das Cover bedeutet aber nicht, dass es da nur um "große Flugzeuge" geht.

      Frank
    • FraPre schrieb:

      Hallo Andre,

      ich habe meinen ersten Flug im FS2000 mit der default 737 in Tegel absolviert, aber schnell gemerkt, dass da viel mehr dranhängt. Die Payware Flugzeuge waren auch gar nicht mit denen von heute zu vergleichen, so habe ich alsbald auch mit kleinen Flugzeugen die Basics geübt (FS Flugschule), fliege aber dennoch lieber mit den Verkehrsfliegern nach IFR.

      Das Cover bedeutet aber nicht, dass es da nur um "große Flugzeuge" geht.

      Frank
      Hmm, alles klar, hab vielen Dank, Frank! Dann kann ich das ja bedenkenlos kaufen!

      Ben9997 schrieb:

      mein erstes Addon damals war diese hier amazon.com/Dreamfleet-737-400-…Flight-Just/dp/B00005N995
      Alsbald ist gut Frank ;)
      Haha, das ist aber doch schon ein paar Jahre her, was?! :)

      jencas schrieb:

      Ich greife auch heute noch gerne auf das 'PC Praxis Buch Flugsimulator 98' von Werner Leinhos zurück
      amazon.de/PC-Praxis-Buch-Flugs…ef=sr_1_1?s=books&ie=UTF8
      Für 2 Euro kann ich das mal mit bestellen, Danke für den Tipp!

      PikeSeven schrieb:

      Motorflug Kompakt

      Hat mir vor Zeiten mal jemand hier au dem Forum empfohlen, für die ersten Flugstunden.
      Hab das Buch zwar noch nicht ganz durch, aber es erklärt dir alles was man für die ersten Stunden so benötigt.
      gehört eher in die Reale Flugwelt aber der Simulator ist davon nicht weit entfernt.

      Gibt es aber glaub leider nicht als E-Book.
      Schaut auch sehr gut aus, wenn gute Bücher nicht als E-Book verfügbar sind, hole ich sie mir natürlich trotzdem. Habe ein schönes Regal dafür. E-Book wäre halt praktischer für den Koffer.
      Danke für die Empfehlung!
    • PikeSeven schrieb:

      Motorflug Kompakt

      Hat mir vor Zeiten mal jemand hier au dem Forum empfohlen, für die ersten Flugstunden.
      Hab das Buch zwar noch nicht ganz durch, aber es erklärt dir alles was man für die ersten Stunden so benötigt.
      gehört eher in die Reale Flugwelt aber der Simulator ist davon nicht weit entfernt.

      Gibt es aber glaub leider nicht als E-Book.
      + 1: gut bebildert, knackig (steht alles drin), kein Fachchinesisch, aber auch sehr dicht und knapp geschrieben.
      Volle Konzentration erforderlich, also keine Lektüre für nach dem dritten Bierchen.

      Wenn Du eher was zum Schmökern möchtest: motorbuch-versand.de/product_i…029_Luftfahrt-Wissen.html
      Das liest sich flüssig und einfach und am Ende denkt man: ach, das habe ich doch sowieso schon alles gewusst.
      Vermutlich auch nicht als E-Book erhältlich?

      Wenn es Reiselektüre sein soll: motorbuch-versand.de/product_i…9106_Pilotenhandbuch.html

      Das enthält keine Flugphysik, keine übertriebene Wetterkunde und kein Luftrecht und dergleichen, sondern ist mehr praktisch ausgerichtet:

      Klappen bei Start und Landung, Fliegen nach Instrumenten, Starts und Landungen bei Seitenwind, Triebwerksausfall, Wie man einen Wetterbericht interpretiert, Vereisung, Fliegen mit Wasserflugzeugen.

      Eigentlich ganz gut für Flusimmer geeignet, die sich nicht um Luftraumgliederung, Haftpflichtversicherung, Flugzeugklassen u. dgl. kümmern müssen.
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • InTheAirTonight schrieb:

      PikeSeven schrieb:

      Motorflug Kompakt

      Hat mir vor Zeiten mal jemand hier au dem Forum empfohlen, für die ersten Flugstunden.
      Hab das Buch zwar noch nicht ganz durch, aber es erklärt dir alles was man für die ersten Stunden so benötigt.
      gehört eher in die Reale Flugwelt aber der Simulator ist davon nicht weit entfernt.

      Gibt es aber glaub leider nicht als E-Book.
      + 1: gut bebildert, knackig (steht alles drin), kein Fachchinesisch, aber auch sehr dicht und knapp geschrieben.Volle Konzentration erforderlich, also keine Lektüre für nach dem dritten Bierchen.

      Wenn Du eher was zum Schmökern möchtest: motorbuch-versand.de/product_i…029_Luftfahrt-Wissen.html
      Das liest sich flüssig und einfach und am Ende denkt man: ach, das habe ich doch sowieso schon alles gewusst.
      Vermutlich auch nicht als E-Book erhältlich?

      Wenn es Reiselektüre sein soll: motorbuch-versand.de/product_i…9106_Pilotenhandbuch.html

      Das enthält keine Flugphysik, keine übertriebene Wetterkunde und kein Luftrecht und dergleichen, sondern ist mehr praktisch ausgerichtet:

      Klappen bei Start und Landung, Fliegen nach Instrumenten, Starts und Landungen bei Seitenwind, Triebwerksausfall, Wie man einen Wetterbericht interpretiert, Vereisung, Fliegen mit Wasserflugzeugen.

      Eigentlich ganz gut für Flusimmer geeignet, die sich nicht um Luftraumgliederung, Haftpflichtversicherung, Flugzeugklassen u. dgl. kümmern müssen.
      Hey Jochen,

      hab vielen Dank für die Buchempfehlungen! Das hört sich ja wirklich Klasse an, gerade das letzte Buch hört sich höchst interessant an! Da werde ich auf jeden Fall zuschlagen, genau sowas habe ich gesucht!

      Lieben Gruß

      Andre
    • Das freut mich.

      Aber eine eierlegende Wollmilchsau ist es leider auch nicht. Es sollte und wird wohl nicht bei diesem einen Buch bleiben.
      Wenn Du es Dir leisten kannst / magst, würde ich mir die Empfehlung von PikeSeven (Motorflug kompakt) gleich mitbestellen.
      Das muss man als FluSimmer nicht alles verstehen, aber es zeigt einem, wie vielschichtig so eine PPL ist.

      Allein zu wissen, was man wissen _müsste_, ist oft ganz hilfreich ;)

      Viele Spaß und Erfolg!
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • Eine Sache fand ich noch ganz wichtig für das Verständnis der klassischen Funknavigation.

      Ich hatte mich schon früher für meine Neffen danach totgesucht, aber ich finde nicht mehr, in welchem Buch es gut bebildert dargestellt war.

      1) Das NDB (non directional beacon), das man mit dem ADF (automatic direction finder) empfängt, ist wie ein einfaches Licht. Es zeigt Dir, in welche Richtung Du fliegen musst. D.h. dass sich die Anzeige ändert, je nachdem, in welche Richtung Du gerade fliegst. (Logisch, wenn Du direkt drauf zufliegst, zeigt Dir der Pfeil nach vorne bzw. oben, wenn Du gerade auf Querkurs bist, zeigt der Pfeil nach rechts oder links.)
      Soweit noch ganz einfach und verständlich.

      2) Das VOR liefert Dir noch die Information mit, auf welchem Radial zum VOR Du Dich gerade befindest. Das entspricht einem Leuchtturm mit einem gerichteten (fein gebündelten), umlaufenden Lichtstrahl und einem Blitz in alle Richtungen, wenn der umlaufende Lichtstrahl gerade nach Norden zeigt. Aus dem Zeitunterschied zwischen Blitz und umlaufendem Blitzstrahl kann man messen, in welcher Richtung (auf welchem Radial) Du Dich in Bezug zum Leuchtturm bzw. VOR befindest.
      Und das finde ich jetzt entscheidend wichtig für das Verständnis: Diese Information ist völlig unabhängig, in welche Richtung man gerade fliegt. Egal, ob man auf den Leuchtturm zufliegt oder wegfliegt oder querfliegt, der Zeitunterschied zwischen Blitz und Lichtrahl bzw. das Radial, auf dem man sich gerade befindet, ist jeweils gleich.

      NAV 1 zielt meist auf dieses Radial ab. Die Abweichung des mittleren Teiles der Nadel zeigt die Abweichung vom eingestellten Radial bzw. Kurs. Und zwar unabhängig, in welche Richtung man gerade fliegt. Da hier die Abweichung zum gewünschten Radial angezeigt wird, muss natürlich dieses Radial bzw. der Kurs zuvor auch eingestellt werden, sonst bekommt man nur Käse angezeigt. Wenn man also mit NAV1 auf das VOR zufliegen möchte und nicht genau weiß, wo man gerade ist, dann muss man zunächst solange am Kursknopf drehen, bis der mittlere Teil der Nadel in Deckung geht. Erst dann hat man den richtigen Kurs zum VOR gefunden.
      NAV2 funktioniert meist wie der ADF, zeigt also direkt die Richtung an, in die man fliegen muss, um zum VOR zu kommen.

      Also dann fliegst Du am besten gleich nur mit ADF und NAV2, das ist viel bequemer?
      Das stimmt zwar bei Windstille. Aber bei starkem Wind würdest Du abdriften und im Bogen auf das NDB zufliegen. Mit NAV1 kannst Du genau auf dem direkten Kurs bleiben. Spätestens beim Landeanflug wirst Du es zu schätzen wissen, genau auf dem eingestellten Kurs zur Landebahn zu fliegen und nicht durch den Wind abgetrieben immer mehr schräg auf die Landebahnschwelle (bzw. den Standort des VOR) zuzufliegen.
      Ohne Illustration ist das jetzt sicher sehr trocken und schwer nachzuvollziehen. Aber wenn man das erst mal verstanden hat, dann ist die klassische Funknavigation eigentlich ganz einfach.

      ILS ist dann ganz einfach wie NAV1 (also nicht vergessen, den "Kurs" der Landebahn einzustellen), aber eben noch zusätzlich mit der Anzeige der Abweichung zum Höhenkurs (Gleitpfad).
      Fies ist dabei nur, dass immer die Winkelabweichung angezeigt wird. D.h. je näher man dem Sender kommt, umso stärker schlägt der mittlere Teil der Nadel aus bzw. umso kleiner müssen die Korrekturen ausfallen. Aber da sollte man mit einer kleinen Maschine ja schon die Landebahn im Blick haben.
      mit vielen Grüßen
      Jochen
    • Hey Jochen,

      wow, vielen Dank für den Einblick in die Funknavigation. Das ist auf jeden Fall eines der vielen, spannenden Themen beim Fliegen! Ja, es ist etwas schwierig ohne Anschauung, aber ich habe mir jetzt gerade noch mal ein Video dazu angeschaut, um das Prinzip des VOR zu verstehen und ich habe es doch ein wenig nachvollziehen können. In der Praxis wird das nochmals besser verankert, denke ich. Aber nochmals Danke, dass Du da jetzt so drauf eingegangen bist, es scheint für Dich persönlich ja auch ein spannender Aspekt zu sein. Das ist das schöne am Fliegen, dass auch das Interesse für Technik gestillt wird.


      Lieben Gruß

      Andre