Würde P3D v4 mit der AMD RX 580 flüssig laufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Hallo Vietex

      Wenn man es mit den Einstellungen nicht übertreibt, kann man mit der RX 580 mit P3D oder X-Plane gut fliegen. Wenn man meint, man müsse dynamische Lichter, hohe Antialiasingeinstellungen hohe Texturauflösung einstellen, dann wird die RX 580 einbrechen, so dass es nicht mehr schön zu fliegen ist.

      Es kaomt natürlich auch darauf an, was der PC sonst so leitet. Was hast du für einen Prozessor und wie viel RAM? Ist eine SSD oder noch eine HD verbaut. Welche Bildschirmauflösung hast du?
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Der Prozessor ist gut. Die 16 GB RAM reichen aus, solange du nicht sehr viele Addons drauf packst. Damit es beim Nachladen nicht zu schwammigen Texturen kommt, wäre es ideal, wenn der Flusi auf der SSD installiert wird. Bei 128 GB dürfte das aber vermutlich knapp werden. Es wird ja schon Windows und anderes darauf sein, was ja auch recht ist.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Martin Gut schrieb:

      Der Prozessor ist gut. Die 16 GB RAM reichen aus, solange du nicht sehr viele Addons drauf packst. Damit es beim Nachladen nicht zu schwammigen Texturen kommt, wäre es ideal, wenn der Flusi auf der SSD installiert wird. Bei 128 GB dürfte das aber vermutlich knapp werden. Es wird ja schon Windows und anderes darauf sein, was ja auch recht ist.
      Martin,
      Du bist ein sehr hilfsbereiter Mensch und auch überaus angenehm in deinem Verhalten gegenüber jedermann.

      Aber, du solltest dir wirklich den P3Dv4 mal zulegen, dann würdest du merken, das einige deiner Ratschläge wirklich nicht mit der Realität übereinstimmen!
      Die Ratschläge über Abschaltung bestimmter Features bedeutet, dass man eigentlich bei irgendeinem Vorgänger bleiben kann.
      Mit deinen Ratschlägen könnten Begehrlichkeiten geweckt werden, mit anschließender großen Enttäuschung.
      Hier im Forum gibt es genügend Beispiele für diesen Frust.
      Mit der Hardware, die der TE hat, wird er nie und nimmer glücklich!!

      Um fast alle Features im P3Dv4 zu nutzen, braucht es ein Rechenmonster....!!
      Ich selbst habe mir gerade erst einen highend PC geholt, nur M2 Platten, 1080TI 11GB, 8 Kerner übertaktet, etc etc
      Selbst dieses Monster bekommst du mit falschen oder zu hohen Einstellungen in die Knie!

      Wie gesagt, ich mag deine Beiträge und Hilfsbereitschaft sehr, deshalb nimm es NICHT persönlich!
      Gruß
      Holi
      EDDB :thumbsup:
    • Neu

      Hallo Holi

      Danke für deine Anmerkung. Ich nehme das gerne entgegen. Wenn jemand mit Erfahrung sich um die Hardware kümmert, dann stecke ich gerne zurück.

      Zum ausprobieren des P3D fehlt mir leider das Budget für eine neue Grafikkarte.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Holi schrieb:

      Martin,
      Du bist ein sehr hilfsbereiter Mensch und auch überaus angenehm in deinem Verhalten gegenüber jedermann.

      Aber, du solltest dir wirklich den P3Dv4 mal zulegen, dann würdest du merken, das einige deiner Ratschläge wirklich nicht mit der Realität übereinstimmen!
      Die Ratschläge über Abschaltung bestimmter Features bedeutet, dass man eigentlich bei irgendeinem Vorgänger bleiben kann.
      Mit deinen Ratschlägen könnten Begehrlichkeiten geweckt werden, mit anschließender großen Enttäuschung.
      Hier im Forum gibt es genügend Beispiele für diesen Frust.
      Mit der Hardware, die der TE hat, wird er nie und nimmer glücklich!!

      Um fast alle Features im P3Dv4 zu nutzen, braucht es ein Rechenmonster....!!
      Ich selbst habe mir gerade erst einen highend PC geholt, nur M2 Platten, 1080TI 11GB, 8 Kerner übertaktet, etc etc
      Selbst dieses Monster bekommst du mit falschen oder zu hohen Einstellungen in die Knie!

      Wie gesagt, ich mag deine Beiträge und Hilfsbereitschaft sehr, deshalb nimm es NICHT persönlich!
      Das kann ich nur unterstreichen! Martin ist wirklich sehr nett und hilfsbereit - und auch ZU freundlich!
      Er versucht halt jedem Geizkragen und Pfennigfuchser so zu helfen, so dass dieser mit seiner Geizkragen- und Pfennigfuchser-Hardware irgendwie fliegen kann.
      Da wäre oft ein Hinweis die alte Hardware zu entsorgen vernünftiger!

      Ich persönlich bin ein sehr hilfsbereiter Mensch, aber ich habe es schon lange abgestellt Leuten zu helfen die aufgrund ihres Geizverhaltens Probleme mit irgendetwas haben ("mein 10 Jahre altes Notebook ist so langsam, kann man da etwas machen?", etc.).
      Da gibt es von mir nur mehr die Antwort "kauf dir ein neues", kostet inzwischen eh nur mehr einen Schlapf!
      Früher einmal, hätte ich Trottel versucht demjenigen (für lau) das Notebook neu aufzusetzen.

      Nochmals, ich meine damit NICHT den Ersteller dieses Threads, sondern die "Spezialisten" die hier im Forum anfragen ob ihr 10 Jahre alter PC für P3D oder X-Plane geeignet ist.
      Und Martin möchte halt auch diesen Geizkrägen helfen ...

      LG, Klaus
      koli, Mitglied im FlightXPress Forum seit Jan 2008.

      mein Homecockpit
    • Neu

      Da habt ihr recht. Ich bin sehr preisbewusst. Es hat ja auch nicht jeder das selbe Budget zur Verfügung, aus welchen Gründen auch immer. Wenn jemand Geld investiert, soll er auch möglichst viel bekommen dafür.

      Ich schüttle aber auch den Kopf, wenn jemand keine 200.- in seine Hardware investieren möchte und dabei jedes Jahr mehr für diverse Addons ausgibt (hab niemanden direkt im Kopf). Irgendwo muss das Verhältnis auch stimmen. Die vielen Addons machen nur Sinn, wenn man einen PC hat, der auch die nötige Leistung hat. Kaufen und dann abschalten damit es besser läuft ist ja auch nicht das Ziel.

      Den Sparfüchsen FSX empfehlen kann ich auch nicht wirklich mit gutem Gewissen. Dafür hat er mir zu viele Macken. P3D mag bei tiefen Einstellungen nicht viel besser sein, aber einige Fehler und Abstürze hat man doch weniger als bei FSX.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Holi schrieb:

      Martin Gut schrieb:

      Der Prozessor ist gut. Die 16 GB RAM reichen aus, solange du nicht sehr viele Addons drauf packst. Damit es beim Nachladen nicht zu schwammigen Texturen kommt, wäre es ideal, wenn der Flusi auf der SSD installiert wird. Bei 128 GB dürfte das aber vermutlich knapp werden. Es wird ja schon Windows und anderes darauf sein, was ja auch recht ist.
      Martin,Du bist ein sehr hilfsbereiter Mensch und auch überaus angenehm in deinem Verhalten gegenüber jedermann.

      Aber, du solltest dir wirklich den P3Dv4 mal zulegen, dann würdest du merken, das einige deiner Ratschläge wirklich nicht mit der Realität übereinstimmen!
      Die Ratschläge über Abschaltung bestimmter Features bedeutet, dass man eigentlich bei irgendeinem Vorgänger bleiben kann.
      Mit deinen Ratschlägen könnten Begehrlichkeiten geweckt werden, mit anschließender großen Enttäuschung.
      Hier im Forum gibt es genügend Beispiele für diesen Frust.
      Mit der Hardware, die der TE hat, wird er nie und nimmer glücklich!!

      Um fast alle Features im P3Dv4 zu nutzen, braucht es ein Rechenmonster....!!
      Ich selbst habe mir gerade erst einen highend PC geholt, nur M2 Platten, 1080TI 11GB, 8 Kerner übertaktet, etc etc
      Selbst dieses Monster bekommst du mit falschen oder zu hohen Einstellungen in die Knie!

      Wie gesagt, ich mag deine Beiträge und Hilfsbereitschaft sehr, deshalb nimm es NICHT persönlich!
      Das Problem ist, bei Schülern wie mir, dass ich mir einfach keinen anderen PC leisten kann und dort helfen mir auch schon meine Eltern. Ich möchte unbedingt diese Simulation spielen, da ich mich auch sehr interessiere in diesem Bereich, aber ich kann mir nun mal keinen 5000€ PC leisten. Wie sieht es denn aus, werde ich mit diesem Setup gar nicht flüssig spielen können, selbst auf nicht so guten Grafik Einstellungen?
    • Neu

      z.B. bei X-Plane 11 gibt es eine Demoversion. Dann kannst du das kostenlos ausprobieren.

      Sollte die Leistung der Grafikkarte nicht reichen, kannst Du die ja immer noch aufrüsten. Z.B. die nächste Nvidia Generation. Sollte ab Herbst erhältlich sein. Da müsstest Du dann ca. 300,- € investieren und im XP11 sind dann gute Resultate erreichbar. Ideal noch eine SSD mit 250 bis 500 GB.

      Aber einfach erstmal mit der Demo ausprobieren.
      I5 8600k @ 4.9 / 16 GB DDR4 3000 / GTX 1070
    • Neu

      Ich darf nun nicht sagen, dass es schon geht, sonst werde ich wieder geschlagen. ;) Schon recht, das Forum ist ja zum Diskutieren da. Meine Meinung hast du ja gehört und die von 2 Leuten mit gutem PC auch. Es lohnt sich durchaus, einen guten PC zu haben. Aber wenn man das nicht hat ....

      Nun sollen sich noch die melden, die P3D auf einem schwächeren PC am laufen haben. Wer ist zufrieden und wie gut läuft es auf schwächeren PCs?
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Neu

      Deine RX 580 ist im Grafikkartenranking besser als eine GTX 970. Mit der GTX 970 war ich bis zum Prepar3D 4.0 unterwegs und auf Full HD und relativ, aber nicht zu hohen Settings war es in Ordnung. Ich wüsste nicht was die Graka jetzt besonders mehr belasten sollte als damals, bis auf die dynamischen Lichter, die du allerdings auch abstellen kannst. Ich glaube schon, dass der Prepar3D akzeptabel damit läuft wenn mit den Settings nicht übertrieben wird.
      Intel i7 4790K, MSI GTX 1080, 16 GB DDR 3 RAM, MSI Z97 Gaming 3! Windows 7 Home Premium 64 Bit

      Prepar3D V4.3
      Add Ons: Diverse AddOn Flughäfen, Airbus A318/A319 Professional, PMDG 777, PMDG 737 NGX, Active Sky, Orbx FTX Global, Orbx LC_Europe, ORBX Vector, ORBX Germany North & South, Flyinside mit Oculus Rift