Nach PC-Rücksetzen Flugsimulator (FSX) wie reaktivieren

    • Win10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach PC-Rücksetzen Flugsimulator (FSX) wie reaktivieren

      Hallo in die Runde!
      Ich musste meinen PC rücksetzen und jetzt sind erwartungsgemäß viele
      Programme unbenutzbar "Die Side-by_Side-Konfiguration ist ungültig". So auch mein FSX.
      Ich habe eine Sicherung der SSD-Platte, auf der sich auch das Windowsbetriebssystem (Win10) befindet. Weiters eine 1zu1 Sicherung von FSX.
      Muss ich den FSX neu installieren (vorher komplett exstallieren?)?
      Da ich hier keinerlei Erfahrung habe bitte ich um Hilfe.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Hallo Christian

      FSX legt viele Einstellungen und Verweise und Dateien in der Registry und Systemordnern von Windows ab. Wenn man Windows neu installiert sind all die Einträge weg. Es kommt darum nicht gut, wenn man FSX aus einer Sicherung zurückkopieren möchte. All die Einträge fehlen dann und da man nicht alle kennt, kann man die auch nicht von Hand korrigieren.

      Darum ist es sinnvoll, FSX sauber neu zu installieren. Ein paar Tipps dazu findest du in meiner Anleitung, die unten verlinkt ist. Ich habe FSX bis jetzt nie vorher deinstalliert und hatte mit der Neuregistrierung auch keine Probleme. Je nach Addon ist es aber besser, wenn man sie vorher deinstalliert, damit die Registrierung problemlos klappt. Wenn sich etwas nicht registrieren lässt, muss man es durch den Kundendienst des Softwareherstellers freischalten lassen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Hallo Martin,
      danke für die prompte Antwort. Ich habe Ähnliches befürchtet, aber ich hatte keine Wahl mehr. Danke für die Hinweise.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Hallo Martin
      kleine Verständnisfrage:

      Martin Gut schrieb:

      Ich habe FSX bis jetzt nie vorher deinstalliert und hatte mit der Neuregistrierung auch keine Probleme.
      Heißt das jetzt, dass ich auf den vorhandenen (Rumpf-)FSX meinen Gold FSX draufinstallieren kann, ohne diesen vorher zu entfernen?
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Wie sieht das genau aus? Was hast du wie zurückgesetzt? Mit der Systemwiederherstellung auf einen früheren Zeitpunkt oder mit einem Backup oder ...? Ist Windows neu installiert oder nicht.

      Ich habe bei solchen Problemen immer die HD formatiert, Windows frisch installiert und dann FSX schrittweise komplett neu aufgebaut. Alles andere macht nur Probleme. Beim Deinstallieren hinterlässt FSX so viel Müll, dass man beim wieder installieren meist scheitert. Darum fange ich lieber ganz von Null an.

      Ich verwende dafür oft ein Dualbootsystem. Dann kann ich alles neu installieren und habe daneben noch die alte Installation lauffähig.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Mein PC hat sich ohne dass ich mir einer Schuld bewusst bin am Morgen nicht mehr starten lassen. Windows hat für diese Fälle einige Möglichkeiten (,die bei mir bisher noch nie geholfen haben, sondern mit einem Mal ging es irgendwie wieder). Diesmal half aber weder die angebotene Möglichkeit einer aurtomatischen Reparatur, noch die eine Wiederherstellung mit Wiederherstellungspunkten zu versuchen - die waren nämlich auf einmal verschwunden, obwohl ich noch vor kurzem zwei solche erstellt habe.
      Als letzte Möglichkeit verblieb mir nur die angebotene Möglichkeit, den PC zurückzusetzen. Daraufhin erschien die Meldung: "dieser PC wird zurückgesetzt".
      Anschließend konnte der PC wieder gestartet werden. Übrig geblieben ist ein Schlachtfeld, da fast alle installierten Apps entfernt waren.
      Netterweise wurde eine Liste der "Beim Auffrischen des PCs entfernte Apps" erstellt wurde.
      Das sieht so aus, dass es zB. unter dem scheinbar unberührten Verzeichnis C:/FSX zwar noch eine FSX.exe gibt, diese aber beim Anklicken eine Fehlermeldung (Anhang) ergibt.SidebySide.jpg
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Hallo Christian

      Das ist für mich nun schwer erkennbar, was vom FSX noch übrig ist. Du kannst versuchen FSX zu deinstallieren oder auch einfach alles was du von FSX findest zu löschen. Dann kannst du versuchen, FSX neu zu installieren. Mit viel Glück geht das. Ob es dann läuft und fehlerfrei funktioniert bezweifle ich. Sonst musst du vermutlich alles platt machen und Windows neu installieren.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Martin, irgendwie bekomme ich das Gefühl, dass ich der Einzige mit dem Rücksetzungsproblem bin. Ich will nicht störrisch sein.

      Martin Gut schrieb:

      Das ist für mich nun schwer erkennbar, was vom FSX noch übrig ist.
      Wieso ist das schwer erkennbar? Augenscheinlich ist noch alles da, doch funktioniert die EXE wohl wegen der Registrierungsprobleme nicht. Abgesehen davon, wozu habe ich denn dann eine Gesamtsicherung der SSD auf der sich auch das Betriebssystem befindet. Wenn ich alles platt mache, ist ja nicht nur Windows weg, sondern auch alle anderen Programme, die noch auf der Platte sind? Ich habe den PC mit Win 10 installiert gekauft und keine Installations DVD bekommen.
      Allerdings könnte ich noch eine ISO vorher herstellen und die dann wieder aufspielen. Habe ich noch nie machen müssen. Um die anderen Dateien (Programme und zugehörige Dateien) wieder zu bekommen, müsste ich erst recht die Paragonsicherung rückspielen. Ob ich dann Windows weglassen kann bezweifle ich.

      Im übrigen habe ich auch mit den Ratschlägen der Fehlermeldung keinen Erfolg. Das Programm sxstrace.exe lässt sich nicht öffnen und "die abhängige Assemblierung "Microsoft" ... konnte nicht gefunden werden.
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Es geht nicht nur um die Produktregistrierung. Bei der Installation eines Programmes wie FSX werden auch alle nötigen Visual C++-Bibliotheken und DLL-Dateien in den Windowsordner kopiert und mehrer hundert Einstellungen in den Registrierungsordnern von Windows gesetzt. Das dürfte durch das zurücksetzen alles weg sein. Es lässt sich kaum heraus finden, was du nun aus dem Backup alles zurückkopieren müsstest.

      borncity.com/blog/2016/12/15/w…de-konfiguration-ungltig/
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit
    • Martin Gut schrieb:

      Es lässt sich kaum heraus finden, was du nun aus dem Backup alles zurückkopieren müsstest.
      Hallo Martin,
      Zwischenbericht:
      Ich habe jetzt unter Verwendung der Paragon-Rettungsumgebung (keine Verwendung von Windows) die Sicherung der systembeinhaltenden SSD von der externen Festplatte zurückgespielt. Da es eine Gesamtsicherung dieser Platte war, konnte ich keine einzelnen Daten (Dateien) anwählen oder auslassen. Das funktioniert so, dass zunächst die gesamte Platte gelöscht wird und dann mit der Sicherung neu aufgespielt wird. Also ohnehin wie du vorgeschlagen hast.
      Der Erfolg hat mich insoferne überwältigt, als Alles wieder so wie früher aussah und die Anwendungen (auch der FSX) wieder funktionierten :D
      Leider dürfte das System jetzt aber nicht sonderlich stabil sein. Einmal gab es einen totalen Bildausfall, was eine Beendigung mit dem Einschaltknopf erforderte. Ein Neustart war aber problemlos. Die unvermeidlichen WindowsUpdates machten dem PC zu schaffen: 3 mal "Auf dem PC ist ein Fehler aufgetreten, er muss neu gestartet werden.... :diablo: Nach dem Herunterfahren war aber ein Neustart möglich. Obwohl ein Adobe Flash Player update fehlgeschlagen ist, ist der PC angeblich auf dem neuesten Stand (das update fehlt wohl immer noch). Eine SFC/SCANNOW Überprüfung ergab keine Fehler(!).
      Ein Neuaufspielen des FSX war also nicht erforderlich und die Fehlermeldungen kamen nicht mehr. Die Visual C++-Bibliotheken und DLL-Dateien sind also offenbar auch rückgespielt worden. Du hast von Glück geredet, ich glaube auch, dass es Glück war.
      Ein Freund vermutet wegen der Instabilität eventuell einen Hardwareschaden Festplatte? Speicherkarte? Graka?
      Momentan funktioniert alles - bis zur nächsten Fehlermeldung! :/
      happy landings

      wünscht Christian 8)

      Intel(R) Core (TM) i5-6600K CPU @ 3.50GHZ, 4 Kerne, 16 GB physischer Speicher (4x4)
      Grafikk. MSI RX 480; M. SATA WD 500 GB; WD RED PRO 2TB Win 10, 64 bit; FSX Gold Acc.
    • Hallo Christian

      Ich mache meine Backups auch mit Paragon. Wenn du damit das Backup zurückspielst, hast du den PC wirklich wieder genau so, wie zum Zeitpunkt als du das Backup gemacht hast. Windows , die Programme und Daten sind alle so wie früher. Da alles zum selben Zeitpunkt gesichert wurde, passt es auch zusammen. Alle Updates und Veränderungen die seit dem Backup gemacht wurden, fehlen natürlich.

      Dass Windows nun Updates macht, ist normal, auch dass man dazu den PC manchmal neu starten muss und nicht immer alles auf den ersten Anlauf klappt. Das spielt auch keine Rolle, wenn noch nicht alles aktuell ist.

      Der Bildausfall sollte aber nicht vorkommen. Das macht mir auch etwas Sorgen. Beobachte weiter, ob wieder solche Fehler auftauchen.
      viele Grüsse Martin

      Flugsimulator-PC und Zubehör je nach Budget (Stand: 26.05.2018)
      Flight Simulator X - richtig einstellen und verstehen (Stand: 10.10.2017)

      i5-4670K @4.0 GHz, 12 GB RAM, ASUS 660 GTX, 2 Bildschirme, W 7 64-bit