Meine ersten Eindrücke von UWXP 2.4

    • v11

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine ersten Eindrücke von UWXP 2.4

      Moin!

      Nachdem mich der andere UWXP-Thread ziemlich neugierig darauf gemacht hatte, habe ich mir heute UWXP 2.4 gekauft. Immerhin verspricht es mir einen richtigen Overcast, der im Gegensatz zum Default-Overcast auch unterhalb bis zum Horizont reicht und unter dem (im Gegensatz zu XEnviro) die Sonne nicht scheint.

      Das stimmt soweit auch, man kann mit UWXP 2.4 bestimmt sehr stimmungsvolle Wolkenbilder bekommen und die Steuerung der Wolken und Schatten über das Menü ist schon ziemlich praktisch, auch wenn man Skycolors und Wolken zum Wechsel ohne XP-Neustart etwas umständlich über das Developer-Menü neu laden muss.

      UWXP_broken_single_layer.jpg

      Nun bin ich ganz klar beim Meckern auf einer Ikea-Couch gemacht worden und übertrieben anspruchsvoll bin ich auch noch. Zunächst mal der Overcast...

      ...ist von unten betrachtet ziemlich spektakulär. Oder mal das "Stormy"-Preset aus XP's Wettermenü laden - noch spektakulärer! Leider sieht das bei Annäherung von oben nicht immer ganz so toll aus:

      UWXP_overcast.jpg

      Wie man im UWXP-Supportforum lesen kann bin ich nicht allein damit und Einstellungen können das offenbar nicht wirklich heilen. Also muss man damit wohl erstmal leben. Das muss man auch mit dem Umstand, dass hohe SCT und BKN-Layers die XP-typisch begrenzte Reichweite haben (Stichwort "Wolkenteller"). Das ist aber alles nicht so schlimm, immerhin kann ich endlich unter einem ortstypischen Overcast rumbrettern. :)

      Mit dem Loch im Mond (bei bestimmten Blickwinkeln) kann ich auch leben:
      UWXP_Moon_Artifact.jpg

      Schlimmer (aber sicher bald behoben, bzw. kann selbst behoben werden) ist die Sonne:
      UWXP_Sun_Low.jpg

      Dieses Gebilde wird immer grösser je tiefer es steht, wenn der Himmel am Abend anfängt sich zu färben überstrahlt es auf ein mal sich selbst und die meisten Wolken und geht dann recht hübsch (wegen der Craptacular Crepuscular Rays, die das Gestrahle ringsrum wohl darstellen soll). Kurzum, mit dem Ding kann ich höchstens um die Mittagszeit leben, wenn man es nicht sieht. :)

      Zum Glück kann man beliebig viele der 12 verschiedenen Wolkensets mit eigenen bzw. Textursets aus anderen Paketen überschreiben. Wolken zu nahe kommen darf man als VFR-Hüpfer sowieso nicht, mit den vorhandenen Wolkensets möchte ich das aber auch nicht mehr so gern:

      UWXP_blurry_mess.jpg

      Was in der Ferne so schön kompakt-flauschig aussieht, wird in überwiegender Anzahl bei sinkendem Abstand zu einem halbtransparenten Pixelmatsch. Ausserdem sind viele merkwürdig transparente Schafe in dieser Art unterwegs:

      UWXP_Transparent.jpg

      Ich muss hier erwähnen dass ich u.A. deshalb so anspruchsvoll bin, weil mein bisher benutztes, aus (gefühlten 20) .org-Uploads zusammengetragenes Sammelsurium aus LUA-Brocken und Sky Colors/Wolkentexturen für mich immer ziemlich befriedigend und auch aus relativer Nähe noch ansehnlich erschien.

      MahCloudsClose.jpg

      Am Abend auch nicht übermässig hässlich:
      MahCloudsDawn.jpg

      Morgens auch brauchbar:
      MahCloudsDramaticDawn.jpg

      Ausserdem gab es damit nie ein Problem mit Clipping oder "Cutoff" wie Abdullah das nennt. UWXP versucht hässlich am Boden abgeschnittene Wolken mit 2 Methoden zu vermeiden: Der "Avoid Cutoff"-Slider scheint einfach die Wolkenbasis anzuheben, eine "Ext. Blending"-Checkbox blendet einfach alle Wolken aus die dann immer noch den Boden berühren. Mit einer geschickten Kombination beider Optionen sollte das Problem ohne allzu grosse Kollateralschäden (Wolkenuntergrenze über METAR-Wert, geringere Wolkenanzahl) zu lösen sein.

      Wie man an diesem Screenie sehen kann, ist aber auch das mit meinem LUA-Gezampel nie ein Problem gewesen: Hier werden quasi aufliegende Wolken über einen Gipfelkamm in den Rockies gespült und nix abgeschnippelt oder ausgeblendet...

      MahCloudsRockies.jpg

      (Ende Teil 1)

      Edit: Argh! Ich wollte mir jetzt selbst antworten und weiterschreiben aber das Forum lässt mich nicht. :lach:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Captain Nuts ()

    • Captain Nuts schrieb:

      Mit dem Loch im Mond (bei bestimmten Blickwinkeln) kann ich auch leben:


      Das ist kein Loch im Mond. Das ist ein Raumschiff aus Independence Day. Wir werden alle sterben :D

      Ich habe gestern abend auch einen Probeflug gemacht. Da ich momentan nicht viel Zeit habe nur ein kurzer Eindruck:

      + der cloud passing effect ist ganz ansehnlich, der Wolkendurchflug ist also nun um einiges besser als bei 2.3
      + die Wolken liegen jetzt halbwegs auf den korrekten vordefinierten Höhen. Diesmal eher etwas zu tief als zu hoch.. aber wenigstens sind jetzt wirklich tiefhängende Wolkenformationen möglich.

      - unscharfe Wolkentexturen aus der Nähe kann ich bestätigen. Das wertet das Gesamtbild doch etwas ab. Auch das Gesamtbild der Wolken ist immer noch gut aber nicht mehr ganz so überzeugend. Der 2.3-typische Wow-Effekt auf mittleren bis hohen Wolkendistanzen ist jedenfalls erstmal passé ..
      - der white out effekt existiert weiterhin, ist aber halbwegs korrekt in die nun besser positionierten Wolkenschichten eingebettet, sodass er nicht mehr ganz so sehr auffällt.
      - cut off Effekte am Boden stören weiterhin.
      Viele Grüße,
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pixelpilot ()

    • Teil 2:

      UWXP kümmert sich auch um Wasser (3 verschiedene Wellenmuster und 6 Farben) und um die Schatten. Eigentlich könnte es zusammen mit einem Shadertweak zur Kontrasterhöhung zur Pauschalkur für allerlei XP-Probleme werden. Das man die Schatten mit einem Regler und 2 Knöppen steuern kann ist z.B. sehr praktisch. Der Slider regelt die Reichweite der Schatten, ein Knopf schaltet die Schatten global (inkl. Cockpit) aus, ein anderer schaltet "HD Shadows" ein. Als alter Schatten-Tweaker (ich liebe Schatten, ich habe selbst einen, die machen soviel Stimmung am Boden und geben dem Terrain soviel Kontour!) finde ich dass das überhaupt nicht rund läuft:

      1. UWXP scheint einige, für Cockpitschatten wichtige Datarefs nicht oder nur unzulänglich anzusprechen.

      2. Cockpit- und Bodenschatten sind in XP eng miteinander gekoppelt - verändert man die Reichweite oder Auflösung der Bodenschatten, ändert sich auch die Qualität der Cockpit- und Flugzeugschatten. Der Slider regelt die Reichweite der Bodenschatten per "sim/private/controls/shadow/csm/far_limit". Wenn man dessen Wert über die (ich glaube) werksmässigen 1500m erhöht, werden die Schatten am Boden und im/am Flugzeug nicht nur sehr "zackig" sondern die fangen auch fürchterlich an zu flimmern. Dafür hat UWXP zwar den "HD Shadows"-Knopf, der erhöht die Auflösung der Schatten aber nur auf 4096 (kByte, Pixel oder Backsteine, keine Ahnung). Dieser Wert reicht gerade mal für überwiegend glatte Cockpitschatten, erhöht man die Bodenschattenreichweite auch nur ein bischen werden wieder mehr Treppchen im Cockpit gebildet und am Boden und auf den Tragflächen geht das Geflimmer los.

      Von innen sieht das dann so aus (Schatten auf der Tragfäche beachten):

      Bodenschatten-Reichweite=0, HD-Shadows=Aus - keine Bodenschatten, aber trotzdem eckige Darstellung
      UWXP_Int_Dist0_HDoff.jpg

      Bodenschatten-Reichweite=0, HD-Shadows=Ein - die 4096 Dingsbumse glätten ein bischen
      UWXP_Int_Dist0_HDon.jpg

      Bodenschatten-Reichweite auf 26 erhöht (das entspricht ungefähr den 5-10km die ich da immer per LUA einstelle), HD-Shadows=Ein - die Pracht durch 4096 ist wieder futsch.
      UWXP_Int_Dist26_HDon.jpg

      So sieht das aus wenn ich die entsprechenden Datarefs per FWL gefüttert habe:
      UWXP_Int_Dist7km_HD8k.jpg

      Dabei habe ich mit FWL auch noch 7km Bodenschatten eingestellt. Das funktioniert weil ich erstens "sim/private/controls/shadow/cockpit_near_adjust" auf "'6' erhöht habe (das macht den Schatten auch am Tragfächenende glatter) und 2. "sim/private/controls/fbo/shadow_cam_size, 8192" statt 4096 gesetzt habe. Das stabilisiert die Bodenschatten für bis zu 10km und kostet einen Frame oder 2, wenn ich 16384 da einsetze friert mein Rechner für eine halbe Minute ein und präsentiert dann echt coole Schatten mit der Hälfte der FPS. :)

      Von aussen wird das auch offensichtlich:
      HD Shadows an aber keine Wirkung wegen Schatten=39

      UWXP_Dist39_HDon.jpg

      Mit 7km Schatten und shadow_cam_size=8192
      UWXP_Dist7km_HD8k.jpg

      UWXP müsste also mindestens den Wert für /shadow_cam_size entsprechend anpassen, sobald die Bodenschattenreichweite 1500m übersteigt, bei dem Geflimmer der hässlichen Schatten ergeben diese Optionen sonst nur wenig Sinn.

      Nun heisst es ja bei UWXP "keine LUA-Scripts für irgend etwas verwenden, was schon UWXP anfasst" und ich hatte tatsächlich heute den ersten FWL-Ausstieg seit ich mit XP angefangen habe:

      FWL_Error.jpg

      Davon abgesehen ist FWL während der anderen 4324932x XP-Starts heute nicht abgeschmiert, also spricht wahrscheinlich nichts dagegen, UWXP einfach die fehlenden Datarefs per FWL zu verpassen.

      Shadow_Range_3.gif

      Trotz dieser kleinen Macken die für viele wahrscheinlich auch noch völlig Banane sind) macht UWXP derzeit einen deutlich besseren Eindruck als XEnviro 1.09 und die FPS-Kosten für die Wolken selber sind tatsächlich sehr gering. Das Plug-in verbraucht vielleicht 1-2-FPS, erst mit 3 Wolkenschichten muss ich noch einen oder 2 Frames mehr investieren. Trotzdem werde ich mich wohl noch eine Weile an UWXP gewöhnen müssen, bevor ich mein LUA-Gedönse aufgebe. Für Leute die nur ohne viel Texteditor-Gefummel bessere Wolken und eine Alternative für Default-Wetter oder XEnviro haben möchten ist das bestimmt ein Hammerteil!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captain Nuts ()

    • Ich mag deine Reviews! Vielleicht findest du noch die richtigen Einstellungen ohne FWL (ich mag so wenig wie möglich zusätzliche Skripts laufen lassen).
      Intel® Core™ i7-3770K Prozessor | CPP S1155 i7-3770K 4x3.50 GHz | MBI S115 MSI Z77A-GD65 Military Class III (Z77/ATX) | 4 x RAM 4096 MB DDR3 PC1600 Corsair XMS3 | Palit Geforce 1070 8GB GameEdition
    • Thomas, hast Du Dich an das geforderte Prozedere gehalten?

      1. UWXP installieren
      2. XP starten, UWXP aufrufen
      3. UWXP aktivieren (eMail-Adresse + Bestell-/Order-Nr. eingeben -> absenden)
      4. eMail mit Aktivierungscode erhalten
      5. UWXP in XP mit Code freischalten.

      Thorsten
    • pixelpilot schrieb:

      Der 2.3-typische Wow-Effekt auf mittleren bis hohen Wolkendistanzen ist jedenfalls erstmal passé ..
      Leider ja... da stimme ich mal voll zu. Ich bin zwar bisher nur wenig mit 2.4 unterwegs gewesen, aber das Gesamtergebnis, obwohl es irgendwie schon gut aussieht, ist weit weniger Eindrucksvoll als noch in der Version 2.3.

      Captain Nuts schrieb:

      Die richtig geilen sind alle mit LUA-Gedöns
      Diese sind klar zu erkennen - aber als 'richtig geil' würde ich die nicht bezeichnen. Ich bin ja selbst lange mit Tuning-Wolken unterwegs gewesen, die wirkten auf mich immer etwas künstlich, synthetisch, eben wie auch auf deinen Screenshots zu sehen. Das ist etwas schwer zu beschreiben...

      Bluebird1965 schrieb:

      Wenn ich dann was einstellen möchte, kommt wieder die Anmeldemaske.....
      Die Anmeldemaske, die die Aktivierungsnummer anfordert? Falls ja, vergleiche mal deinen Aktivierungs-Key mit dem alten für 2.3 - ist das derselbe, klappt die Aktvierung nicht. Da scheint es derzeit Chaos mit dem Server zu geben, der diese alten 2.3-Codes rausschickt. Ich bekam nach einigen Minuten Bastelei dann aber plötzlich für jeden Angeforderten Key dann nochmal eine neue eMail mit einer ganz neuen Aktivierungsnummer, die dann ohne Murren funktioniert hat.
    • Bluebird1965 schrieb:

      Die Kollegen aus der Schweiz sind mit den Frames nicht zufrieden
      Ist Einstellungssache - auch die 2.3 kannst du so einstellen, dass sie Frames kostet. Ich habe die 2.4 etwa so eingestellt wie die 2.3 und dabei keine Leistungsunterschiede bisher feststellen können. Da (tschuldigung) leider die meisten nicht wissen, was sie tun, wenn sie etwas einstellen, kann dann schon mal schnell das AddOn per se schuld sein.

      Bluebird1965 schrieb:

      Wenn man den key eingibt, ist das die gleiche Maske wie am Anfang?
      Es gibt zwei Masken:
      1. diejenige, die dich nach eMail und Order-Nummer fragt.
      2. diejenige, welche den Aktivierungskey abfragt
      Bei welchem bleibst du hängen?
    • Ich glaube nicht, dass er für meine Partikularinteressen die Wolken nun alle wieder umfärbt. Die Mehrheit möchte vermutlich neutrale Wolken und die Anzahl der neuen Texturen ist auch deutlich größer als bei der 2.3, was den Aufwand nochmal steigert. Falls die Farbharmonie andere also stören sollte, können die das dort gern mitteilen - solange ich da allein dastehe, glaube ich nicht, dass es Aussicht auf Erfolg hat. Wenn also genügen Leute das so sehen wie ich, schlage ich vor, wir teilen das alle jeweils dem Entwickler mit.

      Nochmal zur Leistung der v2.4: Ich habe das gerade mal explizit getestet und die FPS-Leistung ist tatsächlich merklich geringer als in der 2.3 (mit in etwa denselben Einstellungen). Wo die 2.3 noch leichte Leistungsvorteile gegenüber den Standardwolken hatte ist die 2.4 nun bei mir etwa 5-7 FPS langsamer (in einer Situation, wo ich normal gerade so eben 60 FPS erreiche habe ich nun unter 55 dauerhaft). Jetzt sind natürlich 5-7 FPS von 60 kein Beinbruch, den meisten fällt das nicht weiter auf, mir macht das aber einen Strich durch die Leistungskalkulation. Sogar SkyMaxx pro performt in meinem Testszenario (Dortmund XP, Stadtmitte) nun etwas besser als UWXP in der neuen Version - das war vorher genau andersrum.

      So begeistert ich von der Version 2.3 war, so enttäuscht bin ich nun von der Version 2.4.
    • FlyAgi schrieb:

      Bluebird1965 schrieb:

      Die Kollegen aus der Schweiz sind mit den Frames nicht zufrieden
      Ist Einstellungssache - auch die 2.3 kannst du so einstellen, dass sie Frames kostet. Ich habe die 2.4 etwa so eingestellt wie die 2.3 und dabei keine Leistungsunterschiede bisher feststellen können. Da (tschuldigung) leider die meisten nicht wissen, was sie tun, wenn sie etwas einstellen, kann dann schon mal schnell das AddOn per se schuld sein.

      Bluebird1965 schrieb:

      Wenn man den key eingibt, ist das die gleiche Maske wie am Anfang?
      Es gibt zwei Masken:
      1. diejenige, die dich nach eMail und Order-Nummer fragt.
      2. diejenige, welche den Aktivierungskey abfragt

      Bei welchem bleibst du hängen?
      Bei mir kommt die zweite Maske erst überhaupt nicht.
      Ich gebe in der ersten Maske die Mail und mein Ordernummer ein.
      Dann klicke ich auf ok.
      Die Maske geht weg. Das war es dann aber auch.
      Dann kommt die selbe Maske wieder.